Blog Post Nummer 1,000 - Live von Techpoint!

1000

Das ist es! Blogpost Nummer 1,000 - live aus dem 10. jährlicher Techpoint Summit in Indianapolis, IN. Ein Technologiegipfel in Indiana? Ironischerweise befinde ich mich in der Multi-Channel-Marketing-Sitzung und spreche mit der Stimme, E-Mail Marketingund Unternehmensblogging für das Marketing zusammen mit dem Gesetzlichkeiten mit jedem verbunden.

Ironisch, Gouverneur Mitch Daniels scherzte auch heute Morgen darüber nach einer großartigen Einführung von David Baker, CEO von Erste Internetbankund Ron Brumbarger, CEO von BitWise-Lösungen.

Eine der erstaunlichen Statistiken, die Gouverneur Daniels vorgelegt hat, war, dass Unternehmensgründungen in Indiana dank der Lebenshaltungskosten, Steueranreize und den niedrigsten Lohnkosten für Arbeitnehmer im Land eine unglaubliche durchschnittliche Reduzierung der Gründungskosten von 20 % erzielen.

Fonds des 21. JahrhundertsFür technologiebasierte Unternehmen haben Techpoint und die Landesregierung ebenfalls daran gearbeitet, die Fonds des 21. Jahrhunderts sowie eine Vielzahl von Steueranreizen für neue patentierte Verkäufe, Forschungs- und Entwicklungsinvestitionen und Beschäftigungszuschüsse.

Das Schöne an Indiana ist, dass die Lebenshaltungskosten niedrig sind und Indianapolis zentral im mittleren Westen liegt. Wenn Sie ein Technologieunternehmen gründen würden, können durchschnittliche Einsparungen von 20 % den Unterschied zwischen den Überlebenschancen Ihres Unternehmens und der Wettbewerbsfähigkeit ausmachen.

Offenlegung: Ich arbeite oft für Rons Unternehmen, um seine Kunden bei Social-Media-Strategien zu unterstützen. Ron hat mir heute gnädig meinen Weg in die Veranstaltung bezahlt (danke!). Außerdem hat die Firma, für die ich Vollzeit arbeite, das Glück, David als Investor zu haben! Und natürlich danke an meinen Chef, dass er mir den freien Tag gegeben hat!

Nur eine Anmerkung: Seien Sie gespannt auf das 1,000-Dollar-Gewinnspiel zur Feier von 1,000 Posts, 1,000 eindeutigen Besuchern pro Tag und 1,000 Feed-Abonnenten… woohoo! Wir haben es geschafft!

6 Kommentare

  1. 1
  2. 2

    Ich höre dich Doug. In letzter Zeit sind so viele falsche E-Mails in meinen Posteingang eingegangen. Es ist interessant, dass Sie erwähnt haben, die großen Anbieter zu verklagen. Es könnte eines Tages passieren.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.