5 Tipps zum Wachstum Ihres Unternehmens mit Mobilgeräten

Handy-Geld.jpgMeinungslabor hat fünf Tipps vorgestellt, mit denen Unternehmen das mobile Erlebnis verbessern und neue Kunden gewinnen können:

  1. Beginnen Sie mit der Benutzererfahrung: Eine gute Benutzererfahrung ist ein wichtiger Faktor für den mobilen Erfolg. Zu oft versuchen Unternehmen, traditionelle Website-Funktionen in ihren mobilen Eigenschaften nachzuahmen. Um eine optimale mobile Benutzerfreundlichkeit zu gewährleisten, konzentrieren Sie sich sowohl auf die Kunden- als auch auf die Geschäftsanforderungen, die erheblich von denen des traditionellen Webs abweichen können. So einfache Dinge wie Schaltflächengrößen (sind sie groß genug?) und sicherzustellen, dass kein seitliches Scrollen stattfindet, werden bei den ersten Versuchen oft übersehen und können selbst die größte Funktionalität überschatten. Beginnen Sie damit, Ihren Kunden zuzuhören: Finden Sie heraus, wie sie über ein mobiles Gerät mit Ihrem Unternehmen interagieren möchten und wie sie den mobilen Kanal derzeit nutzen, um ihre Ziele zu erreichen. Stellen Sie sicher, dass Sie mobile Plattformen entwickeln, die den Kundenbedürfnissen entsprechen, und stellen Sie sicher, dass Ihr Funktionsumfang die einzigartigen Herausforderungen der mobilen Erfahrung berücksichtigt.
  2. Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie eine App benötigen: Für einige Unternehmen tun Sie absolut; Für andere lohnt sich die Investition nicht, und Sie sollten besser in Ihre mobile Webpräsenz investieren. Abwägen der Vor- und Nachteile: Mobile Websites sind für den Massenmarkt attraktiv und können von allen Arten mobiler Geräte aufgerufen werden. Während mobile Apps weniger Menschen erreichen als mobile Websites, bevorzugen viele Nischenunternehmen diesen Marketingkanal, da er den Verbrauchern ein einzigartiges, fokussiertes Erlebnis bietet, das nur Smartphones bieten.
  3. Gehen Sie nicht davon aus, dass mobil immer mobil bedeutet: Stellen Sie sicher, dass Sie jedem, der Zugriff darauf hat, einen prominenten Link zu Ihrer vollständigen Website bereitstellen. Die aktuelle Anzahl von Smartphones kann problemlos auf den meisten vollständigen Websites surfen, und die einfache Wahrheit ist, dass viele mobile Websites einfach keinen Zugriff auf dieselben Funktionen bieten, die auf der vollständigen Website zu finden sind - Funktionen, die viele Besucher unterwegs nutzen möchten oder müssen . Während es praktisch ist, Ihren Kontostand über eine mobile Site zu überprüfen, kann es wichtig sein, eine Rechnung über den Rechnungszahlungsbereich einer vollständigen Site zu bezahlen, die nie auf ein Handy portiert wurde.
  4. Nutzen Sie bereits vorhandene, kostenlose Mobiltechnologien, um sich mit dem mobilen Publikum zu verbinden: Unabhängig davon, ob Ihre Unternehmensressourcen am besten in eine mobile App investiert werden, können Sie mit zahlreichen bereits vorhandenen Technologien eine Verbindung zum mobilen Publikum herstellen, ohne große Investitionen in die Technologieentwicklung tätigen zu müssen. Die Beliebtheit von standortbezogenen Diensten wie Foursquare und Facebook Places hat die Art und Weise verändert, wie Marken an mobile Kunden vermarktet werden können, indem stationäre Unternehmen treue Kunden leicht identifizieren und mit verschiedenen Sonderangeboten und Rabatten belohnen können. DialogCentral ist ein weiteres Beispiel für eine kostenlose mobile Technologie, die das Engagement fördert: Mit diesem Tool können Verbraucher unterwegs direktes Feedback an Unternehmen senden und Unternehmen können kostenlos Kundenkommentare in Echtzeit erhalten.
  5. Einführung eines effektiven mobilen Messrahmens: Die meisten Unternehmen sind heute schlecht gerüstet, um ihre mobilen Bemühungen effektiv zu messen. Machen Sie zunächst einen Schritt zurück und überlegen Sie genau, was gemessen werden kann und sollte. In mobilen Umgebungen gelten bekannte Kennzahlen nicht mehr. Suchen Sie daher nach Maßnahmen, die alle Kanäle Ihrer modernen Marke abdecken, z. B. die Kundenbindung. Definieren Sie dann die Parameter, die erforderlich sind, um solche Maßnahmen auf die einzigartigen Merkmale Ihres Unternehmens anzuwenden. Betrachten Sie ein Opt-In-Feedback-System mit offenem Text als Teil Ihres Messprogramms, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Entscheidungen eher auf Kundenbedürfnissen als auf Unternehmensannahmen basieren.

Da sich immer mehr Verbraucher auf ihre mobilen Geräte und mobilen Apps verlassen, von Online-Einkäufen über Urlaubsbuchungen, Bankgeschäfte bis hin zum Bezahlen von Rechnungen, müssen Unternehmen ein nahtloses mobiles Erlebnis schaffen und hören, was ihre Kunden über sie sagen. Rand Nickerson, CEO von OpinionLab

Ein Kommentar

  1. 1

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.