5 Tools, die Ihre Ergebnisse beim Bloggen verbessern

5 Tools zur Verbesserung Ihrer Ergebnisse beim Bloggen

Ein Blog kann eine großartige Quelle für Zugriffe auf Ihre Website sein, aber das Erstellen von Blog-Posts ist zeitaufwändig und wir erzielen nicht immer die gewünschten Ergebnisse. Wenn Sie bloggen, möchten Sie sicherstellen, dass Sie den maximalen Nutzen daraus ziehen.

In diesem Artikel haben wir 5 Tools vorgestellt, die Ihnen helfen, Ihre Ergebnisse beim Bloggen zu verbessern, was zu mehr Traffic und letztendlich zu Verkäufen führt.

1. Erstellen Sie Ihre Bilder mit Canva

Ein Bild erregt Ihre Aufmerksamkeit und wenn Sie die Aufmerksamkeit der Besucher Ihres Blogs nicht auf sich ziehen, werden sie es nicht lesen. Aber ansprechende, professionell aussehende Bilder zu erstellen, ist sehr anspruchsvoll und zeitaufwändig und wenn Sie fachmännische Hilfe in Anspruch nehmen, ist es teuer!

Canva ist Grafikdesign-Tool Dies ermöglicht es den unerfahrensten und unkreativsten Menschen, Bilder zu produzieren, ohne dass Grafikdesignkenntnisse erforderlich sind.

Sobald Sie den Bildtyp ausgewählt haben, den Sie erstellen möchten (Facebook-Post, Pinterest-Pin, Blog-Grafik), können Sie aus einer Bibliothek professioneller Designs auswählen, die mit nur wenigen Anpassungen an Ihren Stil und Ihre Bedürfnisse angepasst werden können.

Ziehen Sie einfach Ihre eigenen hochgeladenen Bilder per Drag & Drop auf das Design (oder wählen Sie aus einer umfangreichen Bibliothek mit Archivbildern), wenden Sie auffällige Filter an, überlagern Sie sie mit Text und anderen grafischen Elementen und vieles mehr.

canva
Wählen Sie ein Design und passen Sie dann die Bilder, Farben und den Text an

Stellen Sie sicher, dass Sie für jeden Blog-Post mindestens ein Bild haben, das Ihren Leser anzieht. Die einfache intuitive Benutzeroberfläche von Canva ist leicht zu beherrschen, sodass Sie innerhalb von Minuten auffällige Bilder für Ihre Blog-Posts erstellen können. Wenn du einige Zeit mit Canva verbringst, wirst du dich fragen, wie du jemals ohne Canva überlebt hast.

2. Erforschen Sie Ihre Konkurrenten mit Semrush

Es ist schwierig genug, Ideen für Posts zu finden, aber es kann schwierig sein zu wissen, welche Ihnen Traffic bringen. Wenn Sie wissen, was für Ihre Konkurrenten funktioniert, können Sie wertvolle Einblicke und Ideen für Ihr eigenes Blog erhalten.

Die Semrush Sie können die Website-Adresse Ihrer Mitbewerber eingeben und eine Liste der Top-Keywords anzeigen, für die sie derzeit bei Google rangieren. Sie können die Keywords, die geschätzten Suchanfragen nach diesen Keywords und vieles mehr anzeigen.

Wenn Ihr Konkurrent Traffic für diese Keywords erhält, besteht möglicherweise die Möglichkeit, Inhalte zu schreiben, die auf diese Keywords abzielen, damit Sie einen Teil des Traffics Ihrer Konkurrenten nutzen können!

Aber denken Sie daran, es geht nicht darum, Ihren Konkurrenten zu kopieren. Sie können Ihren Artikel um die Schlüsselwörter bilden, aber der Inhalt muss unterschiedlich sein. Sie möchten einen viel besseren Artikel als Ihre Konkurrenten schreiben und für ihn werben. Mit einigen Nachforschungen am Semrush Sie werden viel mehr über Ihre Konkurrenten erfahren und dies wird Ihnen helfen, mehr Ergebnisse mit Ihrem Bloggen zu erzielen.

3. Erhöhen Sie die Conversion-Rate für E-Mail-Abonnements mithilfe des Popups "Absicht beenden"

Wenn Sie ein kontinuierliches Publikum für Ihren Blog aufbauen möchten, ist eine E-Mail-Liste äußerst wichtig. Aber es wird immer schwieriger, die Aufmerksamkeit Ihrer Website-Besucher auf sich zu ziehen und sie davon zu überzeugen, sich anzumelden oder Ihre E-Mail zu abonnieren, um sie zu konvertieren.

Eine großartige Möglichkeit, ihre Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, ist ein Popup-Fenster, in dem Sie nach ihrer E-Mail-Adresse gefragt werden. Popup-Boxen können jedoch aufdringlich sein und beim Surfen auf einer Website Ärger verursachen.

Eine saubere und effektive Möglichkeit, dies zu umgehen, ist die Verwendung eines Popups mit Exit Intent, das erkennt, wann Sie die Site verlassen, und erst dann das Popup anzeigt. Sie können stundenlang auf der Website surfen und nichts passiert, aber sobald Sie versuchen, die Website zu verlassen, wird ein Popup angezeigt.

OptinMonster ist ein sehr nützliches WordPress-Tool, das ein Popup mit Exit-Absicht unterstützt. Eine Alternative zu OptinMonster ist Sumome Dies ist nicht nur in WordPress verfügbar, sondern kann auch auf anderen Plattformen verwendet werden.

4. Implementieren Sie gute Freigabeoptionen

Wenn Besucher auf Ihrer Website Inhalte finden, die für ihr Publikum nützlich sind, möchten Sie es ihnen leicht machen, diese zu teilen. Dies bedeutet, dass Sie die Freigabesymbole auf Ihrer Website gut sichtbar haben, sodass Sie, sobald Sie Lust dazu haben, nur einen Klick entfernt sind.

Mit Flare können Sie vertikale und horizontale Freigabeleisten in Ihre Posts einfügen. Während Sie durch den Beitrag scrollen, bleiben die Freigabesymbole jederzeit sichtbar. Kürzlich haben sie besser hinzugefügt Analytik Auf der Plattform können Sie jetzt sehen, welche Beiträge im Vergleich zu Besuchen die meisten Anteile erhalten. Wer sind die wichtigsten Einflussfaktoren, die Ihre Beiträge teilen, und vieles mehr.

Sie haben auch eine wirklich benutzerfreundliche Freigabe für Ihre mobilen Benutzer.

Das Teilen auf einem mobilen Gerät wird immer wichtiger, aber Sie müssen sicherstellen, dass es einfach zu teilen ist.

5. Teilen Sie Ihre älteren Inhalte über Buffer

Zu oft konzentrieren wir uns darauf, unsere neuen Inhalte zu bewerben und vergessen die große Menge an Inhalten, die wir bereits auf unserer Website haben, die immer noch nützlich und wertvoll sind. Wenn Sie Evergreen-Inhalte haben (Inhalte, die nicht veraltet sind), warum teilen Sie sie nicht regelmäßig.

Dies sind die perfekten Arten von Posts, um sie im Voraus vorzubereiten und zu planen Puffer ist ein großartiges Werkzeug, um dies zu verwalten. Zuerst definieren Sie die Zeiten, zu denen Sie Aktualisierungen in Ihren sozialen Kanälen (Facebook, Twitter) veröffentlichen möchten, und fügen dann einfach Beiträge zu Ihrer Warteschlange hinzu, die zum nächsten verfügbaren Zeitfenster freigegeben werden können. Ein komplementäres Werkzeug zu Buffer ist Bulkpuffer Auf diese Weise können Sie alle Ihre Beiträge in einer Tabelle vorbereiten und dann in den Puffer importieren, sodass sie automatisch zur Warteschlange hinzugefügt werden.

Wählen Sie den Inhalt Ihrer Website aus, der noch relevant ist, und erstellen Sie eine Tabelle mit den Updates, die Sie freigeben möchten, und importieren Sie diese zur einfachen und automatischen Freigabe in Buffer.

Ihr Blog ist ein wichtiges Kapital für Ihr Unternehmen und durch die Investition von etwas Zeit können Sie die Ergebnisse Ihres Blogs dramatisch verbessern. In diesem Artikel haben wir 5 Möglichkeiten skizziert, wie Sie dies tun können. Welches wirst du implementieren? Haben Sie etwas, das Sie hinzufügen möchten?

Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören!

3 Kommentare

  1. 1

    Hey Jan

    Yups…. Bloggen ist das außergewöhnliche Werkzeug, um florierende Ergebnisse zu erzielen. Zweifellos ist es sehr wichtig, einen beeindruckenden Blog zu schreiben. Aber wenn er nicht die Aufmerksamkeit auf sich zieht, sind alle Ihre Bemühungen umsonst. Es wird in Ordnung sein, ein wenig Mühe und Zeit in das Bloggen zu investieren, um mehr Menschenmenge über Ihre schriftlichen Inhalte zu sammeln.

    Wenn diese Werkzeuge intelligent eingesetzt werden, sind sie sehr fruchtbar. Insbesondere für Anfänger und Unerfahrene sind diese Werkzeuge ein Vermögen.

    Vielen Dank, dass Sie uns auf diese Tools aufmerksam gemacht haben, mit denen Sie die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich ziehen können.

    Alish

  2. 2
  3. 3

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.