7 Taktiken zur Steigerung Ihrer Content-Erstellung

7 wichtige Erkenntnisse aus unserem Webinar zur Erstellung von Inhalten

Am Dienstag hatten wir ein fantastisches Webinar mit einem unserer Partner, Wortschmied für MarketingAuf 10 Taktiken zur Erstellung von Inhalten, wenn der Brunnen trocken läuft. Während wir Spaß daran hatten, Witze zu machen und hinter den Kulissen kleine Tänze zu tanzen, gab es im Webinar einige großartige Einblicke.

Hier sind 7 wichtige Erkenntnisse aus unserem Webinar zur Erstellung von Inhalten:

  • 1. Nehmen Sie sich Zeit für den kreativen Prozess - Auch wenn es einfach klingt, nehmen sich viele Leute keine Zeit für die Themenerstellung. Sie nehmen sich Zeit für die Ausführung von Inhalten. Planen Sie etwas Zeit ein, um ein Brainstorming durchzuführen oder neue Ideen zu generieren und die Ablenkungen zu beseitigen. Verwandte Statistik:

„Im Durchschnitt verbringen Mitarbeiter mehr als 50% ihrer Arbeitstage damit, Informationen zu empfangen und zu verwalten, anstatt sie für ihre Arbeit zu verwenden.“ (Quelle: LexisNexis)

  • 2. Halten Sie einen Notizblock in der Nähe - Während es gut ist, Zeit für den kreativen Prozess vorzusehen, fließen für einige Leute (wie mich!) Die kreativen Säfte nie auf zu fließen. Ich könnte mir eine wirklich großartige Idee einfallen lassen, während ich Scandal auf Netflix anschaue oder im Fitnessstudio bin. Wenn Sie einen Notizblock in der Nähe aufbewahren, werden Sie aufgefordert, Ihre Ideen aufzuschreiben und für später aufzubewahren.
  • 3. Haben Sie vierteljährliche und monatliche Themen - Als wir anfingen, unsere Kunden dazu zu ermutigen, sahen wir tatsächlich, dass die Suchmaschinen-Rankings für die Kunden, die im folgenden Jahr daran festhielten, höher waren als für diejenigen, die dies nicht taten. Dies ist eine großartige Möglichkeit, auch Multi-Channel-Kampagnen in Angriff zu nehmen. Wenn Sie einige Themen haben, auf die Sie sich konzentrieren können, können Sie Inhalte in verschiedenen Medien wie Infografiken, Whitepapers, Videos usw. wiederverwenden, um Ihnen letztendlich die Arbeit zu erleichtern. Verwandte Statistik:

"84% der Vermarkter, die angeben, im Content-Marketing ineffektiv zu sein, gaben an, keine dokumentierte Strategie zu haben." (Quelle: Content Marketing Institute)

  • 4. Ihr Posteingang ist eines Ihrer besten Vermögenswerte - Wenn Sie neue Ideen für Inhalte benötigen, überprüfen Sie Ihren E-Mail-Posteingang. Hat Ihnen ein Kunde eine Frage gestellt, die wahrscheinlich andere Leute stellen? Verwenden Sie Ihre Antwort erneut, um sie für das Content-Marketing zu verwenden. Hatten Sie ein interessantes Gespräch mit einem Kollegen darüber, was Sie tun? Sprechen Sie in Ihrem Blog darüber. Sehen Sie sich Ihre Kommunikation per E-Mail an und sehen Sie, wie Sie sie im Content-Marketing Ihres Unternehmens verwenden können.
  • 5. Wenn Sie Zweifel haben, listen Sie es auf - Laut einigen großartigen Untersuchungen, die Wordsmith for Marketing durchgeführt hat, machen Listenbeiträge etwas mehr als 10% aller Titel in den Inbound.org-Top 1,021-Einsendungen „All Time“ aus. (Sehen Sie, was ich mit diesem Beitrag gemacht habe?) Die Leute lieben Zahlen und es gibt den Leuten ein Versprechen, damit sie etwas wissen, was sie bekommen werden, wenn sie klicken.
  • 6. Sie haben keine Zeit zum Schreiben? Stellen Sie einen Ghostinterviewer / Writer ein - Lassen Sie mich erklären. Ich habe mit einer Menge CEOs und CMOs zusammengearbeitet, die fantastische Einblicke in ihre Branchen haben, aber einfach keine Zeit zum Schreiben haben. Um dem entgegenzuwirken, haben wir Ghostwriter geschickt, die sich jede Woche eine Stunde Zeit nehmen, um die CEOs zu Themen zu interviewen. Dann schreiben sie Blogs oder Artikel aus der Sicht der Führungskraft. Es ist eine großartige Möglichkeit, Gedankenführer zu werden und dabei Zeit und Geld zu sparen.
  • 7. Im Ernst, hören Sie auf, Angst vor dem Outsourcing zu haben - Das Outsourcing von Inhalten war lange Zeit ein Streitpunkt für viele Leute, mit denen wir gesprochen haben, aber wir sind seit Tag 1 ein Befürworter des Outsourcings. Lassen Sie mich JETZT erklären, bevor mich jemand in den Kommentaren anschreit. Selbst wenn wir Forschung oder Inhalte auslagern, berühren wir jeden einzelnen Inhalt, bevor er an Kunden oder in die Welt geht. Ich baue immer noch die Strategie auf, ich mache immer noch die Keyword-Recherche, ich bearbeite immer noch für die Stimme und ich habe immer noch die Kontrolle darüber, wie gut der Inhalt sein wird. Verwandte Statistik:

„62% der Unternehmen lagern ihr Marketing aus - gegenüber 7% im Jahr 2011.“ (Quelle: Mashable)

Um alle Taktiken zu lesen, sehen Sie sich das vollständige Webinar hier an:

Wenn Sie weitere Tipps hinzufügen möchten, tun Sie dies bitte in den Kommentaren!

Ein Kommentar

  1. 1

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.