Customer First E-Commerce: Intelligente Lösungen für das, was Sie sich nicht leisten können, um falsch zu liegen

Der Dreh- und Angelpunkt der Pandemie in Richtung E-Commerce hat zu veränderten Verbrauchererwartungen geführt. Einst ein Mehrwert, sind Online-Angebote heute für die meisten Einzelhandelsmarken zu einem primären Kundenkontaktpunkt geworden. Und als Haupttrichter der Kundeninteraktion ist die Bedeutung des virtuellen Kundensupports so hoch wie nie zuvor. Der E-Commerce-Kundenservice bringt neue Herausforderungen und Belastungen mit sich. Erstens verbringen Privatkunden mehr Zeit online, bevor sie ihre Kaufentscheidungen treffen. 81% der Befragten recherchierten ihre

"Kunde zuerst" muss das Mantra sein

Die Leistungsfähigkeit der vielen hoch entwickelten Marketingtechnologien zu nutzen, ist ein guter Schritt für das Geschäft, aber nur, wenn Sie Ihre Kunden im Auge behalten. Das Geschäftswachstum hängt von der Technologie ab. Dies ist eine unbestrittene Tatsache. Wichtiger als jedes Tool oder jede Software sind jedoch die Personen, an die Sie verkaufen. Das Kennenlernen Ihres Kunden, wenn er nicht jemand von Angesicht zu Angesicht ist, ist problematisch, aber das umfangreiche Datenvolumen, mit dem Sie spielen können