So verwenden Sie Customer Journey Analytics, um Ihre Marketingaktivitäten zur Nachfragegenerierung zu optimieren

Um Ihre Marketingaktivitäten zur Nachfragegenerierung erfolgreich zu optimieren, benötigen Sie Einblick in jeden Schritt der Customer Journey Ihrer Kunden und die Möglichkeit, ihre Daten zu verfolgen und zu analysieren, um zu verstehen, was sie jetzt und in Zukunft motiviert. Wie machst du das? Glücklicherweise liefert die Customer Journey Analytics wertvolle Einblicke in die Verhaltensmuster und Präferenzen Ihrer Besucher während ihrer gesamten Customer Journey. Diese Erkenntnisse ermöglichen es Ihnen, verbesserte Kundenerlebnisse zu schaffen, die Besucher motivieren, zu erreichen

UserTesting: On-Demand Human Insights zur Verbesserung des Kundenerlebnisses

Modernes Marketing dreht sich alles um den Kunden. Um in einem kundenorientierten Markt erfolgreich zu sein, müssen sich Unternehmen auf die Erfahrung konzentrieren. Sie müssen sich in das Kundenfeedback einfühlen und auf dieses hören, um die von ihnen erstellten und bereitgestellten Erfahrungen kontinuierlich zu verbessern. Unternehmen, die menschliche Erkenntnisse nutzen und qualitatives Feedback von ihren Kunden erhalten (und nicht nur Umfragedaten), können sich besser auf ihre Käufer und Kunden beziehen und mit ihnen in Verbindung treten. Menschen sammeln

Warum Direct-to-Consumer-Marken anfangen, stationäre Geschäfte zu bauen

Der beste Weg für Marken, Verbrauchern attraktive Angebote zu machen, besteht darin, die Vermittler auszuschließen. Je geringer die Zwischenkosten sind, desto geringer sind die Anschaffungskosten für die Verbraucher. Es gibt keine bessere Lösung, als sich über das Internet mit den Käufern zu verbinden. Mit 2.53 Milliarden Smartphone-Nutzern und Millionen von PCs sowie 12 bis 24 Millionen E-Commerce-Geschäften sind Käufer beim Einkaufen nicht mehr auf physische Einzelhandelsgeschäfte angewiesen. In der Tat ist das digitale

InMoment-Studie enthüllt 6 unerwartete Schlüssel zur Personalisierung

Vermarkter verknüpfen personalisierte Erlebnisse mit gezielter Werbung, während Verbraucher ihr Kundenerlebnis (CX) mit Support und Einkäufen verknüpfen. Tatsächlich bevorzugen 45% der Verbraucher eine personalisierte Erfahrung für Support-Interaktionen gegenüber denjenigen, die sich mit der Personalisierung von Marketing- oder Kaufprozessen befassen. Die Lücke wurde in einer neuen internationalen Studie von InMoment, Die Kraft der Emotionen und der Personalisierung, identifiziert und vollständig dokumentiert: Wie Marken die Erwartungen der Verbraucher verstehen und erfüllen können. In jedem untersuchten Land Marken und

CX versus UX: Der Unterschied zwischen Kunde und Benutzer

CX / UX - Nur ein Buchstabe anders? Nun, mehr als ein Buchstabe, aber es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen Customer Experience und User Experience. Profis mit beiden Schwerpunkten arbeiten daran, durch Forschung etwas über Menschen zu lernen! Die Ähnlichkeiten von Kundenerfahrung und Benutzererfahrung Kunden- und Benutzererfahrungsziele und -prozesse sind häufig ähnlich. Beide haben: Das Gefühl, dass es beim Geschäft nicht nur um Verkauf und Kauf geht, sondern darum, Bedürfnisse zu befriedigen und Wert zu schaffen