Marketing braucht Qualitätsdaten, um datengesteuert zu sein – Struggles & Solutions

Marketer stehen unter extremem Druck, datengesteuert zu sein. Sie werden jedoch keine Marketingspezialisten finden, die über schlechte Datenqualität sprechen oder den Mangel an Datenmanagement und Dateneigentum in ihren Organisationen in Frage stellen. Stattdessen streben sie danach, mit schlechten Daten datengesteuert zu sein. Tragische Ironie! Für die meisten Vermarkter werden Probleme wie unvollständige Daten, Tippfehler und Duplikate nicht einmal als Problem erkannt. Sie verbrachten Stunden damit, Fehler in Excel zu beheben, oder sie suchten nach Plugins, um Daten zu verbinden

Was sind Zero-Party-, First-Party-, Second-Party- und Third-Party-Daten?

Es gibt online eine lebhafte Debatte zwischen den Bedürfnissen von Unternehmen, ihr Targeting mit Daten zu verbessern, und den Rechten der Verbraucher, ihre persönlichen Daten zu schützen. Meine bescheidene Meinung ist, dass Unternehmen seit so vielen Jahren Daten missbrauchen, dass wir eine berechtigte Gegenreaktion in der gesamten Branche sehen. Während gute Marken sehr verantwortungsvoll waren, haben schlechte Marken den Datenmarketing-Pool verschmutzt, und wir stehen vor einer ziemlichen Herausforderung: Wie optimieren wir und

Warum Datenbereinigung so wichtig ist und wie Sie Prozesse und Lösungen zur Datenbereinigung implementieren können

Schlechte Datenqualität bereitet vielen Führungskräften zunehmend Sorgen, da sie ihre angestrebten Ziele nicht erreichen. Das Team der Datenanalysten – das zuverlässige Dateneinblicke liefern soll – verbringt 80 % seiner Zeit damit, Daten zu bereinigen und aufzubereiten, und nur 20 % der Zeit bleiben für die eigentliche Analyse. Dies hat einen enormen Einfluss auf die Produktivität des Teams, da es die Datenqualität manuell validieren muss

Großartige Daten, große Verantwortung: Wie KMU transparente Marketingpraktiken verbessern können

Kundendaten sind für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) unerlässlich, um die Kundenbedürfnisse und ihre Interaktion mit der Marke besser zu verstehen. In einer hart umkämpften Welt können sich Unternehmen abheben, indem sie Daten nutzen, um wirkungsvollere, personalisierte Erlebnisse für ihre Kunden zu schaffen. Die Grundlage einer effektiven Kundendatenstrategie ist das Kundenvertrauen. Und mit der wachsenden Erwartung von Verbrauchern und Regulierungsbehörden an transparenteres Marketing gibt es keinen besseren Zeitpunkt, um einen Blick darauf zu werfen

Die Macht der Daten: Wie führende Unternehmen Daten als Wettbewerbsvorteil nutzen

Daten sind die aktuelle und zukünftige Quelle für Wettbewerbsvorteile. Borja Gonzáles del Regueral – Prodekan der Fakultät für Humanwissenschaften und Technologie der IE University Führungskräfte in der Wirtschaft verstehen die Bedeutung von Daten als fundamentalen Vermögenswert für ihr Geschäftswachstum. Obwohl viele ihre Bedeutung erkannt haben, haben die meisten immer noch Schwierigkeiten zu verstehen, wie sie genutzt werden kann, um verbesserte Geschäftsergebnisse zu erzielen, wie z