Können Einzelhändler Gold auf Facebook streichen?

facebook logoLaut Foresee… ja. voraussehen veröffentlicht heute einige Ergebnisse zu einigen Einzelhandelsstatistiken im Zusammenhang mit Facebook. Hier sind einige ihrer Ergebnisse:

  • 56% der Käufer zu den Top-E-Retail-Websites, die mit Social-Media-Websites interagieren, haben sich für? friend? oder? folgen? oder 'abonnieren? an einen Einzelhändler auf Social-Networking-Sites wie Facebook, Twitter und Youtube. Dies ist ein erstaunlicher Beweis für die Kundenbindung und das Interesse an sozialem Engagement. Käufer entscheiden sich tatsächlich für Beziehungen zu Einzelhändlern auf sozialen Websites.
  • Facebook ist bei weitem der beste Ort, um Käufer zu erreichen. Mehr als die Hälfte aller Online-Shopper nutzt Facebook und der Online-Shopper, die sich in sozialen Medien engagieren. Mehr als 80% nutzen Facebook. Ein inoffizieller Blick auf die Facebook-Seiten der Top 100 Online-Händler zeigt jedoch, dass ein Viertel keine formelle Facebook-Präsenz hat. Mit anderen Worten, die Hälfte der Top-Online-Händler hat eine minimale bis nicht vorhandene Facebook-Präsenz.
  • Kunden interagieren hauptsächlich mit Einzelhändler in sozialen Medien Websites, um mehr über Produkte und Werbeaktionen zu erfahren?nur 5% nutzen soziale Medien hauptsächlich für den Kundensupport?Der Traum eines jeden Vermarkters wird wahr. Verbraucher wollen Unternehmen? Informationen, Verkäufe und Sonderangebote; Einzelhändler müssen nur lernen, wie sie es ihnen effektiv geben können.

Ich bin nicht der Meinung, dass "Facebook bei weitem der beste Ort ist, um Käufer zu erreichen." Ich denke, dies hätte besser geschrieben werden können: „Facebook ist bei weitem der führende Anbieter von beeinflussten sozialen Netzwerken und das bisher größte soziale Netzwerk. Infolgedessen sind die auf Einfluss basierenden Einzelhandelsumsätze dort gut. “ Mit 175 Millionen aktiven Nutzern hat Facebook zweifellos einen großen Prozentsatz an Käufern. Das ist wie zu sagen: "Menschen, die Autos fahren, kaufen höchstwahrscheinlich jeden Monat Benzin." 🙂

Meiner Meinung nach der beste Weg zu erreichen Käufer sind im Moment zweifellos Suchmaschinen. Ich gehe nicht zu Facebook, um meinen nächsten Zweck zu erforschen, und meine Absicht ist es, niemals auf Facebook zu kaufen. Wenn ich jedoch kaufen möchte, gehe ich oft auf die Suchmaschinen.

Trotzdem schließe ich die Möglichkeit für Unternehmen, mit Verbrauchern auf Facebook in Kontakt zu treten, nicht aus. Im Gegenteil, dieser Medienbericht beweist dies Verbraucher möchten über soziale Medien mit Einzelhändlern in Kontakt treten.

  • 61% der Befragten gaben an, über soziale Medien mit 1 bis 5 Marken zu interagieren.
  • 21% der Befragten gaben an, über soziale Medien mit 6 bis 10 Marken zu interagieren.
  • 10% der Befragten gaben an, über soziale Medien mit 11 bis 20 Marken zu interagieren.
  • 8% der Befragten gaben an, über soziale Medien mit mehr als 20 Marken zu interagieren.

Ich habe vorher gesagt Social Media ist ein Verstärker für Unternehmen online. Facebook ist ein großer Verstärker! Die Vernetzung der Mitglieder und die Möglichkeit, Kaufentscheidungen zu teilen, ist natürlich eine großartige Gelegenheit. Vor allem, wenn Sie einen Prozess eingerichtet haben, um sich mit diesen Mitgliedern zu verbinden und ihnen Angebote zu machen.

2 Kommentare

  1. 1

    Jetzt wäre es interessant zu wissen, ob Verbraucher, wenn sie etwas online kaufen möchten, speziell online gehen, um nach diesem Artikel zu suchen, oder ob sie vor der Suche zuerst Zeit auf Websites sozialer Netzwerke verbringen. Ich weiß, dass viele Menschen die Gewohnheit haben, Facebook, Twitter oder andere soziale Netzwerke zu nutzen, bevor sie etwas anderes im Internet tun.

    Wenn Verbraucher in der Regel zuerst soziale Netzwerke nutzen, hat die Aussage von Foresee etwas mehr Gültigkeit.

  2. 2

    Großartiger Beitrag Doug. Ich liebe die Linie über die Auto / Gas-Korrelation. Sie können dieser Diskussion auch Apps hinzufügen. Leute, die Iphones haben, haben mehr Apps. 🙂

    Ehrlich gesagt, aus Sicht des Einzelhandels vermute ich, dass dies eine viel größere Verschiebung ist und viel mehr Möglichkeiten bietet. Ich mag ein "Fan" von Amazon sein, aber ich weiß nicht, dass ich jemals wieder auf ihrer Fanpage war. Ich kaufe die ganze Zeit mit meiner Amazon App. Ich liebe Southwest und folge ihnen auf Twitter, aber achte nicht darauf. Ich beschäftige mich die ganze Zeit mit meiner Southwest App… Ich habe gerade von einer Bank gewechselt, mit der ich seit 20 Jahren Geschäfte mache… die eine Fanseite hat und der ich auf Twitter folgen kann. Ich habe gewechselt, weil Chase eine großartige App hatte, mit der ich mich die ganze Zeit über beschäftigen werde.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.