Meldung von Inhaltsdiebstahl an Adsense als DMCA-Verstoß

dmca bericht

I’ve decided to go to war with a publisher who’s hijacked my feed and is releasing my content under his name and website. He’s running advertising and making money off of my site’s content and I’m tired of it. Publishers, including bloggers, have rights under the Digital Millennium Copyright Act.

Was ist die DMCA?

The Digital Millennium Copyright Act (DMCA) is United States legislation (placed into law in October 1998) that strengthened legal protection of intellectual property rights that weren’t covered in the original US Copyright Act. These updates were necessary to accommodate new media communication technologies, especially with regard to the internet. The changes mader US copyright law compliant with the World Intellectual Property Organization (WIPO) Copyright Treaty and the WIPO Performances Phonograms Treaty.

In reviewing the publisher’s site, I noticed that they’ve gotten the feed via my RSS feed. This is a violation of FeedBurner’s Terms of Service.

Noch wichtiger ist, dass dieser Publisher Adsense-Anzeigen schaltet. Das Stehlen von Inhalten und das Schalten von Adsense-Anzeigen ist a direct violation of Google’s Terms of Service.

I’ve contacted Adsense and reported the issue, and have been met with additional requirements to complete. The Adsense site explains:

Bitte verwenden Sie das folgende Format (einschließlich Abschnittsnummern), um die Bearbeitung Ihrer Anfrage zu beschleunigen.

  1. Identifizieren Sie das urheberrechtlich geschützte Werk, von dem Sie glauben, dass es verletzt wurde, ausreichend detailliert. Beispiel: "Bei dem fraglichen urheberrechtlich geschützten Werk handelt es sich um den Text, der auf http://www.legal.com/legal_page.html angezeigt wird."
  2. Identifizieren Sie das Material, von dem Sie behaupten, dass es gegen das in Punkt 1 oben aufgeführte urheberrechtlich geschützte Werk verstößt. Sie müssen jede Seite, die angeblich rechtsverletzendes Material enthält, durch Angabe ihrer URL identifizieren.
  3. Geben Sie ausreichend Informationen an, damit Google Sie kontaktieren kann (E-Mail-Adresse wird bevorzugt).
  4. Fügen Sie die folgende Erklärung hinzu: „Ich bin nach Treu und Glauben der Ansicht, dass die Verwendung der oben beschriebenen urheberrechtlich geschützten Materialien auf den angeblich verletzenden Webseiten nicht vom Inhaber des Urheberrechts, seinem Vertreter oder dem Gesetz genehmigt wurde.“
  5. Fügen Sie die folgende Erklärung bei: „Ich schwöre unter Strafe des Meineids, dass die Informationen in der Benachrichtigung korrekt sind und dass ich der Inhaber des Urheberrechts bin oder befugt bin, im Namen der zu handeln
    Inhaber eines exklusiven Rechts, das angeblich verletzt wird. “
  6. Unterschreiben Sie das Papier.
  7. Senden Sie die schriftliche Mitteilung an folgende Adresse:

    Google Inc.
    Attn: AdSense-Support, DMCA-Beschwerden
    1600 Amphitheatre Parkway
    Mountain View CA 94043

    ODER Fax an:

    (650) 618-8507, Attn: AdSense-Support, DMCA-Beschwerden

Dieser Papierkram wird heute per Post verschickt!

4 Kommentare

  1. 1

    Das ist eine gute Idee. Ich hatte eine Weile einen Splogger, der meinen Inhalt hob, und Ihr Beitrag hat mich dazu veranlasst, ebenfalls Maßnahmen zu ergreifen. Es sieht nicht so aus, als würden sie es verwenden, um Einnahmen zu erzielen, sondern um den Datenverkehr zu ihrer anderen Site umzuleiten. Gah.

  2. 2
  3. 3
  4. 4

    Doug,

    Das ist hilfreich.

    Kann auch eine Beschwerde beim Hosting-Unternehmen einreichen.

    Lassen Sie jemanden meine Inhalte sowie Konkurrenten und mehrere nichtkommerzielle Blogs in meiner Branche stehlen.

    Dieser Typ hat sein eigenes Netzwerk von mehreren Dutzend anderen Websites.

    Da er alle unsere Inhalte über Asthma und Allergien sowie alle Inhalte aus mehreren anderen Blogs hat, übertrifft er uns oft für unsere eigenen Beiträge.

    Es hat Verwirrung bei Leuten verursacht, die versuchen, zu einem Beitrag zurückzukehren.

    Ich reiche die Beschwerde jetzt bei Google ein.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.