2017 Webdesign und User Experience Trends

2017 Webdesign-Trends

Wir haben unser vorheriges Layout auf Martech wirklich genossen, aber wir wussten, dass es etwas gealtert aussah. Obwohl es funktionierte, konnte es nicht mehr wie früher neue Besucher gewinnen. Ich glaube, die Leute sind auf der Website angekommen und dachten, dass das Design etwas zurückgeblieben ist - und sie gingen davon aus, dass der Inhalt auch so sein könnte. Einfach gesagt, wir hatten eine hässliches Baby. Wir haben dieses Baby geliebt, wir haben hart an diesem Baby gearbeitet, wir waren stolz auf unser Baby… aber es war hässlich.

Um die Website weiterzuentwickeln, haben wir zahlreiche Analysen von Veröffentlichungsseiten durchgeführt, die Marktanteile gewonnen haben. Wir haben ihre Navigation, ihre Layouts, ihre Schriftarten, ihre mobilen Layouts, ihre Verwendung anderer Medien, ihre Werbung und vieles mehr zur Kenntnis genommen. Wir suchten auch nach einer Site, auf der wir viele der Features und Funktionen integrieren konnten, die wir zuvor von Plugins übernommen hatten, und arbeiteten daran, sicherzustellen, dass es sich um Kernthemenfunktionen handelte. Dies würde dazu beitragen, die Geschwindigkeit der Website zu verbessern und die Möglichkeit von Konflikten oder anderen Inkonsistenzen bei der Benutzerfreundlichkeit zu verringern.

Es funktionierte. Unsere Seite Verkehr ist um 30.91% gestiegen für den gleichen Zeitraum im letzten Jahr. Unterschätzen Sie nicht den Wert der Benutzererfahrung und deren Auswirkungen auf die Akquisition und Bindung.

Wenn es an der Zeit ist, Ihre Website erneut zu verschönern, gibt es unzählige Möglichkeiten, die Benutzererfahrung (User Experience, UX) für Ihre Besucher zu verbessern. The Deep End Stellen Sie diese Infografik mit einigen Ideen zusammen, wo Sie nach Design-Inspirationen suchen können.

Jedes Jahr bringt uns eine Reihe neuer Trends, von denen wir erwarten können, dass sie auf Websites auftauchen. Als Agentur, die nicht unbedingt auf den Trendwagen setzt, haben wir die zehn vielversprechendsten Webdesign- und User-Experience-Trends des Jahres 2017 gesucht, mit denen die Conversions auf jeder Website tatsächlich verbessert werden können. Das sind mehr Kunden, Kunden oder Leads in Ihrer Tasche, was eine großartige Möglichkeit ist, das neue Jahr einzuläuten.

Webdesign und UX / UI-Trends

  1. Altersorientiertes Design - Unterschiedliche Altersgruppen reagieren unterschiedlich mit unterschiedlichen Inhalten, Layouts und ästhetischen Entscheidungen.
  2. Skelettbildschirme - Laden einer Seite schrittweise, von einfach bis komplex, damit Kunden vorhersehen können, welche Inhalte als Nächstes kommen.
  3. Verlobungsbots - sich mit Benutzern in Verbindung setzen, um das Kundenerlebnis und die Lead-Generierung zu verbessern, ohne über KI-Chat-Bots zu verfügen.
  4. Warenkorb-Marketing - Angebot von Upsells, gebündelten Angeboten und Cross-Sales während der Kaufabwicklung, um zusätzliche Einnahmen zu erzielen.
  5. Animierte Handlungsaufforderungstasten - Verwenden Sie einfache und subtile Animationen, um auf Ihre Schaltflächen aufmerksam zu machen und die Klickraten zu erhöhen.
  6. Cinemagraph Heldenbilder - Teil Foto, Teil Video, Cinemagraphs werden nicht ausreichend genutzt, stoßen aber auf großes Interesse.
  7. Erklärer Persuader Videos - Verwenden Sie echte Personen wie Kundenreferenzen und Produktdemos, um Einwände zu überwinden und den Verkauf abzuschließen.
  8. Wertbasierte Exit-Overlays - Verwenden Sie Exit-Angebote, anstatt störende Overlays zu verwenden, wenn jemand Ihre Website verlässt.
  9. Tod der Homepage - Verhaltens- und zielgruppenspezifische dynamische Zielseiten zielen besser auf unterschiedliche demografische Merkmale und Verhaltensweisen ab.
  10. Scrollende Trumps Navigation - Wichtiger als den Inhalt oben auf mehreren Seiten zu halten, ist es, auf einer einzigen Seite eine überzeugende Geschichte zu erzählen.

2017 Infografik zu Webdesign-Trends

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.