Fünf Top-Tipps für Agenturen, die in einer Krise neue Einnahmequellen erschließen möchten

Agentur-Krisentipps

Angesichts der Tatsache, dass Marketingteams eine Pause einlegen und ihre Strategien für 2020 neu definieren müssen, kann man mit Recht sagen, dass es in der Branche viel Chaos und Verwirrung gegeben hat.

Die Kernherausforderung bleibt gleich. Wie verbinden Sie sich mit Menschen, um Loyalität zu bewahren und neue Kunden zu gewinnen? Was sich jedoch völlig geändert hat, sind die Mittel und Wege, um sie zu erreichen.

Dies schafft eine Chance für Unternehmen, die agil genug sind, um Vorteile zu ziehen. Hier sind fünf Tipps für diejenigen, die sich angesichts der Coronavirus-Pandemie drehen möchten.

Tipp 1: Stellen Sie die Einstellung der Mitarbeiter ein

Es ist schön und gut, große Ambitionen an der Spitze des Unternehmens zu haben, aber diese müssen in der gesamten Belegschaft weitergegeben werden, um alle Mitarbeiter zu ermutigen, die neue Vision des Unternehmens zu teilen. Es war eine blutige Zeit für die Mitarbeiter, daher ist es von entscheidender Bedeutung, sicherzustellen, dass sie verstehen, warum das Unternehmen seine Prozesse anpasst. Auf diese Weise können die Mitarbeiter Chancen im gesamten Kundenstamm erkennen und neue Einnahmen für die Agentur erzielen.

Tipp 2: Kreative Problemlösung

Dies ist etwas, worauf sich alle Mitarbeiter der Agentur stürzen werden. Bei guten kreativen Kampagnen dreht sich alles um das Lösen von Problemen - und Unternehmen standen selten vor größeren Herausforderungen als jetzt. Die Fähigkeit, Dinge anders zu sehen und neue Ideen zu präsentieren, ist eine der Hauptaufgaben von Kreativagenturen, und das war noch nie so wichtig.

Tipp 3: Wiederverwendung von Inhalten

In vielen Fällen dürften die Budgets zumindest für den Rest des Geschäftsjahres überlastet sein. In einigen Fällen wurden möglicherweise erhebliche Investitionen in Dinge wie Konferenzen und Ausstellungen verschwendet, in anderen Fällen müssen sie schnell neu verteilt werden, um die Dynamik aufrechtzuerhalten. Die Verlagerung in eine digitale Umgebung bringt Vorteile mit sich, nämlich die Wiederverwendung von Inhalten. Durch das Ausrichten digitaler Sitzungen wie Online-Veranstaltungen oder Webinare wird ein Content-Stream bereitgestellt, der immer wieder verwendet werden kann. Durch das Einspeisen von Inhalten über mehrere Kanäle hinweg werden echte Multi-Channel-Kampagnen gefördert.

Tipp 4: Machen Sie das Mundane aufregend

Digitale Ereignisse sind ein großartiges Beispiel für eine Taktik, die, wenn sie durchstürzt wird, den Ruf einer Marke schädigen kann. Die Annahme könnte sein, dass die einzige Möglichkeit darin besteht, ein langweiliges, sofort einsatzbereites Webinar zu organisieren, um beispielsweise vor Kunden zu treten. Infolgedessen wird jede Art von Personalisierung oder Kreativität geopfert. Während der persönliche Kontakt begrenzt ist, bedeutet dies nicht, dass keine personalisierte Erfahrung geliefert werden kann. Die Förderung einer kreativen Denkweise zeigt den Kunden, dass Sie in der Lage sind, wichtige Probleme zu lösen, wodurch die Beziehungen gefestigt und die Langlebigkeit sichergestellt werden.

Tipp 5: Stellen Sie sich vor Kunden

Es wird kein Unternehmen geben, das in keiner Weise von der Coronavirus-Pandemie betroffen ist. Wenn Sie mit Kunden sprechen und verstehen, wie sich Covid-19 auf ihre Marketingstrategie ausgewirkt hat, eröffnen sich zweifellos zahlreiche Möglichkeiten, zusätzliche Möglichkeiten zu nutzen, die sie möglicherweise noch nie in Betracht gezogen haben.

Wir haben aus erster Hand die Bereitschaft der Kunden gesehen, neue Denkweisen anzunehmen, um die Probleme zu lösen, mit denen sie gerade konfrontiert sind. Durch einen agilen, kreativen Ansatz beim Agenturmanagement gibt es reichlich Gelegenheit, Kundenbeziehungen zu festigen und neue Geschäfte zu gewinnen.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.