Typografie-Terminologie: Apex to Swash und der Gadzook dazwischen

Anatomie der Typografie

Typografie fasziniert mich. Das Talent von Designern, Schriften zu entwickeln, die sowohl einzigartig sind als auch Emotionen ausdrücken können, ist geradezu unglaublich. Aber was macht einen Brief aus? Diane Kelly Nuguid Stellen Sie die erste Infografik zusammen, um Einblick in verschiedene Teile eines Briefes in der Typografie zu erhalten. Klicken Sie darauf, um eine vollständige Ansicht zu erhalten.

Typografie Terminologie Glossar

  1. Blende - Der durch einen offenen Zähler erzeugte öffnende oder teilweise umschlossene negative Raum.
  2. Apex - Der oberste Verbindungspunkt einer Buchstabenform, an dem sich zwei Striche treffen; kann gerundet, scharf / spitz, flach / stumpf usw. sein.
  3. Bogen des Stiels - Ein gekrümmter Strich, der mit einem Stiel durchgehend ist.
  4. Ascender - Ein Teil der Schriftart, der über die Höhe eines Zeichens hinausragt.
  5. Arm - Ein horizontaler Hub, der an einem oder beiden Enden nicht mit einem Schaft verbunden ist.
  6. Bar - Der horizontale Strich in den Zeichen A, H, R, e und f.
  7. Baseline - Die horizontale Ausrichtung der Basis der Buchstaben.
  8. Schüssel - Ein gekrümmter Strich, der einen Zähler erzeugt.
  9. Zähler - Der teilweise oder vollständig umschlossene Raum innerhalb eines Zeichens.
  10. Kreuzschlag - Eine Linie, die sich über / durch den Stiel eines Buchstabens erstreckt.
  11. Descender - Der Teil eines Zeichens, der manchmal unter die Grundlinie abfällt, typischerweise in ag, j, p, q, y und manchmal j.
  12. Ohr - Der kleine Strich, der von oben in Kleinbuchstaben ragt. G.
  13. Fuß - Der Teil des Stiels, der auf der Grundlinie ruht.
  14. Gadzook - Die Verschönerung, die die beiden Buchstaben in einer Ligatur verbindet.
  15. Normschliff - Der Punkt, an dem ein Hub mit einem Stiel verbunden ist.
  16. Kerning - Der Abstand zwischen Buchstaben in einem Wort.
  17. Führend - Der Abstand zwischen der Grundlinie einer Textzeile und der nächsten.
  18. Legen - Ein kurzer, absteigender Strich auf einer Briefform.
  19. Ligatur - Zwei oder mehr Buchstaben, die zu einem Zeichen verbunden sind; in erster Linie dekorativ.
  20. Linienlänge - Wie viele Zeichen passen in eine Zeile, bevor Sie zum Anfang zurückkehren.
  21. Loop - Der untere Teil des Kleinbuchstabens g.
  22. Serif - Die Projektionen, die sich von den Hauptstrichen eines Charakters erstrecken. Sans Serif bedeutet wörtlich "ohne" Serif. Es ist bekannt, dass serifenbasierte Schriftarten Menschen helfen, schneller zu lesen, da die Form des Wortes besser definiert ist.
  23. Ansatzscheiben - Der gekrümmte Strich von h, m und n.
  24. Swash - Eine dekorative Erweiterung oder ein Strich auf einer Briefform.
  25. Vorbau - Der gerade Hauptstrich in einem Buchstaben (oder diagonal, wenn keine Vertikalen vorhanden sind).
  26. Schlaganfall - Eine gerade oder gekrümmte Linie, aus der die Stangen, Arme, Stiele und Schalen bestehen.
  27. Terminal - Das Ende eines Strichs ohne Serife; beinhaltet Kugelanschlüsse (kreisförmig) und Endstücke (gebogen oder verjüngt).
  28. Scheitel - Der Punkt am unteren Rand eines Zeichens, an dem sich zwei Striche treffen.
  29. x-Höhe - Die Höhe eines typischen Zeichens (ohne Auf- oder Abstieg)

Janie Kliever lieferte den zweiten Infografik für Canva mit einigen zusätzlichen Details. Klicken Sie darauf, um den Artikel zu besuchen und eine detaillierte Ansicht der einzelnen Artikel zu erhalten.

Typografie-Terminologie

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.