Vertriebs- und MarketingtrainingWerbetechnikAnalytics & TestingContent MarketingCRM- und DatenplattformenE-Commerce und EinzelhandelE-Mail-Marketing und E-Mail-Marketing-AutomatisierungNeue TechnologieEvent-MarketingMobile und Tablet MarketingVertriebsunterstützungSearch MarketingSocial Media Marketing

15 Fragen, die Sie zu ihrer API stellen sollten, bevor Sie eine Plattform auswählen

Ein guter Freund und Mentor hat mir eine Frage gestellt und ich möchte meine Antworten für diesen Beitrag verwenden. Seine Fragen konzentrierten sich etwas mehr auf eine Branche (E-Mail), daher habe ich meine Antworten auf alle APIs verallgemeinert. Er fragte, welche Fragen ein Unternehmen einem Anbieter zu seiner API stellen sollte, bevor er eine Auswahl traf.

Warum benötigen Sie APIs?

An Anwendungsprogrammierschnittstelle (API) ist die Schnittstelle, die ein Computersystem, eine Bibliothek oder eine Anwendung bereitstellt, um zu ermöglichen, dass Dienste von anderen Computerprogrammen angefordert werden, und / oder um den Datenaustausch zwischen ihnen zu ermöglichen.

Wikipedia

So wie Sie eine URL eingeben und eine Antwort auf einer Webseite zurückerhalten, ist eine API eine Methode, mit der Ihre Systeme eine Antwort anfordern und zurückerhalten können, um Daten zwischen ihnen zu synchronisieren. Da Unternehmen versuchen, sich digital zu transformieren, ist die Automatisierung von Aufgaben durch APIs eine hervorragende Möglichkeit, die Effizienz innerhalb des Unternehmens zu verbessern und menschliches Versagen zu reduzieren.

APIs spielen eine zentrale Rolle bei der Automatisierung, insbesondere in Marketinganwendungen. Eine der Herausforderungen beim Einkauf für einen großen Anbieter mit einem umfassenden API ist, dass Entwicklungsressourcen und -kosten normalerweise ein Nachdenken sind. Das Marketing-Team oder CMO kann den Kauf einer Anwendung vorantreiben, und manchmal erhält das Entwicklungsteam nicht viel Input.

Die Untersuchung der Integrationsfunktionen einer Plattform über eine API erfordert mehr als die einfache Frage: Gibt es eine API? Und die nächste Frage:

Welche Arten von APIs gibt es?

Es gibt viele verschiedene Arten von API-Technologien, jede mit ihren eigenen spezifischen Funktionen und Anwendungsfällen. Die Art der API-Technologie, die für Ihre Anwendung am besten geeignet ist, hängt von Ihren spezifischen Bedürfnissen und Anforderungen ab. Hier sind 6 gängige Arten von API-Technologien:

  1. REST-APIs - REST APIs sind eine Art von Web-API, die HTTP-Methoden (wie GET, POST, PUT und DELETE) verwendet, um Daten abzurufen und zu bearbeiten. REST-APIs sind leichtgewichtig und flexibel konzipiert und werden häufig zum Erstellen von Web- und Mobilanwendungen verwendet.
  2. SOAP-APIs - SOAP (Simple Object Access Protocol) APIs sind eine Art von Web-API, die XML (Extensible Markup Language) verwendet, um Daten zu codieren und über HTTP zu übertragen. SOAP-APIs sind standardisierter und strukturierter als REST-APIs und werden häufig in Unternehmensumgebungen verwendet, in denen Sicherheit und Zuverlässigkeit wichtig sind.
  3. GraphQL-APIs – GraphQL ist eine Abfragesprache für APIs, die es Entwicklern ermöglicht, spezifische Daten von einer API anzufordern, anstatt einen festen Datensatz zu erhalten. GraphQL-APIs sind flexibel und ermöglichen es Entwicklern, nur die Daten anzufordern, die sie benötigen, was die Leistung verbessern und Datenverschwendung reduzieren kann.
  4. Webhooks – Webhooks sind eine Art von API-Technologie, die es einem Server ermöglicht, Daten in Echtzeit an einen Client zu senden, anstatt dass der Client Daten vom Server anfordern muss. Webhooks werden häufig verwendet, um eine Echtzeitkommunikation zwischen Anwendungen zu ermöglichen und Aktionen auszulösen, wenn bestimmte Ereignisse eintreten.
  5. Cloud-APIs – Cloud-APIs ermöglichen Entwicklern den Zugriff auf und die Interaktion mit Cloud-Computing-Diensten wie Speicher, Datenbanken und Analysen. Diese APIs können Entwicklern dabei helfen, Anwendungen effizienter und effektiver zu erstellen und bereitzustellen.
  6. Hardware-APIs – Hardware-APIs ermöglichen Entwicklern den Zugriff auf und die Steuerung von Hardwaregeräten wie Sensoren, Kameras und Druckern. Diese APIs können zum Erstellen von Anwendungen verwendet werden, die mit physischen Geräten interagieren und diese steuern.

Wenn Sie sich mit einer Anwendung mit einer schlecht unterstützten oder dokumentierten API anmelden, werden Sie Ihr Entwicklungsteam verrückt machen und Ihre Integrationen werden wahrscheinlich zu kurz kommen oder ganz fehlschlagen. Finden Sie den richtigen Anbieter, und Ihre Integration funktioniert und Ihre Entwickler helfen Ihnen gerne weiter!

Forschungsfragen zu ihren API-Funktionen:

  1. Funktionslücke - Identifizieren Sie, welche Funktionen der Benutzeroberfläche über die Anwendungsprogrammierschnittstelle verfügbar sind. Welche Funktionen hat die API, die die Benutzeroberfläche nicht bietet, und umgekehrt?
  2. Scale - Fragen Sie, wie viele Anrufe bei ihnen getätigt werden API Täglich. Haben sie einen dedizierten Serverpool? Die Menge ist unglaublich wichtig, da Sie feststellen möchten, ob die API ein nachträglicher Gedanke ist oder tatsächlich Teil der Unternehmensstrategie ist.
  3. Dokumentation - Fragen Sie nach der API-Dokumentation. Es sollte robust sein und alle in der API verfügbaren Funktionen und Variablen enthalten.
  4. Community - Fragen Sie, ob eine Online-Entwickler-Community verfügbar ist, um Code und Ideen mit anderen Entwicklern zu teilen. Entwicklergemeinschaften sind der Schlüssel, um Ihre Entwicklungs- und Integrationsbemühungen schnell und effizient zu starten. Anstatt den API-Mitarbeiter im Unternehmen zu nutzen, nutzen Sie auch alle Kunden, die bereits Versuche und Fehler bei der Integration ihrer Lösung hatten.
  5. API-Typen – Wenn Sie mit der Art der von Ihnen verwendeten API vertraut sind, können Integrationen recht einfach sein. Das Gegenteil ist jedoch der Fall, wenn Sie mit den Funktionen und Anforderungen zur Verwendung einer API nicht vertraut sind.
  6. Sprachen - Fragen Sie, welche Plattformen und Anwendungen sie erfolgreich integriert haben, und fordern Sie Kontakte an, damit Sie von diesen Kunden erfahren können, wie schwierig die Integration war und wie gut die API ausgeführt wird.
  7. Einschränkungen - Fragen Sie, welche Einschränkungen der Anbieter in Bezug auf die Anzahl der Anrufe pro Stunde, pro Tag, pro Woche usw. hat. Wenn Sie nicht mit einem skalierbaren Anbieter zusammen sind, wird Ihr Wachstum vom Kunden begrenzt.
  8. Muster - Bieten sie eine Bibliothek mit Codebeispielen an, um den Einstieg zu erleichtern? Viele Unternehmen veröffentlichen SDK (Software Development Kits) für verschiedene Sprachen und Frameworks, die Ihren Integrationszeitplan beschleunigen.
  9. Sandkasten - Bieten sie einen nicht produktiven Endpunkt oder eine Sandbox-Umgebung, in der Sie Ihren Code testen können?
  10. Ressourcen - Fragen Sie, ob sie über dedizierte Integrationsressourcen in ihrem Unternehmen verfügen. Steht ihnen eine interne Beratungsgruppe zur Integration zur Verfügung? Wenn ja, werfen Sie einige Stunden in den Vertrag!
  11. Sicherheit - Wie authentifizieren sie sich mit der API? Handelt es sich um Benutzeranmeldeinformationen, Schlüssel oder andere Methoden? Können sie Anfragen nach IP-Adresse einschränken?
  12. Betriebszeit - Fragen Sie, was ihre API Betriebszeit und Fehlerrate sind und wann ihre Wartungsstunden sind. Strategien, um sie zu umgehen, sind ebenfalls wichtig. Haben sie interne Prozesse, die es erneut versuchen werden? API Anrufe für den Fall, dass der Datensatz aufgrund eines anderen Prozesses nicht verfügbar ist? Ist das etwas, das sie in ihrer Lösung entwickelt haben?
  13. SLA - Haben sie eine Service Level Agreement Wo sollten die Betriebszeiten über 99.9% liegen?
  14. Roadmap - Welche zukünftigen Funktionen integrieren sie in ihre API und wie lauten die erwarteten Lieferpläne?
  15. Integration - Welche produzierten Integrationen haben sie entwickelt oder haben sich Dritte entwickelt? Manchmal können Unternehmen auf die interne Entwicklung von Funktionen verzichten, wenn bereits eine andere produktive Integration vorhanden ist und unterstützt wird.

Der Schlüssel zu diesen Fragen ist, dass die Integration Sie mit der Plattform „verheiratet“. Du willst niemanden heiraten, ohne so viel wie möglich über ihn zu erfahren, oder? Genau das passiert, wenn Leute eine Plattform kaufen, ohne ihre Integrationsfähigkeiten zu kennen.

Neben einer API sollten Sie auch versuchen, herauszufinden, welche anderen Integrationsressourcen sie möglicherweise haben: Barcoding, Mapping, Datenbereinigungsdienste, RSS, Webformulare, Widgets, formelle Partnerintegrationen, Skript-Engines, SFTP Tropfen usw.

Douglas Karr

Douglas Karr ist der Gründer der Martech Zone und anerkannter Experte für digitale Transformation. Douglas hat bei der Gründung mehrerer erfolgreicher MarTech-Startups geholfen, bei der Due Diligence von über 5 Mrd. Er ist Mitbegründer von Highbridge, ein Beratungsunternehmen für digitale Transformation. Douglas ist auch ein veröffentlichter Autor eines Dummie's Guide und eines Buches über Unternehmensführung.

3 Kommentare

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel