Länge des Inhalts: Aufmerksamkeitsspanne versus Engagement

Video abspielen

Vor über 10 Jahren habe ich das geschrieben Die Aufmerksamkeitsspanne nimmt zu. Da wir über die Jahre mit Kunden zusammengearbeitet haben, ist dies trotz des Mythos, dass Leser, Zuschauer und Zuhörer nicht dabei bleiben, weiterhin bewiesen. Berater geben dies weiterhin an Aufmerksamkeitsspanne wurden reduziert, ich nenne bollox. Was sich geändert hat, ist die Auswahl, die uns die Möglichkeit bietet, schnell zu überspringen irrelevant, schlechte Qualität oder nicht ansprechend Inhalt, um großartige Inhalte zu finden.

Als ich unseren Podcast zum ersten Mal startete, sagten meine Freunde in der Branche, dass niemand mehr als 6 Minuten hören würde. Hier sind wir Jahre später und die meisten Podcasts sind 30 bis 60 Minuten lang. Darüber hinaus hören die Hörer stundenlang Podcasts. Heck, ich fuhr nach Florida und hörte mir das an Serieller Podcast für 8 Stunden unterwegs.

An den Wochenenden scherzen meine Freunde oft über das Anschauen ganzer Staffeln von Shows! Ist das eine kurze Aufmerksamkeitsspanne? Absolut nicht. Auch der Werbekonsum verändert sich. Hier ist eine aktuelle Studie von Youtube zur Länge von Videoanzeigen:

Die durchschnittliche Anzeigenlänge im Youtube Ads Leaderboard betrug 2014 durchschnittlich drei Minuten - eine Steigerung von 47% gegenüber 2013. Und keine der Top-Anzeigen in den Jahren 2014 und 2015 lag unter einer Minute. Ben Jones, denken Sie mit Google

Als ich ein Jahrzehnt lang gefragt wurde, wie lange es dauert, habe ich immer gesagt lang genug, um die Geschichte zu erzählen und nicht mehr. Für unsere Kunden bedeutet dies, dass wir jede Woche weniger Artikel veröffentlichen, aber sicherstellen, dass jeder Artikel ausführlicher ist. Für unsere Audio-Kunden besteht das Ziel darin, aufzunehmen, während der Wert bereitgestellt wird, und dann die Show zu beenden. Für Videos besteht das Ziel darin, ansprechende animierte oder aufgezeichnete Videos bereitzustellen. Achten Sie nicht darauf, wie viele Minuten das Video dauert, achten Sie darauf, wie effektiv es die Geschichte erzählt und den Betrachter einbezieht. Ich glaube, zu viele Vermarkter achten auf Absprungraten und Aufrufe, ohne die zu analysieren

Ich glaube, zu viele Vermarkter achten auf Absprungraten und Ansichten, ohne die Conversions zu analysieren. Schauen wir uns einige Szenarien an:

  • Sie erstellen ein kurzes 2-minütiges Übersichtsvideo Ihrer Produkte und Dienstleistungen, das 10,000 Mal angezeigt wird, wobei 90% der Zuschauer die gesamte Länge des Videos ansehen. Sie erhalten ein Dutzend Anfragen an Ihr Unternehmen und schließen ein paar Verträge im Wert von 10,000 US-Dollar ab.
  • Sie produzieren eine 30-minütige Dokumentation, die die Geschichte Ihres Unternehmens, die Entstehung, die von Ihnen unterstützten Kunden, einen Überblick über Ihre Prozesse und Ratschläge für umsetzbare Zuschauer enthält. Es wurde 1,000 Mal angesehen, wobei 10% der Zuschauer die gesamte Länge des Videos sahen. Sie erhalten nur wenige Anfragen an Ihr Unternehmen und schließen Ihren ersten 100,000-Dollar-Vertrag ab.

Welche war eine bessere Strategie für Ihr Unternehmen?

Ich klopfe nicht an kurze Inhalte. Leicht konsumierbare Inhalte können das Bewusstsein stärken und eine Brotkrumen-Spur hinterlassen, die im Laufe der Zeit Interesse wecken kann. Mein Punkt ist einfach, dass es nicht um Aufmerksamkeitsspannen geht, sondern um Engagement. Menschen verwechseln Aufmerksamkeit oft mit Irrelevanz. Es macht mir nichts aus, wenn Leute auf meiner Seite landen, schnell feststellen, dass es nicht das war, was sie brauchten, und dann gehen. Es macht mir etwas aus, wenn Leute meine Seite verlassen, um zu einer Seite mit besserem Inhalt zu gelangen!

Ein Kommentar

  1. 1

    Als „Berater“ stimme ich entgegen dem Klischeekommentar zu 100% zu. Meine Herangehensweise an die Aufmerksamkeitsspanne ist ein wenig anders. Ich erkläre meinen Kunden, dass die Aufmerksamkeitsspanne oder nicht verkürzt ist. Engstirnig auf Inhalte, die auf ihre Bedürfnisse und Wünsche eingehen.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.