Content Marketing

Halten Sie Ihre Inhalte frisch! Einschließlich Kommentare

Ich habe noch nie einen "Kopf-an-Kopf" -Vergleich eines Blogposts durchgeführt, der mit einem Datum und einem ohne angezeigtes Datum geschrieben wurde. Bei DoshDoshIch habe festgestellt, dass sie Daten zu Kommentaren haben, aber das Datum ist nicht in der Post selbst zu finden. Ich glaube, dies ist ein besserer Ansatz als mein Blog, in dem das Datum sowohl in der URL als auch mit einer Datumsgrafik sehr deutlich ist. Ich kann die Uhr jetzt einfach nicht zurückdrehen, ohne viel Arbeit zu leisten!

Geschäft und Technologie bewegen sich so schnell, dass ein einjähriger Blog-Beitrag heute möglicherweise nicht mehr anwendbar ist. Wenn ich ein paar Blog-Beiträge zu einem Thema sehe, wähle ich oft das aktuellste Datum im Paket aus und ignoriere die anderen.

Seitenfrische und Suchmaschinen

Sicherlich gibt es auch viele andere, die dies tun, was meiner Meinung nach in den Suchergebnissen belegt ist. Suche Google Blogsearch und die Ergebnisse werden in umgekehrter chronologischer Reihenfolge sortiert. Selbst innerhalb von Google stelle ich häufig fest, dass neuere Artikel ganz oben auf den Ergebnissen stehen. Ich habe auch andere Blogger bemerkt, die häufig Inhalte "neu veröffentlichen" - 2 Artikel fast genau gleich, aber einer wurde kürzlich veröffentlicht. Obwohl der Inhalt nahezu identisch ist, erscheint der neuere Artikel ganz oben!

Seitenfrische durch Kommentieren

Ich kann nicht glauben, dass es ein Zufall ist, dass meine beliebtesten Beiträge in meinem Blog solche sind, die eine konsistente Kette von Kommentaren haben. Benutzergenerierte Inhalte wie Kommentare "aktualisieren" einen Blog-Beitrag, indem sie eine Inhaltsänderung verursachen, die die Suchmaschinen dann neu indizieren. Kurz gesagt, Kommentare halten Ihre Inhalte sowohl für Leser als auch für Suchmaschinen "frisch".

Kommentarservices töten Ihre Frische

Es ist ziemlich a Summen on wenige kommentieren DIENSTLEISTUNGEN on Markt, die machen ganz an Einfluss auf. Das Verständnis dieser Technologien ist jedoch wichtig!
kommentieren

Beachten Sie, dass der Browser des Benutzers eine Anfrage nach dem Seiteninhalt und dann eine zusätzliche Anfrage nach dem Kommentarinhalt stellt, wenn ein Benutzer eine Anfrage für Ihre Seite (B) stellt. Es ist ziemlich nahtlos. In der Tat, wenn Sie eine große Konversation haben, ist es sehr schön, da die Kommentare nach der Seite über JavaScript (auch bekannt als clientseitig) geladen werden. Der Browser setzt die Teile zusammen!

Das Problem ist, dass ein Search Bot, die programmatischen Engines der Suchmaschinen, ist nicht ein Browser! Der Suchbot stellt die Anfrage (D) für Ihre Seite und hört dort auf. Unabhängig davon, wie viel großartiger Inhalt oder frischer Inhalt über die Kommentare hinzugefügt wird, ist die Suchmaschine nicht bewusst, da sie diese Informationen niemals anfordert. Ihre Seite ist veraltet und vergessen.

Es gibt Hoffnung!

Diese Dienste sind unglaublich robust und machen Spaß, daher klopfe ich sie nicht ganz an. Persönlich glaube ich einfach nicht, dass die Funktionen dieser Systeme die Vorteile von benutzergenerierten Inhalten und Suchmaschinenoptimierung überwiegen. Die Lösung besteht darin, serverseitige Anwendungsprogrammierschnittstellen für diese Dienste zu entwickeln (F). Auf diese Weise kann mein Webserver weiterhin die Kommentare für einen Benutzer ODER eine Suchmaschine anzeigen, und meine Website wird davon profitieren.

Mit einer Handvoll dieser Dienste, die bereits auf dem Markt sind, müssen Sie sich fragen:

Wie steuern und verwalten Sie die Tonne of und Muskelungleichgewichte im gesamten Körper, Inhalt, dass vom Nutzer definierten besitzen?

Wie können Sie diese Informationen wiederherstellen, wenn sie nicht mehr im Geschäft sind? Wenn Sie sich entscheiden, ihren Dienst zu verlassen, wie stellen Sie diesen Inhalt wieder her? Es könnte hässlich werden!

Ich bin ein Software as a Service-Experte und glaube daher an die Vorteile solcher Anwendungen von Drittanbietern, um Prozesse effizienter zu verwalten. In diesem Fall möchte ich jedoch sicherstellen, dass ich von den Kommentaren in meinem Blog voll und ganz profitiere! Wenn sie serverseitig sind, kann ich mir Gedanken über das Umschalten machen, aber bis dahin lenke ich klar.

Douglas Karr

Douglas Karr ist der Gründer der Martech Zone und anerkannter Experte für digitale Transformation. Douglas hat bei der Gründung mehrerer erfolgreicher MarTech-Startups geholfen, bei der Due Diligence von über 5 Mrd. Er ist Mitbegründer von Highbridge, ein Beratungsunternehmen für digitale Transformation. Douglas ist auch ein veröffentlichter Autor eines Dummie's Guide und eines Buches über Unternehmensführung.

9 Kommentare

  1. Hallo Doug,

    Hast du dir SezWho angesehen?
    Wir bieten viele zusätzliche Funktionen in Bezug auf nutzergenerierte Inhalte, erweitern jedoch Ihr bestehendes Kommentarsystem – wir ersetzen es nicht. Würde mich über Feedback freuen…

    Tedd bei Sezwho

    1. Teddy,

      Ich werde auf jeden Fall einen zweiten Blick auf Ihren Service werfen. Vielleicht möchten Sie Ihren Service deutlicher von den anderen abheben! Ich denke, viele Leute denken, dass ihr genauso seid wie die anderen.

      Doug

  2. Morgen,

    Das ist ein sehr nachdenklich stimmender Artikel. Ich denke, dass es sehr sinnvoll ist, das Datum nicht auf dem Post zu haben, also habe ich das einfach selbst umgesetzt. Das ist gar nicht so schwer – Sie müssen nur Ihre single.php aktualisieren und die PHP-Verweise auf das Datum entfernen.

    Über Kommentardienste habe ich mir nie Gedanken gemacht. Ich habe nur einfache, einfache Vanilla-Kommentare auf meiner Website. Daran muss ich auch noch denken.

    Datenpunkte,

    Barbara

  3. Wollen Sie damit sagen, dass es in Ordnung ist, die Daten zu entfernen (und Sie hätten es gerne getan), weil ein Datum das Alter älterer Beiträge anzeigt?

    Wenn ich also das Verfallsdatum auf meinem Milchkarton verschmiere, verdirbt es nicht?

    Bitte lassen Sie die Datteln in Ruhe (sie sehen hier sowieso gut aus)… und ermutigen wir andere nicht, diese wirklich schlechte Praxis zu übernehmen. Es ist schlecht für die Benutzer und schließlich werden diejenigen, die es tun, in ein schlechtes Licht gerückt.

    Hinweis für Blogger, die es bis hierher geschafft haben: Wenn Sie weiterhin Traffic auf Ihrem Blog haben möchten, schreiben Sie weiterhin großartige Inhalte. Verlassen Sie sich nicht auf Ihre Benutzer, um Ihren Datenverkehr aufrechtzuerhalten … ish.

    Hier gehen überall beängstigende Schwingungen vor sich, Doug. 🙁

    1. Hallo Matt!

      Du hast so einen bösen Spin drauf gelegt. Auf keinen Fall wollte ich daraus schließen, dass ich unehrlich bin. Doshdosh ist eine großartige Seite mit fantastischem Inhalt, sowohl neu als auch alt! Ich glaube jedoch, dass ihre „undatierten“ Artikel es ihnen ermöglichen, länger zu verweilen.

      Wenn ich einen Artikel über Excel-Formeln schreibe und es ein toller Artikel ist, besteht das Problem darin, dass die Suchmaschinen einen „neueren“ Artikel finden und meinen dann beiseite schieben. Die Leute besuchen meine Website und sehen, dass sie ein Jahr alt ist, und sie neigen dazu, nach etwas Neuerem zu suchen – obwohl meine Inhalte vielleicht besser sind.

      Dies ist der Grund, warum einige der Top-Blogger (mit Datumsangaben) dazu neigen, ihre Inhalte immer wieder hervorzuwürgen. Frischer Inhalt hält den Suchmaschinenverkehr aufrecht – was Ihnen ermöglicht, Ihre Leserschaft zu vergrößern.

      Ich stimme Ihnen absolut zu, großartige Inhalte werden sich immer durchsetzen. Ich stelle nur fest, dass Sie sich möglicherweise selbst benachteiligen, wenn Sie Inhalte „ablaufen lassen“, die noch Aufmerksamkeit verdienen!

      Großartige Kommentare, Matt!

      1. lol @böse Drehung. Das ist eine Sache, für die ich gut [schlecht?] bin: das Schlimmste von allem zu sehen. (In einem Unternehmen ist es eine wertvolle Fähigkeit, es vermeidet schlechte PR ... tut mir leid ... Ich trainiere mich darin, das Böse zu sehen, und werde jeden Tag ermutigt, nach dem schlechtesten Blickwinkel zu suchen ... also tendiere ich dazu, das aufzuschnappen.)

        Ich hatte die Blogger nicht in Betracht gezogen, die ihre alten Inhalte als neuen Post re-hashen, um sie frisch erscheinen zu lassen. Ich würde sie natürlich in demselben ekligen Licht sehen. (Wahrscheinlich ein schlechteres Licht, sogar … da die Schattigkeit dieser Praxis geradezu offenkundig ist.)

        Als Antwort auf das Beispiel mit Excel-Formeln … Wenn der Blogger ein Kommentarsystem eines Drittanbieters installiert und die Daten beibehalten hat und möchte, dass der Artikel „frisch“ bleibt, würde ich vorschlagen, den Hauptteil des Beitrags alle 3-3 Monate beiläufig zu aktualisieren. Hinzufügen von Dingen wie „Update: *Joe Schmo* hat sich 6 *alternative Formeln zur Berechnung einer Hypothek* ausgedacht.“ (Wobei der Text in Sternchen entsprechend verlinkt ist.) Dies verleiht Ihrer Seite den „aktualisierten“ Schub in den Suchmaschinen und bietet einige zusätzliche Links zu anderen Bloggern (die dazu neigen, erwidert zu werden und ein breiteres Netzwerk zu schaffen, das wiederum führt zu neuen Inhalten/Ideen… so eine Win-Win-Win-Situation. Du gewinnst, deine Leser gewinnen und deine Bloggerkollegen gewinnen. Ich würde fast so weit gehen zu sagen, dass dieser Ansatz so gut für alle ist, dass er die anderen Dinge MACHT schlechte Praxis. Sie sind schlechte Praxis, nicht weil sie von bösen Absichten durchsetzt sind (wie es das Re-Hashing von Inhalten ist), sondern weil es Optionen gibt, die für alle einen größeren Nutzen haben.)

        Vielen Dank für den Kommentar. Ich werde jetzt Ihren Feed abonnieren. 🙂

        (PS Nicht pingelig sein… aber ein weiterer Uber-Ärger, den ich habe, dass 3rd-Party-Kommentarsysteme beheben: Mein vorheriger Kommentar enthält jetzt eine Text-Link-Werbung. Als Verfasser des Kommentars stört es mich, meinen Kommentar zu sehen in Werbung umgewandelt. Da Dinge wie Disqus während der ersten Anfrage an den Server nicht in den Seiteninhalt geladen werden, werden sie von diesen Text-Link-Werbe-Plug-Ins nicht „umgewandelt“. hehehe. Ich werde nicht herauskommen Das ist unversehrt, bin ich. Ich werde in die Annalen von douglasskarr.com als ein Troll/Beschwerdeführer eingehen. lol.)

        1. Nur zur Sicherheit – das ist eine Kontera-Werbung, keine Text-Link-Werbung. 🙂 Kontera ist 'suchmaschinensicher'. Text-Link-Anzeigen sind Black Hat.

          Ich habe nie daran gedacht, die Kommentare für die Kontera-Anzeigen gesperrt zu halten, aber ich mag diese Idee. Das mache ich gleich hier!

          Danke Matt!

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel