Ihre B2B-Strategie sollte E-Commerce beinhalten

b2b E-Commerce

Wussten Sie, dass wir eine hinzugefügt haben? Dienstleistungsgeschäft auf Martech? Wir bewerben es (noch) nicht tonnenweise, da wir uns weiterhin damit beschäftigen, aber wir sehen immer mehr Unternehmen, die nur Vorabpreise wünschen und nicht direkt mit einem Verkaufsteam zusammenarbeiten möchten, um sich für ein Produkt oder ein Produkt anzumelden Bedienung. Aus diesem Grund haben wir diesen Teil unserer Website ausgebaut und fügen weiterhin Produkte und Dienstleistungen hinzu - von Audits zu Infografiken.

Mit zunehmender Dominanz von E-Commerce- und Omnichannel-Einkaufserfahrungen im B2C-Bereich werden sie dem Einkauf von Verbrauchern ähneln. Da B2B-Einkäufer und Beschaffungspersonal in ihrem Privatleben Verbraucher sind, gilt die Erwartung informativer, einfach zu navigierender digitaler Einkaufsplattformen für den Kauf einer neuen Flotte von Firmenwagen ebenso wie für die Bestellung eines neuen Paares Schuhe.

Wir haben vorausgesagt Jedes Unternehmen wäre ein E-Commerce-Unternehmen… Aber wir sind nicht die einzigen! Accenture Interactive befragte hochrangige Digital- und E-Commerce-Experten in großen B2B-Unternehmen, um die veränderte Einstellung zum Online-Kauf zu verstehen.

  • Die Zahl der B2B-Käufer, die Waren online kaufen, stieg von 57% im Jahr 2013 auf 68% im Jahr 2014.
  • 86% der B2B-Organisationen bieten jetzt Online-Kaufoptionen an.
  • Nur 50% der B2B-Unternehmen erhalten mehr als ein Zehntel ihres Umsatzes mit Online-Verkäufen.

Ein Schlüssel dazu ist, dass B2B-Besucher für diese umfangreichen Engagements nicht im Voraus mit einer Kreditkarte bezahlen möchten. Dies ist jetzt kein Problem mehr, da wir mehrere Zahlungsstrategien angeboten haben, einschließlich Rechnungsstellung.

Accenture Moving B2B Business Online Was Unternehmen wissen sollten

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.