Der größte Teil der SEO-Branche ist rückwärts

rückwärts

Ich höre gerade ein Webinar SEO (SEO) und es hat mich irritiert. Die erste im Webinar behandelte Metrik ist eine Diskussion über wie viele Links eine Strategie produziert, und die Volumen der Schlüsselwörter die in der Strategie eingesetzt wurden.

Ugh.

Keine Diskussion über Konvertierungen. Keine Diskussion über Relevanz. Keine Diskussion über Publikum. Keine Diskussion über Förderung. Die Diskussion ist einfach, wie Sie Mist rauswerfen und versuchen können, so viele Links wie möglich von jeder Ressource zu erhalten, um den Rang bei einigen wettbewerbsintensiven Keywords zu verbessern. Warum tätowierst du nicht einfach dein Logo auf den Hintern von jemandem und wirfst es auf Youtube? Auf diese Weise erhalten Sie auch viel irrelevanten Verkehr… und es wird wahrscheinlich weniger kosten.

Wir sind im digitalen Marketing so weit gekommen, aber wir greifen immer wieder auf Misttaktiken zurück. Die uralte Strategie von mehr Augäpfel weiterhin Vermarkter plagen. Der Mythos ist, dass Sie alle auf Ihre Website locken sollten… und innerhalb dieser Gruppe finden Sie jemanden. Immer wieder sehen wir, dass die Strategie scheitert, aber Vermarkter greifen fast immer darauf zurück. Mehr Augäpfel sind gleichbedeutend mit mehr Geschäft.

Es ist nicht wahr. Und deshalb sollten Unternehmen investieren Inbound-Marketing über SEO.

Ich bin immer noch erstaunt über die Anzahl der Leute, die sich SEO-Experten verkaufen, aber es ist mir egal, wie Online-Besucher sind in Kunden umgewandelt. Bevor sie jemals mit dem Kunden sprechen, sehen sie sich die Ranglisten an, suchen alle Keywords mit hohem Volumen und geben ihnen ein teures Angebot, wie sie sie angreifen werden. Es ist ein schrecklicher Ansatz und völlig rückwärts.

Wenn Sie eine etablierte Marke online sind, sind Sie bereits Sie haben Daten darüber, woher Ihr Unternehmen online kommt. Beachten Sie, dass ich nicht gesagt habe wo dein der Verkehr kommt von. Ich sagte wo dein Geschäft kommt von. Das bedeutet, dass Sie Ihre Analytik für Ereignisse, Ziele und Conversions, die einen potenziellen Kunden zu Ihrer Marke führen und sie dazu bringen, Kunde zu werden.

Der größte Teil des Verkehrs, den Sie erhalten, befindet sich nicht in diesem Segment. Warum sollte es Sie interessieren, dass Sie mehr Besuche von Besuchern erhalten, die niemals mit Ihnen Geschäfte machen werden? Sicher, einige dieser Leute werden Ihre Informationen mit anderen Menschen teilen - das ist eine großartige Sache. Das passiert aber nur, wenn Sie teilen relevante Inhalte mit dem richtigen Publikum.

Wenn Sie an der Suchmaschinenoptimierung arbeiten, müssen Sie zunächst die Schlüsselwörter identifizieren, die zu den Ergebnissen führen, und dann rückwärts arbeiten. Haben Sie ein mittleres Ranking für relative Keywords zu denen, die Ihren Umsatz steigern? Optimieren Sie zunächst diese Seiten für diese Keywords, damit Ihr Umsatz steigt. Typischerweise sind diese länger und nicht so schwer zu bearbeiten.

Jetzt werden Sie eher Geschäftsergebnisse als Augäpfel erzielen und Ihre SEO-Bemühungen werden sich auszahlen.

2 Kommentare

  1. 1

    Meiner Meinung nach besteht der beste Weg, um Keywords zu identifizieren, die zu SEO-Ergebnissen führen, darin, mit einer kleinen Google AdWords-Kampagne zu beginnen, um die Leistung von Keywords zu testen und zu ermitteln, wie Benutzer mein Unternehmen online besser identifizieren können. Nach einem Monat könnten Sie über genügend Daten verfügen, um eine hervorragende Optimierung für organische Ergebnisse zu erzielen.

    • 2

      Tolle Methode, die wirklich gut funktioniert! Manchmal geben uns unsere Kunden diese Option nicht - aber wir versuchen oft, sie dazu zu überreden! Sie können Hunderte oder Tausende von Kombinationen über PPC testen. Danke, dass du das hinzugefügt hast!

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.