Was ist Big Data? Was sind die Vorteile von Big Data?

große Datenmengen

Das Versprechen von große Datenmengen ist, dass Unternehmen viel mehr Informationen zur Verfügung haben, um genaue Entscheidungen und Vorhersagen über die Funktionsweise ihres Geschäfts zu treffen. Lassen Sie uns einen Einblick in Big Data bekommen, was es ist und warum wir es verwenden sollten.

Big Data ist eine großartige Band

Es ist nicht das, worüber wir hier sprechen, aber Sie können sich genauso gut einen großartigen Song anhören, während Sie über Big Data lesen. Ich schließe das Musikvideo nicht ein… es ist nicht wirklich sicher für die Arbeit. PS: Ich frage mich, ob sie den Namen gewählt haben, um die Welle der Popularität zu erfassen, die Big Data aufgebaut hat.

Was sind Big Data?

Big Data ist ein Begriff, der die Erfassung, Verarbeitung und Verfügbarkeit großer Mengen von Streaming-Daten in Echtzeit beschreibt. Die drei Vs sind Volumen, Geschwindigkeit und Vielfalt mit Kredit an Doug Laney). Unternehmen kombinieren Marketing, Vertrieb, Kundendaten, Transaktionsdaten, soziale Gespräche und sogar externe Daten wie Aktienkurse, Wetter und Nachrichten, um statistisch gültige Korrelations- und Ursachenmodelle zu identifizieren und genauere Entscheidungen zu treffen.

Warum ist Big Data anders?

Früher… wissen Sie… haben wir vor einigen Jahren Systeme zum Extrahieren, Transformieren und Laden von Daten (ETL) in riesige Data Warehouses verwendet, auf denen Business Intelligence-Lösungen für die Berichterstellung aufgebaut waren. In regelmäßigen Abständen sicherten alle Systeme die Daten und kombinierten sie in einer Datenbank, in der Berichte ausgeführt werden konnten und jeder Einblick in die Vorgänge erhielt.

Das Problem war, dass die Datenbanktechnologie einfach nicht mehrere kontinuierliche Datenströme verarbeiten konnte. Es konnte nicht mit dem Datenvolumen umgehen. Die eingehenden Daten konnten nicht in Echtzeit geändert werden. Und es fehlten Berichterstellungstools, die nur eine relationale Abfrage im Back-End verarbeiten konnten. Big Data-Lösungen bieten Cloud-Hosting, hoch indizierte und optimierte Datenstrukturen, automatische Archivierungs- und Extraktionsfunktionen sowie Berichtsschnittstellen, um genauere Analysen bereitzustellen, mit denen Unternehmen bessere Entscheidungen treffen können.

Bessere Geschäftsentscheidungen bedeuten, dass Unternehmen das Risiko ihrer Entscheidungen verringern und bessere Entscheidungen treffen können, die Kosten senken und die Effektivität von Marketing und Vertrieb steigern.

Was sind die Vorteile von Big Data?

Informatik geht durch die Risiken und Chancen, die mit der Nutzung von Big Data in Unternehmen verbunden sind.

  • Big Data ist aktuell - 60% jedes Arbeitstages verbringen Wissensarbeiter damit, Daten zu finden und zu verwalten.
  • Big Data ist zugänglich - Die Hälfte der leitenden Angestellten gibt an, dass der Zugriff auf die richtigen Daten schwierig ist.
  • Big Data ist ganzheitlich - Informationen werden derzeit in Silos innerhalb der Organisation aufbewahrt. Marketingdaten können beispielsweise im Web gefunden werden Analytikmobil Analytik, Sozial Analytik, CRMs, A / B-Testtools, E-Mail-Marketing-Systeme und mehr… jedes mit Fokus auf sein Silo.
  • Big Data ist vertrauenswürdig - 29% der Unternehmen messen die monetären Kosten einer schlechten Datenqualität. Durch die einfache Überwachung mehrerer Systeme auf Aktualisierungen der Kundenkontaktinformationen können Millionen von Dollar eingespart werden.
  • Big Data ist relevant - 43% der Unternehmen sind mit ihrer Fähigkeit, irrelevante Daten herauszufiltern, unzufrieden. So einfach wie das Filtern von Kunden aus Ihrem Web Analytik kann eine Menge Einblick in Ihre Akquisitionsbemühungen geben.
  • Big Data ist sicher - Die durchschnittliche Verletzung der Datensicherheit kostet 214 USD pro Kunde. Durch die sicheren Infrastrukturen, die von Big-Data-Hosting- und Technologiepartnern aufgebaut werden, kann das durchschnittliche Unternehmen 1.6% des Jahresumsatzes einsparen.
  • Big Data ist maßgeblich - 80% der Unternehmen haben je nach Datenquelle mit mehreren Versionen der Wahrheit zu kämpfen. Durch die Kombination mehrerer geprüfter Quellen können mehr Unternehmen hochpräzise Informationsquellen erstellen.
  • Big Data ist umsetzbar - Veraltete oder schlechte Daten führen dazu, dass 46% der Unternehmen schlechte Entscheidungen treffen, die Milliarden kosten können.

Big Data- und Analytics-Trends 2017

2017 wird in vielerlei Hinsicht ein einzigartiges und sehr aufregendes Jahr für das Technologiegeschäft. Unternehmen werden sich bemühen, Skalierbarkeit und Aufmerksamkeit für einzelne Kunden in Einklang zu bringen, ohne Kompromisse bei der betrieblichen Genauigkeit einzugehen. Ketan Pandit, Aureus Insights

Hier sehen Sie, wie Big Data verwendet wird:

  1. 94% der Marketingfachleute sagten Personalisierung des Kundenerlebnisses ist extrem wichtig
  2. Jährliche Einsparungen von 30 Millionen US-Dollar durch Hebelwirkung Social-Media-Daten in Schadensfällen und Betrug Analytik
  3. Bis 2020 werden 66% der Banken haben Block Kette in der kommerziellen Produktion und im Maßstab
  4. Organisationen werden sich darauf verlassen intelligente Daten mehr im Vergleich zu Big Data.
  5. Maschine-zu-Mensch (M2H) Unternehmensinteraktionen werden bis 85 um bis zu 2020% humanisiert
  6. Unternehmen investieren 300% mehr in Künstliche Intelligenz (AI) im Jahr 2017 als im Jahr 2016
  7. 25% Wachstumsrate bei der Entstehung von Sprache als relevante Quelle unstrukturierter Daten
  8. Recht auf Vergessenwerden (R2BF) wird unabhängig von der Datenquelle global fokussiert
  9. Die 43% der Kundendienstteams, die keine haben Echtzeitanalysen wird weiter schrumpfen
  10. Von 2020, der Augmented Reality (AR) Der Markt wird 90 Milliarden US-Dollar erreichen, verglichen mit 30 Milliarden US-Dollar bei Virtual Reality

Big-Data-Analysetrends 2017

Ein Kommentar

  1. 1

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.