Was sind die besten Marketingplattformen?

Depositphotos 12281308 s

Bitte hör auf, das zu fragen. Ich meine es so. Es gibt kein beste. Periode.

Diese Frage wird mir sowohl von Vermarktern als auch von Branchenexperten immer wieder gestellt. Dies ist eine Frage, die unmöglich beantwortet werden kann, es sei denn, es gibt eine vollständige Bewertung des Unternehmens, das die Plattform nutzen wird.

Als ein Sourcing-Anbieter für Marketing-Technologien, wir haben Due-Diligence-Prüfungen für Investmentfirmen durchgeführt, wir haben Marketing-Technologieunternehmen konsultiert und wir haben Dutzende von Unternehmen bei der Bewertung von Plattformen für den Kauf beraten.

Man könnte meinen, es sei so einfach, eine Feature-Liste zusammenzustellen und dann nur Kästchen in einem Raster für jeden Anbieter zu markieren und das für jede Lizenz benötigte Budget zu ermitteln. Absurd. Das ist, als würde man Hosen danach beurteilen, ob sie 2 Hosenbeine, Gürtelschlaufen, Taschen und einen Reißverschluss haben – und dann sehen, wie viel sie kosten. Die offenen Fragen sind, welche Farbe die Hose haben soll, wo sie getragen werden soll, ob sie chemisch gereinigt und gebügelt werden muss, wie oft sie getragen wird, ob sie zu anderen Teilen des Outfits passen muss.

Ein typisches Beispiel ist das E-Mail-Marketing. Wir kennen eine Menge verschiedener E-Mail-Marketing-Firmen. Einige sind teuer, bieten aber eine Menge Dienste für die Handhaltung Ihrer Kampagnen. Einige starten kostenlos und lassen sich in andere Plattformen von Drittanbietern integrieren. Einige verfügen über robuste APIs, die von Entwicklungsressourcen integriert werden können. Einige haben massive E-Mail-Ausgaben, um Millionen von E-Mails pro Sekunde zu senden. Einige haben Tausende von Vorlagen zur Auswahl.

Es ist ebenso wichtig, die Ressourcen des Unternehmens, die Kompetenz des Benutzers, die erforderliche Zeit für die Anwendung, um sicherzustellen, dass die Strategie ordnungsgemäß bereitgestellt und ausgeführt wird, das Budget für Lizenzierung, Integration, Implementierung und Nutzung sowie letztendlich die Kapitalrendite zu bewerten die Platform. Wir geben nicht bei jeder Plattform die gleiche Empfehlung von einem Kunden zum nächsten – selbst wenn wir eine partnerschaftliche Beziehung mit dem Anbieter haben.

Anbieterunabhängig zu sein, ist für Ihre Agentur oder Ihren Sourcing-Anbieter von entscheidender Bedeutung, damit Sie den Return on Investment für den Kauf und die Strategie der Plattform maximieren können.

Das heißt nicht, dass es keine Plattformen gibt, die wir mehr empfehlen als andere. Im Bereich Content Management empfehlen wir beispielsweise WordPress viel mehr als andere Plattformen. Es ist nicht so, dass WordPress kostenlos ist – es ist nicht so, wenn Sie Design, Entwicklung, Optimierung und Inhaltserstellung zur erfolgreichen Implementierung hinzufügen. Aber WordPress schlägt andere Plattformen oft einfach wegen der großen Auswahl an Plugins, Integrationen, Drittanbieter-Support, Hosting-Lösungen und Auswahl an vorgefertigten Themes. Es kann tatsächlich sein better Content-Management-Systeme für Benutzerfreundlichkeit, Optimierung, Sicherheit usw. Die Flexibilität und Verfügbarkeit von Ressourcen kann jedoch die Entscheidung, die Plattform zu empfehlen, außer Kraft setzen.

Ich habe diese Woche bei einer Veranstaltung bei Smartups in Indy über Tools gesprochen und war dabei Kevin Mullett Julie Perry. Kevin brachte auch einen erstaunlich einfachen, aber fantastischen Ratschlag vor…

Wenn es dir gefällt. Sie werden es verwenden.

Manchmal ist es nicht einmal der Schnickschnack oder der Preis, manchmal liegt es einfach daran, dass Sie die Benutzeroberfläche lieben und das Tool gerne verwenden. Wenn Sie die Plattform gerne nutzen, werden Sie sie wahrscheinlich auch nutzen!

Was ist das Beste? Es hängt alles ab!

Ein Kommentar

  1. 1

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.