Bloggen ist nicht genug, "Press the Flesh"!

Handschlag

Dies ist ein Satz, den ich während dieser Präsidentschaftskandidatur schnell satt habe. Ich bin mir nicht sicher, wer den ursprünglichen Begriff geschrieben hat, aber ich habe gesehen, dass er in dieser Saison weit verbreitet ist. Zuletzt verwendete der Gouverneur von West Virginia den Begriff, um zu diskutieren, warum Barack Obama West Virginia bei einem Erdrutsch an Hillary Clinton verlor. Er versucht, die Ansicht der Opposition zu verteidigen, dass West Virginia immer noch Rassenprobleme hat und Obama sie einfach verloren hat, weil er nicht genug Zeit verbracht hat Fleisch drücken, auch bekannt als Händeschütteln.

Für Vermarkter sollte es von Interesse sein, zu erkennen, welche Auswirkungen dies hat Fleisch drücken hat wirklich in einer Wahl. Kampagnen ähneln stark strategischen Datenbank-Marketingkampagnen zu Methamphetaminen. Alle Seiten bringen mathematische Genies ein, setzen zeitnahes und zielgerichtetes Marketing über eine Vielzahl von Medien ein und arbeiten hart daran Drücken Sie das Fleisch. Vermarkter sollten außerhalb des Schmutzes der Politik zur Kenntnis nehmen, dass diese Taktik funktioniert.

Was wir uns von der Obama-Kampagne lehnen sollten

Viele von uns vergessen, dass Hillary vor einem Jahr als Präsidentschaftskandidatin 2008 behandelt wurde und Barack Obama auf einer sehr kurzen Liste unerfahrener Nachwuchskräfte in der Demokratischen Partei stand. Seine Präzisionsmarketingbemühungen haben sich jedoch ausgezahlt. Ein Blick auf die Obama-Website und Sie finden eine Nachricht für jedes Ziel:
Obama

Hier in Indianapolis habe ich eine virale E-Mail erhalten, in der ich im Namen von jemandem für die Kampagne spenden konnte. Die Obama-Kampagne eröffnete (und schloss anschließend) ein Büro 1 Block südlich des Kreises hier in Indy - erstklassige Immobilien zu Drücken Sie das Fleisch. Ich habe auch einige Direktwerbung von der Obama-Kampagne erhalten. Wenn Sie sich die Ereignisse ansehen, werden Sie feststellen, dass Obama eine Handshake-Maschine ist, mit über 16,000 Ereignisse bisher und eine Tonne mehr zu gehen.

Ich glaube nicht, dass Obama West Virginia verloren hat, weil er nicht genug Hände geschüttelt hat. Ich stimme eher zu, dass er einfach wegen seiner verloren hat Nachricht passte nicht gut zu Appalachia.

Zurück zum Punkt.

Ich mache keine Werbung für Barack Obama als Präsident, ich erkenne einfach die unglaubliche Marketingmaschine, die er eingerichtet hat. Alles, was sein Team tut, ist richtig - und es ist wichtig zu beachten, dass sie nie eine Gelegenheit verpassen das Fleisch drücken.

Das Drücken von Fleisch funktioniert für mich

Ich hatte einige mäßige Erfolge in den sozialen Medien, insbesondere hier in Indianapolis. Interessanterweise gibt es viele Indianapolis Blogger in dessen Schatten ich aus Sicht der Internetstatistik kaum falle. Auf regionaler Ebene glaube ich jedoch, dass ich eher einen Namen (und ein Gesicht) habe, an die sich die Leute erinnern.

Ich verdanke meinen lokalen Erfolg das Fleisch drücken. Meine Arbeit mit Kleineres Indiana, Indy KulturpfadDas Superbowl-Komitee 2012 und jede Gelegenheit, lokale Geschäftsleute über soziale Medien zu unterrichten, hat viel mehr Einfluss gehabt als mein Blog jemals. Das ist eine schwierige Pille zum Schlucken, wenn man bedenkt, wie viel Zeit ich in meinen Blog gesteckt habe, aber es ist wichtig, dass die Leute erkennen, dass das Bloggen einfach nicht genug ist!

Raus und Drücken Sie das Fleisch! Das Bloggen bietet eine Transparenz und Ehrlichkeit, die eine Website für Marketingbroschüren nicht bieten kann - aber es bietet immer noch nicht die Erfahrung, jemandem in die Augen zu schauen und ihm die Hand zu schütteln.

Es ist wichtig anzumerken, dass ich ein viel größeres Blog mit größerer nationaler Präsenz hätte, wenn ich es zu nationalen Veranstaltungen schaffen könnte. Das ist bei einem Vollzeitjob immer schwierig, aber ich hoffe immer noch, es in diesem Jahr auf ein paar zu schaffen.

6 Kommentare

  1. 1

    Großartige, ausgewogene Perspektive, Doug. Ihr Blog erinnerte an einen Artikel, den ich in der vergangenen Woche gelesen hatte und in dem einer der Wahlkampfleiter von Senator Clinton beschrieben wurde, der sich frühzeitig dafür einsetzte, jeweils 100 US-Dollar von 1,000,000 amerikanischen Frauen zu sammeln.

    Was für ein Blockbuster-Appell! Der Vorschlag wurde jedoch von einem anderen Kampagnenberater abgelehnt. (Und wir wissen, welcher Kandidat Mikro-Fundraising erfolgreich einsetzt: Obama.)

    Zum Thema „Pressing the Mesh“ im Vergleich zu Internet-Techniken: Ich denke, jeder bringt unterschiedliche Dividenden. Einige Kunden (oder Wähler) werden nur durch persönliche Kontaktaufnahme berührt. Andere, mit denen Sie sich nur verbinden, wenn Sie über eine Internetpräsenz verfügen. Das Maximieren der Ergebnisse erfordert beides.

    (Oder, wie ein alter Freund sagte, als er seine Wahl zwischen Vanille- oder Schokoladeneis anbot: „Ja!“)

  2. 2

    Doug: Ich stimme vollkommen zu. Ich habe hier in Atlanta mit viel mehr Anerkennung erreicht Atlanta Web-Unternehmer und andere verwandte Meetups und Veranstaltungen, an denen ich teilnehme und die ich unterstütze, als ich jemals gewinnen konnte mein blog. Außerdem ist es viel lohnender, mit Menschen von Angesicht zu Angesicht zusammen zu sein, als allein hinter einer Tastatur und einem Computerbildschirm.

  3. 3

    Ja, wir bei Truffle Media sind weiterhin bei Veranstaltungen präsent (die World Pork Expo ist nächste Woche für Interessierte :) und wir verwenden regelmäßig alte Telefone und E-Mails, um Basen zu berühren.

    Wir nutzen auch neue Medienkanäle, um mit Landwirtschaftsinteressierten in Kontakt zu bleiben: Twitter (http://twitter.com/trufflemedia), die Blogs / Podcasts von SwineCast.com (und seinen Schwesterseiten für Rindfleisch, Milchprodukte, Geflügel und Nutzpflanzen), Flickr (http://www.flickr.com/photos/trufflemedia/) und Blip.tv (http://trufflemedia.blip.tv/).

    Aber es gibt nichts Schöneres, als persönlich vor Ort zu sein, um zu hören, woran die Leute interessiert sind, sich mit einem Bier in der Hand zu unterhalten und die Nuance / Körpersprache zu einigen sensiblen Themen zu sehen (Mais für Lebensmittel oder Mais für Kraftstoff ist ein beliebtes Gespräch in Iowa:)

    Nochmals vielen Dank, Doug.

    John Blau
    TruffleMedia.com

  4. 4
  5. 5

    Doug - Gutes Posting, mein Mann. Ich finde, dass ein guter Händedruck und ein Lächeln beim Verkauf, beim Networking und beim Aufbau von Beziehungen weitaus wirkungsvoller sind als alles andere, was ich tun kann.

    Vor kurzem befand ich mich in einem Jobwechsel, erst mein zweiter seit ich ganztägig in die Geschäftsentwicklung eingestiegen bin. Im Interview fragten mich alle: "Was machst du, um Leads / Geschäfte aufzubauen?" Ohne Zweifel ist mein persönliches Netzwerk die größte Quelle für Leads, da ich von ihnen Empfehlungen erhalte. Dies kann nur erreicht werden, indem Wert und zwischenmenschliche Kommunikation gebracht werden. Ich benutze den Ausdruck "Hand schütteln" oft, wenn ich jemandem eine E-Mail sende. Wie in "Ich freue mich darauf, Ihnen eines Tages die Hand zu schütteln." Ich bin kein Fan von ……… „das Fleisch drücken“. Klingt irgendwie ... fleischig.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.