Menschlichkeit und Vertrauen in das Bloggen

öffnen, indemIch schaue mir heute die Nachrichten an und es wird viel über die verzerrte Sicht der Politik gesprochen und darüber, wie jeder Kandidat vorgestellt und untersucht wurde. Auch bei den Wahlen spielen die Massenmedien nach wie vor eine große Rolle, da Millionen von Dollar in die Fernsehwerbung fließen. Es ist eine schmutzige Wahl, über deren Ende ich mich freuen werde.

Der Höhepunkt der Kampagne war wirklich das Internet und die Fähigkeit eines Wählers (wenn er sich die Mühe machte, es zu benutzen) Überprüfen Sie die Fakten dass jeder der Kandidaten (jeder Kandidat, nicht nur der Präsident). Ich glaube, Blogger hatten ehrlichere, transparentere und aufschlussreichere Diskussionen über die Kandidaten als jeder einzelne Fernsehsender.

Ich habe mit meinen Freunden online und offline lebhafte Diskussionen über die Kampagne geführt. Obwohl ich von Zeit zu Zeit einige sehr gemeine, abfällige Bemerkungen sehe, respektieren mich die Leute, mit denen ich twittere und blogge, und ich respektiere sie, unabhängig von der Wahl, die wir treffen. Das ist ziemlich toll.

Tatsache ist, dass das Internet und insbesondere das Bloggen der modernen Kommunikation ein menschliches Gesicht verliehen haben. Wir haben uns vielleicht noch nie getroffen, aber Sie haben mich durch meinen Blog kennengelernt. Einige Leute sind gegangen, aber diejenigen von Ihnen, die hier geblieben sind, scheinen zu schätzen, was ich sage, und ich liebe die Tatsache, dass ich in der Lage bin, das, was ich finde, mit Ihnen zu teilen. Es gibt Vertrauen zwischen uns!

Die Massenmedien haben hart daran gearbeitet, entmenschlichte Ansichten unserer politischen Führer, des Großunternehmens und unserer Feinde im Ausland zu entwickeln. Ich denke, es ist einfacher, zum Hass gezwungen zu werden, wenn am anderen Ende kein Mensch ist. Viele der Karikaturen, die wir im Fernsehen sehen (und ich gebe zu, Youtube), sind so gestaltet, dass es einfacher ist, jemanden nicht zu mögen oder zu respektieren.

Die Antwort ist Bloggen

Die Antwort ist meiner Meinung nach zu bloggen. Ich wünschte, unsere politischen Führer würden bloggen (ohne dass ihre Architekten den Inhalt synchronisieren und filtern). Ich wünschte, unsere Unternehmensleiter hätten gebloggt. Ich möchte wissen, was in den Köpfen dieser Leute bei Exxon steckt. Ich möchte wissen, warum ein Blog-Beitrag, in dem eine Bank kritisiert wird, über ein Jahr lang unbeantwortet bleibt. Ich möchte wissen, warum Hypothekenbanken die Traumhäuser ihrer Kunden lieber abschotten als refinanzieren würden.

Eine kürzlich durchgeführte Studie liefert Hinweise darauf, dass Blogs eine vertrauenswürdige Ressource für Verbraucher sind. Ich erkenne, dass Unternehmen nur das Ziel haben, Geld zu verdienen. Wenn Unternehmen erkennen, dass das Geld tatsächlich kommen wird, wenn sie Menschlichkeit und Transparenz zeigen, werden sie dann weiterhin das Bloggen vermeiden?

Die Zukunft bloggt

Ich freue mich darauf, in ein paar Jahren nur mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, die bloggen. Ich freue mich darauf, nur für Kandidaten zu stimmen, die bloggen. Ich freue mich darauf, Unternehmen und Politikern zu helfen, denen man vertrauen kann und die schamlos ihre Menschlichkeit zeigen. Ich freue mich auf Blogs, die mehr Gewicht haben als Werbung, ausgegebenes Geld oder sogar Massenmedien.

Ich hoffe nur, dass Google mit allen Gesprächen Schritt halten kann!

5 Kommentare

  1. 1

    Gute Punkte, Doug. In diesem Jahr habe ich viel online recherchiert, bevor ich Entscheidungen bezüglich derer getroffen habe, die für nationale und lokale Ämter kandidieren. Ich habe eine gute Menge an Blog-Ressourcen mit Informationen gefunden, die mir helfen, mir eine eigene Meinung zu bilden. Ich war besonders erfreut über die Menge an Informationen, die über Blogs über lokale Kandidaten verfügbar sind. Es gibt einige sehr leidenschaftliche lokale Stimmen, die gehört werden wollen. Wie Sie sagten, sind wir immer noch nicht an dem Punkt angelangt, an dem die tatsächlichen Kandidaten bloggen, also müssen wir uns mit den Worten ihrer Unterstützer und Kritiker zufrieden geben.

  2. 2

    Doug, das ist ein ausgezeichneter Beitrag.

    Gerade jetzt, wo eine Nation im Schlamm beider Präsidentschaftskampagnen steckt, klingt das besonders richtig. Ich bin es leid, dass Leute an die Gerüchte und Anspielungen glauben, auf die sich unsere modernen „politischen Maschinen“ heutzutage stützen. So viele Leute, mit denen ich spreche, glauben eher dem Klatsch als der Forschung und lernen die Fakten für sich. Es ist wirklich unsere eigene Schuld, dass wir uns so lange so stark auf Massenmedien verlassen. Aber das ändert sich, nicht wahr?

    Ich bin dankbar für die Macht des Internets und die Ermächtigung, die es ehrlichen, intelligenten Blog-Autoren gibt, die unsere Augen öffnen können. Natürlich wird es immer die unehrlichen Blogger geben, die die Fakten für ihre eigenen Pläne verfälschen, aber wir nehmen das Gute mit dem Schlechten. Unabhängig davon glaube ich, dass Blogs die Art und Weise, wie Nachrichten, Fakten und Meinungen mit und unter der Öffentlichkeit geteilt werden, weiter verändern werden.

    Wenn es um Politik geht, erwarte ich, dass sich die USA von unserem eher archaischen politischen 2-Parteien-System (ganz links und ganz rechts) zu einem breiteren Spektrum politischer Parteien entwickeln, die gemäßigte Ansichten mitten in den Extremen vertreten. Ich muss denken, dass es große Mengen von Amerikanern mit gemäßigter Sichtweise gibt, die möglicherweise nicht ordentlich in demokratische oder republikanische Lager mit hartem Kern fallen. Bis jetzt haben andere politische Parteien wie die Grünen und Libertären keine wirklich bedeutende Stimme gefunden, aber das Internet könnte einen Unterschied machen. Was denken Sie? Könnten wir in einem Dutzend Jahren ein echtes 3- oder 4-Parteien-System haben?

  3. 3

    Es ist erstaunlich, wie viele Führungskräfte nicht bloggen. Sie müssen Angst haben, etwas falsch zu machen. Ich glaube, dass die Statistiken derzeit ungefähr 12% der Fortune 500-Unternehmen sind, die einen Blog haben. Das ist erbärmlich.
    Ich freue mich auf weitere Blogs von Unternehmen und Unternehmensleitern. Ich denke, es sind diese Arten von Maßnahmen, die ihnen helfen, mehr Vertrauen und tiefere Beziehungen zu Kunden aufzubauen. Ich weiß nicht, warum sie das nicht bekommen!

  4. 4

    Kampagne für? EINE TRANSPARENTE MASSE? MEDIEN?

    In der Eile nach sensationellen und größeren Gewinnen haben wir uns daran gewöhnt, die Realität zu verzerren.

    Wir präsentieren Ihnen einige negative Fakten, die uns nicht belasten, und wir kämpfen dagegen an!

    1. Die Präsentation, mit Regelmäßigkeit in Nachrichtenberichten über die negativen Aspekte, subjektiv kommentiert, Partei ergriffen oder sententiös.
    2. Die Beeinträchtigung des rumänischen Images in der Welt durch die Ablehnung einer nicht autorisierten Meinung, die eine ganze Nation nach einem individuellen Verhalten einiger Rumänen oder sogar des Schlimmsten einiger Rromi (Zigeuner) kennzeichnet, die Probleme mit dem Gesetz haben.
    3. Wiederholen der gleichen negativen Nachrichten in einem größeren oder kleineren Zeitraum.
    4. Die regelmäßige Verallgemeinerung von Unregelmäßigkeiten, z. B. als Regel oder nationales Merkmal.
    5. Übernahme ungeprüfter Informationen von Personen, die Interesse haben und dem korrupten Dreieck untergeordnet sind? politischer Mann? Geschäftsmann? Vertreter der Massenmedien, die die Aufmerksamkeit von den wahren Ursachen der Ereignisse ablenken.
    6. Oft sehen wir, wie unprofessionelle Sendungen als Protagonisten einige Charaktere haben, Bürger, die Probleme mit dem Gesetz haben, ein triviales Vokabular haben, in dem Informationen über das Privatleben oder Gerichtsverfahren enthüllt werden. Wir warnen Sie, dass die Gerechtigkeit nicht mit dem Fernsehen erreicht werden kann und weder den Verlauf einer Untersuchung durch alle Arten von Manövern oder Ablenkungen beeinflusst, die behaupten, dass es sich um eine journalistische Untersuchung handelt. Wir fragen uns aus gutem Grund, ob die Massenmedien seinen Kundenkapitalismus nicht entwickelt haben.
    7. Wir enthalten uns des Versuchs, die staatlichen Institute zu unterschätzen, die Anarchie und die Interessengruppen zu fördern, die die Zerstörung der Gewalt und der Autorität des rumänischen Nationalstaates als rechtmäßigen und demokratischen Staat zum Ziel haben.
    8. Wie wir wissen, behauptet das staatliche Grundgesetz, die rumänische Verfassung, in Artikel 30 Absatz 6 klar: „Die Redefreiheit kann weder die Würde, die Ehre, das Privatleben der Person noch das Recht des Selbst beeinträchtigen ?; Absatz 7 :? sind gesetzlich verboten, das Land und die Nation zu diffamieren, das Aggressionsgesetz zu induzieren, bei nationalem, rassischem, Klassen- oder Religionshass, die Anstiftung zur Diskriminierung, zum Territorium
    Separatismus gegenüber öffentlicher Gewalt, auch die obszönen Manifestationen, die gegen das gute Benehmen verstoßen?. Auch in Artikel 31 Absatz 3 wird behauptet, dass "das Recht auf Information die Schutzmaßnahmen junger Menschen oder die nationale Sicherheit nicht beeinträchtigen kann".
    9. In diesem Zusammenhang schlagen wir vor, einen Organismus mit juristischer Autorität - Nationaler Rat gegen Manipulation - wie den bestehenden mit dem Namen "Nationaler Rat für den Nachweis von Diskriminierung" zu bilden, der den Zweck hat, die Medien zu entmutigen, sich vorzustellen und ideologisch Krieg, um die Vergiftung der öffentlichen Meinung durch Desinformation, aber auch die Überinformation zu verbieten.
    10. Wir wenden uns an den rumänischen Präsidenten, Herrn Traian Basescu, um die verfassungsrechtlichen Vorrechte anzuwenden, und erwähnen dabei Artikel 30 Absatz 5, in dem es heißt: „Das Gesetz kann den Massenmedien die Verpflichtung auferlegen, die Quelle von öffentlich zu machen Finanzierung?.

    Das Parlament wird eine große Verantwortung für die Änderung und Vervollständigung des Informationsschutzgesetzes haben, indem es die Zivil- und akademische Gesellschaft konsultiert.

    Die Meinung interessierter Personen zu dieser Kampagne wird in Rumänien und im Ausland veröffentlicht.

    Präsident von MASS COMMUNICATION POWER
    Mihail Geogevici

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.