Brand24: Verwenden von Social Listening zum Schutz und Wachstum Ihres Unternehmens

brand24 soziales Monitoring

Wir haben kürzlich mit einem Kunden über die Nutzung von Social Media gesprochen und ich war etwas überrascht, wie negativ sie waren. Sie hatten ehrlich gesagt das Gefühl, es sei Zeitverschwendung, dass sie mit ihren Kunden, die auf Facebook und anderen Websites herumhängen, einfach keine Geschäftsergebnisse erzielen konnten. Es ist beunruhigend, dass dies nach einem Jahrzehnt des Lernens, wie man die Strategien und Tools zur Unterstützung einsetzt, immer noch eine weit verbreitete Überzeugung von Unternehmen ist. Nur 24% der Marken geben an, dies zu tun soziales Zuhören

Was ist soziales Zuhören?

Beim Social Listening werden Echtzeit-Überwachungstools verwendet, um online auf Erwähnungen Ihrer Marke, Ihres Produkts, Ihrer Personen oder Ihrer Branche zu hören und die Erwähnungen im Zeitverlauf zu messen. Spezielle Tools sind erforderlich, da Suchmaschinen diese Informationen nicht in Echtzeit melden. Oft fehlt ein Großteil der Konversationen auf Social-Media-Websites insgesamt.

Anstatt durch eine Präsentation empörender Statistiken zu blovieren, haben wir ihnen nur gezeigt, wie es funktioniert. Wir haben getestet Brand24 Seit etwas mehr als einem Monat und lieben Sie die Leichtigkeit, mit der Sie unsere eigenen Marken, Mitarbeiter, Produkte und die Branche über die Plattform einrichten und überwachen können. Lassen Sie sich dann benachrichtigen, wenn sich Chancen ergeben. Brand24 hat eine sehr saubere Oberfläche, ist erschwinglich und verfügt über umfassende E-Mail-Benachrichtigungen.

brand24 Modell

Verwenden von Social Listening zum Schutz und Wachstum Ihres Unternehmens

Wir haben unseren Kunden gezeigt, wie sie Social Media für das Wohl des Unternehmens nutzen können, und dabei eine Vielzahl von Szenarien durchlaufen:

  1. Service - Wir haben einige Fragen gestellt und festgestellt, wo ihre Marke online erwähnt wurde, aber niemand von ihrem Unternehmen hat geantwortet. Es war eine verpasste Gelegenheit, einer negativen Situation einen Schritt voraus zu sein und einem ihrer Kunden zu helfen… aber sie haben es verpasst. Das Unternehmen hat nicht bemerkt, dass Gespräche stattfinden, bei denen sie nicht direkt in den Gesprächen markiert sind.
  2. Vertrieb - Wir haben einige Fragen zu ihren Diensten gestellt und ihnen gezeigt, wo einige potenzielle Kunden online waren und nach den Diensten fragten, die sie anbieten mussten. Die Antworten waren jedoch alle Netzwerke des potenziellen Kunden, die versuchten, Ratschläge zu erteilen. Stellen Sie sich vor, einer der Vertriebsmitarbeiter wäre vorbeigekommen und hätte professionelles Feedback gegeben. Neukunde? 54% der B2B-Vermarkter gaben an, Leads aus sozialen Medien generiert zu haben
  3. Promotion - Das Unternehmen nahm an einigen Branchenveranstaltungen teil, bei denen für seine Dienstleistungen geworben wurde. Wir haben ihnen gezeigt, wo andere Leute in ihrer Branche vor der Veranstaltung geplante Treffen mit potenziellen Kunden über soziale Medien arrangierten. 93% der Kaufentscheidungen der Käufer werden durch soziale Medien beeinflusst
  4. Marketing - Das Unternehmen hat traditionelles Marketing betrieben, aber nie Leute auf ihre Website gedrängt, um weitere Informationen zu erhalten. Auf ihrer Website hatten sie E-Books und andere Ressourcen, aber sie bewarben sie nie online. Wir haben ihnen gezeigt, wie ihre Konkurrenten erfolgreich für Inhalte werben und Leads zu Zielseiten führen.
  5. Aufbewahrung - Wir haben dem Unternehmen gezeigt, dass andere Unternehmen ihren Kunden online in der Öffentlichkeit helfen und über jeden Kanal großartige Unterstützung bieten… genau so, wie es der Kunde wollte. Dies ist nicht nur ein großartiges Mittel, um Ihre Kunden zu binden, sondern ermöglicht es auch anderen potenziellen Kunden, den großartigen Service zu sehen. Nur 39% der Unternehmen geben an, Kundendaten und Verhaltensmuster zur Gestaltung der Marketingstrategie verwendet zu haben
  6. Einblicke - Wir fragten, wie sie Feedback zu ihren Produkten und Dienstleistungen erhalten, und sie sagten, sie hätten regelmäßige Umfragen und Telefonanrufe mit Kunden durchgeführt. Wir haben ihnen gezeigt, wie sie eine Vielzahl von Umfragen in sozialen Medien durchführen können, um laufend Feedback bei aktiven Kunden zu erhalten, ohne ein Vermögen auszugeben. 76% der Vermarkter sagen, dass sie datenorientierter sein müssen, um erfolgreich zu sein
  7. Beeinflussen - Das Unternehmen hatte Wiederverkäufer und Partner in der Branche, die sehr prominent waren, aber sie erkannten Folgendes nicht und beeinflussten einige dieser Personen und Unternehmen, die online waren. Wir haben ihnen gezeigt, wie sie die Unterstützung von Influencern finden und gewinnen können, um neue, relevante Zielgruppen zu erreichen, ohne ein Vermögen für Werbung auszugeben.
  8. Ruf - Wir haben ihnen gezeigt, wie sie negative Online-Kritik in der Öffentlichkeit überwachen und darauf reagieren können. Sie konnten nicht nur antworten, sondern auch eine Antwort geben, die anderen potenziellen Kunden einen Einblick gibt, wie gut sie sich um diese Situationen kümmern.
  9. Bewertungen - Wir haben ihnen eine Reihe von Nischen-Bewertungsseiten in ihrer Branche zur Verfügung gestellt, von denen einige nicht einmal wussten, dass sie existieren. Wir haben sie gefunden, indem wir nachgeforscht haben, wo ihre Konkurrenten erwähnt wurden. 90% der Verbraucher vertrauen Peer-Empfehlungen, über 14% vertrauen Werbung
  10. Inhalt - Als wir die Interaktionen ihrer Konkurrenten zeigten, konnten wir einige detaillierte Gespräche identifizieren, die viel Aufmerksamkeit erregen - eine perfekte Gelegenheit, ein E-Book zu schreiben oder eine Infografik zu veröffentlichen.
  11. Organische Suche - Wir haben ihnen gezeigt, wie das Teilen von Infografiken zu Erwähnungen führte, was dazu führte, dass andere Websites sie teilten und hochrelevante und maßgebliche Links erstellten, die zu organischen Suchrankings führen.
  12. Rekrutierung - Wir haben ihnen gezeigt, wie sie Talente über soziale Medien gezielt für ihr Unternehmen gewinnen können.
  13. Trends - Wir haben ihnen gezeigt, wie die Themen in ihrer Branche im Laufe der Zeit entweder gewachsen oder geschrumpft sind, sodass sie bessere Markt- und Marketingentscheidungen in Bezug auf ihre Produkte und Dienstleistungen treffen können.
  14. Networking - Wir haben gezeigt, dass es nicht oft vorkommt, wie viele Personen einer Marke, Seite oder Person in sozialen Medien folgen. Auf diese Weise haben sie Verbindungen zu neuen Netzwerken von Interessenten ermöglicht.

Starten Sie eine kostenlose Brand24-Testversion

Wenn Ihre Firma eingeschaltet ist LockerBrand24 hat eine großartige Integration. Noch besser, sie haben eine wirklich tolle Mobile App sowie.

mobile brand24-App

Social Listening Statistiken von B2C

Ein Kommentar

  1. 1

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.