Brandwatch Social-Media-Monitoring

Brandwatch-Logo

Vermarkter machen manchmal den Fehler, Tools wie Google Alerts zur Überwachung ihrer Marke zu verwenden. Das Problem mit Google Alerts ist, dass ein Großteil der Inhalte in sozialen Medien nicht identifiziert, indiziert und gefunden wird, wenn dies geschieht. Unternehmen müssen sofort auf Anfragen reagieren. Es besteht eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie die Konversation verpassen, die stattfindet, wenn Sie kein Echtzeit-Überwachungstool für soziale Medien verwenden.

Brandwatch listet eine Reihe weiterer Gründe auf, warum Unternehmen in eine Social Media Monitoring-Lösung investieren:

  • Um den Ruf Ihrer Marke und der Ihrer Mitbewerber zu überwachen
  • Um Kundenbeschwerden und Fragen im Web zu beantworten
  • Um Kundenvorschläge zusammenzustellen und Ihre Produktentwicklung zu unterstützen
  • Um Ihre Online-Communitys zu unterstützen
  • Um negative Abdeckung zu verhindern und zu mildern
  • Um Ihre Produkte besser zu bewerben
  • Für die Marktforschung

Ausgefeilte Tools wie Brandwatch sind in der Lage, Schlüsselindikatoren innerhalb des Echtzeitstroms von Gesprächen in sozialen Medien zu filtern, zu kategorisieren und zu erfassen. Hier ist eine Übersicht über den ausgeklügelten Prozess, mit dem sichergestellt wird, dass Ihre Überwachungs- und Berichtsdaten aussagekräftig und genau sind:

Social Media Monitoring-Prozess

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.