Der Social Media Return on Investment, den Sie nicht messen

Depositphotos 8950755 s

Um ehrlich zu sein, hatten viele der Unternehmen, mit denen ich zusammengearbeitet habe, Schwierigkeiten bei der Verfolgung und Messung Return on Investment wenn es um Social Media geht. Es gibt einige grundlegende Möglichkeiten, um einen Mehrwert für die Social-Media-Bemühungen Ihres Unternehmens zu erzielen:

  1. Was würde Sie das Verkehrsaufkommen für Ihr Unternehmen in Pay Per Click kosten? - Da Keywords und Pay-per-Click-Kosten veröffentlicht werden, können Sie Ihre Keywords in abgleichen Analytik zu den Kosten der Zahlung pro Klick für die gleichen Bedingungen. Addieren Sie die Zahlen und Sie haben normalerweise eine sehr schöne Geschichte, um Ihrer Organisation zu erzählen, wie viel Geld Sie dem Unternehmen gespart haben.
  2. Wie viel Umsatz können Sie Social Media direkt zuordnen? - Die Verfolgung von Direktverkäufen aus Social-Media-Quellen ist ein todsicherer Weg, um den Return on Investment nachzuweisen. Dazu gehören natürlich auch Suchmaschinen, die in der Regel einen großen Datenverkehr über soziale Medien in Ihr Unternehmen leiten.

Viele Online-Marketing- und Social-Media-Profis sind kurzsichtig. Die Auswirkungen der Kapitalrendite liegen weit über diesen direkten Klicks. Einer von David Armanos Diagramme von vor Jahren sind eines, das ich weiterhin teile:

Social Media-ROI

Das zusätzliche Kapitalrendite ist nicht so einfach zu messen, aber es existiert. Meine Botschaft an Kunden ist, dass wir es können Anfang mit der Messung der Kapitalrendite auf die ersten beiden Arten - aber es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, wie Ihr Unternehmen eine Rendite für seine Investition in soziale Medien erzielen kann:

  • Vordenker in Ihrer Branche werden – Wenn Sie nicht glauben, dass Umsatz nur dadurch entstehen kann, dass Sie Ihren Namen in der Branche bekannt machen, liegen Sie falsch. Ein Schlüssel zu Social Media besteht darin, einer Marke einen menschlichen Aspekt hinzuzufügen, da dies Vertrauen schafft. Vertrauen ist der Schlüssel zum Erfolg eines Unternehmens. Sobald Sie beginnen, aktiv an sozialen Medien teilzunehmen, werden Sie oft eingeladen, auf Branchen- und Partnerkonferenzen, Veranstaltungen, Webinaren usw. zu sprechen.
  • Aufbau einer persönlichen Beziehung zu Ihren Kunden – Es ist schwierig, Menschen zu verlassen, die wir mögen. Menschen sind manchmal der Klebstoff, den Sie in Geschäftsbeziehungen brauchen, um Kunden zu binden. Es sind nicht nur Zahlen und Fakten, oft ist es das gewisse Extra, das die Leute tun. Es sind die Mitarbeiter, die den Unterschied machen, und Social Media ermöglicht es Ihnen, hinter die Marke zu sehen und sich persönlich mit den Menschen im Unternehmen zu verbinden.
  • Mundpropaganda-Marketing – hat sich als eines der effektivsten Mittel zur Vermarktung eines Unternehmens erwiesen, kann jedoch nicht künstlich generiert werden (viele versuchen). In Gesprächen über Social Media empfehle ich Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen, wann immer ich kann. Dies ist oft das Verhalten in Netzwerken – bitten Sie um Hilfe oder bewerben Sie einen Dienst und die Leute verbreiten es!
  • Aufbau eines Rufs – Reputation ist alles online, und eine gute Reputation auf Ihrer Website, in Ihren sozialen Netzwerken und auf den Websites Ihrer Kunden und in sozialen Netzwerken ist die Vertrauensgrundlage, die Geschäfte generiert. Vertrauen ist bei jeder Geschäftstransaktion von größter Bedeutung, und es ist einfacher, Vertrauensprobleme zu überwinden, indem Sie sich persönlich mit den Menschen hinter der Marke verbinden.
  • Baubehörde – Neben dem Aufbau einer Reputation bauen Sie auch eine Historie mit Suchmaschinen auf, die sowohl in Zitaten als auch in Backlinks gemessen wird. Diese anhaltende Reputation, die für bestimmte Themen und Schlüsselwörter relevant ist, wird die Inhalte, die Sie teilen, und die Websites, auf denen Sie schreiben, weiterhin an die Spitze der Suchmaschinenergebnisse bringen. Die Suche ist eine riesige Quelle des Return on Investment im Online-Marketing. Lassen Sie sich nicht täuschen – Ihr Erfolg in den sozialen Medien hängt stark von der Autorität ab, die Sie mit Suchmaschinen aufbauen.
  • Indirekter Vertrieb – Viele Menschen, die im Internet recherchieren, lesen, gehen, lesen, gehen, lesen, gehen und kommen dann zurück und engagieren sich. Wenn das Lesen in einem Blog erfolgt, die Konvertierung jedoch auf Ihrer E-Commerce-Site oder Unternehmenswebsite erfolgt, ist dies mit Web manchmal unmöglich Analytik einen direkten Besuch in den sozialen Medien zuzuordnen. Tatsache bleibt, dass viele von uns sich über soziale Medien verbunden haben, aber Sie haben direkt mit mir Geschäfte gemacht, ohne meinen Blog zu erwähnen ... aber er war da und hat eine Wirkung gezeigt.
  • Servicekosteneinsparungen – Wenn Ihre Kunden Ihre Blogs lesen, können Sie die Anzahl der Service- und Kontoverwaltungskosten erheblich beeinflussen, indem Sie sie online aufklären. Social Media ist oft ein One-to-Many-Medium. Anstatt eine E-Mail als Antwort an einen Kunden zu schreiben, hätten Sie sie online schreiben und für die breite Masse ausgeben können. Es ist schwer, Arbeit zu messen, die man nicht machen musste – aber es ist da!
  • Inhalt und Messaging - Jeder Tag, an dem Ihr Unternehmen an sozialen Medien teilnimmt, ist ein Tag, an dem Ihre Mitarbeiter lernen, die Gestaltung Ihrer Botschaft üben und sie veröffentlichen. Je mehr ich Sprechen, konsultieren und bloggen Sie über soziale Medien und ihre Auswirkungen auf Unternehmen, desto einfacher ist es für mich, neuen Interessenten und Kunden zu helfen, sie zu nutzen. Ich beteilige mich am Gespräch, lese, was andere Experten sagen, sehe, was gelungen und was gescheitert ist, und kann das auf meine Kunden anwenden. Das hat einen unglaublichen Wert, aber es ist schwierig, den ROI zu messen.

Fördern Sie Ihre Investition in Social Media

Die außergewöhnlichen Targeting-Möglichkeiten und die geringen Kosten pro Klick auf Social Media-Werbung machen es zu einem einzigartigen Werbemedium, das Sie unbedingt nutzen sollten. Wenn Sie Zeit in den Aufbau eines Social-Media-Publikums oder einer Social-Media-Community investieren, warum sollten Sie Ihre Investition dann nicht verdoppeln und sicherstellen, dass mehr Menschen in hochrelevanten Netzwerken erreicht werden? Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass Facebook und andere Plattformen bezahlte Werbung viel besser platzieren als organische!

Es ist nicht ALLES oder NICHTS.

Einige Experten für soziale Medien erkennen den Wert anderer sozialer Medien und sozialer Netzwerke wie Twitter, LinkedIn, Facebook usw. nicht an. Sie glauben, dass Sie Ihre ganze Zeit mit einer Sache verbringen sollten or das andere. Sie vergleichen gerne die Plattformen und Strategien, um auf ihre Strategie als die zu verweisen einziger ausgeben Alle Ihre Ressourcen auf und die Sie ausgeben sollten nichts auf andere.

Was ich in den sozialen Medien erlebt habe, ist die effektive Nutzung jedes Mediums, um seine Stärken zu fördern und seine Schwächen zu vermeiden. Twitter ist ein großartiges Mittel, um mit sehr wenig Aufwand viele Menschen zu erreichen…. aber es ist kein effektives Medium für Themen (wie diesen Beitrag), die eine detaillierte Erklärung eines Themas erfordern. Mein Blog ist ein perfektes Medium für die ausführliche Erklärung. Also – in wenigen Minuten wird automatisch ein Tweet gepostet, via Hootsuite an über 80,000 meiner persönlichen und beruflichen Follower… viele Besucher zurück zu meinem Blog zu führen, einige, um den Beitrag zu teilen, und die Kapitalrendite wird ganz nett sein.

Ein Kommentar

  1. 1

    Hervorragende Gedanken zum direkten und indirekten ROI von Social Media.

    Social Media ist eine Mischung aus Disziplinen von Branding über PR bis hin zu Marketing. Bei Branding und PR geht es um indirekten ROI, während es bei Marketing um direkten ROI geht.

    Wenn jedoch alle diese Funktionen wie Social Media in einer einzigen Form zusammengefasst sind, müssen Unternehmen zunächst definieren, wofür sie Social Media verwenden, bevor sie entscheiden, welche Art von ROI relevant ist.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.