Die Kunst der Kunden, die sich verlieben

liebe Gesellschaft

Gestern habe ich auf dem Weg zur Arbeit zugehört Dave Ramsey Sprich mit Joe Beam, Autor von Die Kunst, sich zu verlieben. Joe sagte, dass es drei Schlüsselelemente gibt, um sich zu verlieben… Engagement, Intimität und Leidenschaft. Das Gespräch blieb wirklich bei mir - so sehr, dass ich eine Sprachnotiz über das machte, was ich hörte, um später einen Beitrag zu schreiben.

Ich habe es auch mit Troy Burk, Mitbegründer und CEO von Right On Interactive, besprochen. Troy ist begeistert von Marketing-Automatisierung Aber nicht einverstanden mit vielen in der Branche, die ihre Lead-Generierungssysteme als Marketing-Automatisierung tarnen. Er glaubt, dass die Pflege und Kommunikation, die stattfinden muss, mehr bei Ihren derzeitigen Kunden als bei Leads erfolgt, die sich nicht für Ihre Marke engagiert haben. Beeindruckend.

Engagement, Intimität und Leidenschaft

  • Engagement - Kunden tätigen eine finanzielle Investition in Ihr Unternehmen für Ihre Produkte und Dienstleistungen. Es überrascht mich immer wieder, wie viele Unternehmen sich mehr für das Geld engagieren, das ihre Kunden ihnen bringen, als für die Kunden selbst. Wenn Sie liefern laut Vertrag Aber Ihr Kunde ist nicht erfolgreich, Sie beide verlieren. Sie müssen sich für den Erfolg unserer Kunden engagieren, unabhängig von den erforderlichen Finanzen. Ihre Kunden müssen sich für Ihren Erfolg engagieren und sicherstellen, dass auch die Finanzen nicht im Weg stehen. Wir sind mit Kunden gesegnet, die sich uns verpflichtet fühlen und umgekehrt.
  • Intimität - Verwechseln Sie Intimität nicht mit persönlicher Zuneigung. Intimität nimmt sich auch die Zeit, Ihre Kunden zu verstehen und sie Sie zu verstehen. Wir teilen unsere Schwächen mit unseren Kunden, erfahren, wo ihre Schwächen liegen, und stellen sicher, dass wir beide abdecken. Wir lernen auch so viel wie möglich über unsere Kunden und teilen sie weit über unsere Verträge hinaus mit ihnen. Wir stellen sie unseren Verbindungen vor, wir finden sie in anderen Ressourcen, wir empfehlen sie online und offline. Wir unterzeichnen auch keine Vereinbarungen mit Unternehmen, es sei denn, wir verwenden deren Produkte, wo dies möglich ist. Wir versuchen sie so gut zu kennen, dass wir ihre Produkte effektiv verkaufen können.
  • Begeisterung - Eines der Unternehmen, mit denen wir immer wieder gesprochen haben, hat Probleme. Während wir versuchen herauszufinden, wie wir ihnen helfen können (sie sind keine Kunden), können Sie keine finden Single Person in ihrem Personal, die leidenschaftlich ist was sie machen. Sie haben hier und da andere bekannte Sprecher eingestellt, um an Webinaren und Veranstaltungen teilzunehmen… aber diese Sprecher nutzen sie nicht wirklich the Produkt. Wie können sie leidenschaftlich sein, wenn sie sich nicht einmal dazu verpflichten, das Produkt zu verwenden? Die Quintessenz ist, dass sie nicht können. Deshalb kämpfen sie.

Sind Sie Ihren Kunden verpflichtet? Sind Sie mit ihnen, ihrer Branche, ihrer Positionierung und ihren Herausforderungen vertraut? Sind Sie begeistert von ihren Produkten oder Dienstleistungen? Wenn Sie eine dieser Fragen mit Nein beantworten, sollten Sie nicht erwarten, sich jemals ineinander zu verlieben. Wir lieben unsere Kunden und sind stolz darauf, dass unsere Kunden uns zurück lieben. Das war nicht immer so, aber unsere Beziehungen zu ihnen blühen weiter.

Letzte Sache… da wir etwas tun, das wir lieben, funktioniert es überhaupt nicht. Das ist ein unglaublicher Ort!

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.