5 Tipps, um Ihren Online-Interessenten erfolgreich in einen Kunden umzuwandeln

enge Vertriebsleads

Wir teilten mit, wie unglaublich die App aktualisieren War gestern. Ich habe von ihnen erfahren, als ich diese Infografik erhielt, um sie von ihnen zu teilen. So schließen Sie einen Vertriebsleiter. Die Reise, die sie in der E-Mail beschreiben, beginnt im Grunde nach the Blei wird über Marketing erfasst.

Die 5 Tipps zum Schließen eines Leads

  1. Verwenden Sie ein CRM - Natürlich muss man irgendwo haben Zeichnen Sie den Lead auf, erfassen Sie zusätzliche Informationen über sie, priorisieren Sie sie und arbeiten Sie zu Ende. Customer Relationship Management Systeme sind für Akquisitions-, Aufbewahrungs- und Upselling-Aktivitäten ausgelegt, indem Daten über den Kunden in einem zentralen Repository gesammelt werden. Wenn Ihr Vertriebsteam Glück hat, verwendet es a Verkaufsprozessmanagementsystem im Einklang damit. Salesvue sind Kunden.
  2. Verfügbar und kompetent sein - Reaktionszeit ist wichtig und die meisten Leads sind bereits zu Ihnen gekommen, nachdem Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen online recherchiert haben. Das bedeutet, dass Ihr Verkaufsteam bereit sein muss, schnell und gründlich auf potenzielle Fragen zu antworten. Andernfalls können Sie den Verkauf verlieren.
  3. Finden Sie eine gemeinsame Basis - Informieren Sie sich über Ihre potenziellen Kunden, um den Verkaufsprozess zu personalisieren. Das Anwendung aktualisieren ist speziell dafür gebaut! Wenn Sie über eine großartige Marketing-Automatisierungslösung verfügen, die das Verhalten Ihres Leads bewertet und sammelt, können Sie Ihren Vertriebsmitarbeitern wirklich die Informationen geben, die sie benötigen, um den Lead zu personalisieren und zu schließen.
  4. Treffen Sie sich von Angesicht zu Angesicht – Während große Engagements dies oft erfordern, bin ich nicht so davon überzeugt. Wir haben viele sehr große Geschäfte im Internet geschlossen und persönliche Besprechungen waren mit nicht notwendig Webinare und Webmeetings. ReadyTalk ist ein Client. Es ist höchstwahrscheinlich einfacher, sich von Angesicht zu Angesicht zu schließen, damit Sie leichter Vertrauen aufbauen können, aber im Internetzeitalter immer noch nicht erforderlich.
  5. Verhandeln und nachverfolgen – Davor kann ein Schritt fehlen, nämlich die Schwachstellen des Kunden zu identifizieren und das Budget festzulegen, damit Sie ein Angebot personalisieren können. Wir verhandeln nicht zu viel... wir finden heraus, was unsere Kunden brauchen und entscheiden, ob wir dies mit ihren Budgetbeschränkungen erreichen können oder nicht. Dann setzen wir Erwartungen, wie erfolgreich wir sein könnten.

Leider weist die Infografik fast darauf hin Die Hälfte aller Verkäufer folgt nie mit einer Leitung. Das ist eine harte Pille für das Marketingteam, da sie so hart daran arbeiten, Leads zu generieren!

So schließen Sie einen Vertriebsleiter

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.