Wie sich Kommentare auf den Suchmaschinenrang auswirken

Kommentar

Hilft das Kommentieren anderer Blogs meinem Suchmaschinenranking? Der Ranking-Algorithmus von Google belastet die relevanten Links zu Ihrer Website stark. Wäre es nicht sinnvoll, dass das Kommentieren und Hinterlassen Ihrer Links überall Ihrer Website zugute kommt, da Links zu Ihrer Website helfen? Nicht genau.

In diesem aktuellen Video Matt Cutts (Suchqualität für Google) erläutert die potenziellen Risiken, die es Nutzern ermöglichen, Kommentare mit Link-Spam in Ihrem Blog zu veröffentlichen. Sie haben die Kontrolle über den Inhalt Ihrer Website. Wenn Google Sie beim Verknüpfen mit Spam-Websites erwischt, wird Ihre Website wahrscheinlich auch als Spam eingestuft.

Er geht auch auf den Grund ein, den Google normalerweise hat Ihre Website wird nicht für Spam-Links bestraft. Wenn Google Websites für jede Art von eingehenden Links bestraft, würden die Konkurrenten die schlechtesten möglichen Links zueinander erstellen und versuchen, die Konkurrenz aus den Suchergebnissen zu entfernen.

Es gibt immer noch viele Blogs, die das nicht hinzufügen rel = "nofollow" Attribut zu Kommentar-Links. Warum sollte ein Blogbesitzer dies tun wollen?

A dofollow-Blog Der Kommentar-Link ist eine einfache Belohnung für Benutzer, die wertvolle Kommentare und Rückmeldungen hinzufügen. Der Blogbesitzer erhält einen wertvollen benutzergenerierten Kommentar und der Besucher, der einen guten Kommentar hinterlässt, erhält einen Dofollow-Link. Die meisten Blogs, die Dofollow-Kommentar-Links zulassen, moderieren diese Kommentare und Links streng, sodass Sie wahrscheinlich nicht mit dem Posten eines Links davonkommen, es sei denn, Ihr Kommentar trägt zum Blog-Beitrag bei und erhöht dessen Wert.

Ein weiterer Grund, warum ein Blog Dofollow-Kommentare zulässt, besteht darin, dass das Blog schon lange existiert und der Eigentümer die Plattform nicht oft aktualisiert. Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt Tausende von Blogs, die seit der Erfindung des Attributs rel = 'nofollow' nicht aktualisiert wurden. Viele der Blogs werden noch verwendet und regelmäßig neue Beiträge hinzugefügt. Viele dieser Blogs werden eng moderiert oder mit Blog-Kommentar-Spam gefüllt.

Wenn Sie versuchen, Ihr Backlink-Profil zu erstellen, würde ich Halten Sie sich von Blog-Posts mit anderen Spam-Kommentaren fern. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie durch das Posten von Links neben Spam-Links bestraft werden. Google identifiziert diese von Spam durchsetzten Seiten jedoch häufig und filtert sie aus dem Linkdiagramm.

In den meisten Fällen lohnt sich der Aufwand für die Erstellung Ihres Backlink-Profils durch das Posten von Blog-Kommentar-Links nicht, da diese Websites normalerweise so viele Kommentar-Links enthalten, dass der PageRank-Wert zu stark geteilt wird, um einen wesentlichen Wert zu erreichen. Blog Kommentar-Links mit dem Attribut rel = 'nofollow' geben keinen Wert an Ihre Website weiter.

9 Kommentare

  1. 1

    Jeremy,

    Dies sind hervorragende Informationen. Eine Anmerkung, die ich jedoch hinzufügen möchte, ist, dass das Bereitstellen großartiger Kommentare im Blog eines anderen Bloggers Ihnen oft Aufmerksamkeit verschaffen kann. Als ich anfing zu bloggen, kommentierte ich oft Blogs und lieferte großartige Inhalte und Diskussionen für sie. Viele nahmen es zur Kenntnis und begannen, auf meinen Blog zu verlinken. Ich weiß, dass dies kein 1: 1-Handel mit Backlinks ist, aber es kann fruchtbar sein!

    Außerdem - ich dachte, Google hat die Art und Weise, wie sie Nofollow und Dofollow behandeln, angepasst, weil SEO-Leute mit der Seitengestaltung gearbeitet haben ... ist das nicht der Fall?

    Guter Eintrag! Vielen Dank!

  2. 2

    @Doug - Im letzten Sommer bei SMX Advanced schlug Matt Cutts vor, PageRank als "verdunstend" zu betrachten, wenn das Attribut nofollow hinzugefügt wird. Wenn wir ihn als sein Wort nehmen, würde dies bedeuten, dass Sie den PageRank Ihrer Site nicht mit dem Attribut nofollow erstellen oder formen können.

    Nehmen wir zur Vereinfachung an, Ihr Blog-Beitrag hatte einen PageRank-Wert von 10. Sie können diesen Wert über Links an andere Webseiten weitergeben. Wenn Sie auf 9 andere Seiten Ihrer Website und 1 externe Website verlinken, verlieren Sie 10% des PageRank-Werts, den Sie möglicherweise durch Ihre Website fließen ließen. Als das Nofollow-Attribut von Google übernommen wurde, versuchten versierte SEOs, dieses Attribut in diesem Szenario dem externen Link hinzuzufügen, um den gesamten PageRank beizubehalten. Der Gedanke war, dass dies andere interne Seiten ihrer Website stärken würde. Wenn wir glauben, dass Matt Cutts über das Verdampfen von PageRank in Bezug auf Nofollow spricht, hat die Taktik der PageRank-Bildhauerei mit diesem Attribut keinen Wert.

  3. 3

    Es ist wichtig zu erwähnen, dass es immer noch wertvoll ist, auf andere wertvolle Ressourcen in Ihren Blog-Posts zu verlinken. Bereichern Sie Ihre Blog-Beiträge mit Videos, Bildern, Links und nützlichen Informationen. Sie erhalten wahrscheinlich weitaus mehr PageRank-Wert von denen, die sich für einen Link zu Ihrem Blog-Beitrag entscheiden, als von dem, was Sie möglicherweise verlieren, wenn Sie auf eine oder zwei andere wertvolle Ressourcen verlinken. "Gib und du wirst empfangen", "Geber bekommen", Karma usw. Du verstehst, worum es geht. Es klappt.

  4. 4

    Ich möchte auch darauf hinweisen, dass Google sich das Recht vorbehält, das Attribut nofollow zu ignorieren. Sie würden dieses Attribut in Blog-Kommentar-Links wahrscheinlich niemals ignorieren. Sie können dieses Attribut jedoch auf beliebten Social-Media-Websites wie Twitter ignorieren, sobald sie festgelegt haben, welchen Konten sie vertrauen können. Ein weiteres Beispiel wäre, wenn CNN.com jedem Link nofollow hinzufügen würde. Google würde wahrscheinlich die meisten Instanzen des Attributs ignorieren, da sie darauf vertrauen, dass Links auf CNN.com wertvolle redaktionelle Erwähnungen einer Website sind.

  5. 5

    Ich habe ein paar Blog-Beiträge zu diesem Thema gelesen und alle scheinen hauptsächlich über Blog-Kommentare als Spam zu sprechen. Meine Frage ist, was passiert, wenn Sie einen Dofollow-Blog mit streng moderierten Kommentaren kommentieren, der für Ihre Website relevant ist, mit einem echten Kommentar? Wie behandeln die Suchmaschinen diese Links? Sind die Links in den Kommentaren weniger wert als im Hauptteil des Blogposts?

  6. 6

    Großartiger Beitrag, Jeremy.

    Unabhängig vom tatsächlichen oder wahrgenommenen Wert von Backlinks aus Blog-Kommentaren ist dies ein Beispiel dafür, wo es auf den Inhalt ankommt.

    Das Posten relevanter, aufschlussreicher Kommentare in Blogs kann weiterhin dazu beitragen, Benutzer auf Ihre Website und Ihre Dienste zu lenken. Indem Sie sich selbst, Ihre Persönlichkeit und Ihren Ruf für andere einsetzen, etablieren Sie sich als Autorität, die die Leute suchen werden.

  7. 7

    Ein ehrlicher redaktioneller Link in einem Blog-Kommentar, der nicht das Attribut rel = 'nofollow' enthält, ist ein gültiger Link zu Google.

  8. 8

    Auf jeden Fall würde der Linkaufbau durch ähnliche / vertraute Blogs zu Ihrem Nischenmarkt dazu führen, dass Sie den Traffic auf Ihre Website lenken. Wenn Sie interessante Kommentare abgeben und den Artikelbeiträgen dieses Blogs einen Mehrwert verleihen, würden sich Blog-Besitzer über diese Kommentare freuen und Sie können auch Ihren Link hinterlassen.

    Ich empfehle, an der Unterhaltung über Was erhöht den Page Rank einer Website auf Startups.com? Sie können dem folgen http://bit.ly/cCgRrC Link, um direkt zu den Fragen und Antworten zu gelangen, die bereits von anderen Experten gepostet wurden.

  9. 9

    Jeremy, wenn man WordPress CMS verwendet, gibt es keine Möglichkeit, einem bestimmten Kommentator selektiv den Status do = follow zu geben. Wie geht man damit um?

    Außerdem gibt es diesen Vortrag über "Sie sollten Ihr Seitenranking nicht mit anderen Websites teilen". Gibt es irgendeine Gültigkeit in diesem Argument?

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.