Studie zur Nutzung neuer Medien für Verbraucher veröffentlicht

Neue Medien

Eine Schlagzeile heute Morgen auf einem Pressemitteilung In der Cone Consumer New Media-Studie 2009 heißt es: „Vier von fünf Nutzern neuer Medien interagieren mit Unternehmen und Marken online, ein Plus von 32% gegenüber 2008.“

Dies sind weniger schockierende Neuigkeiten als vielmehr eine Bestätigung dessen, was wir Vermarkter bereits logisch glauben. Wenn Sie online sind, möchten Sie wahrscheinlich auf irgendeine Weise mit den Marken interagieren, die Sie kaufen.

Mike Hollywood, Cones Direktor für neue Medien, wird in der Pressemitteilung zitiert: „Es gibt immer noch die Möglichkeit für zukunftsorientierte Unternehmen, eine Präsenz aufzubauen und sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Aufgrund der zunehmenden Benutzerinteraktion mit Unternehmen werden unzählige Kaufentscheidungen von neuen Medien beeinflusst. Jetzt, wo der Zug den Bahnhof verlassen hat, muss man unbedingt an Bord gehen. “

Andere zitierte Zahlen:

  • 95% der Nutzer neuer Medien glauben, dass Unternehmen / Marken in neuen Medien präsent sein sollten
  • 89% glauben, dass Unternehmen / Marken mit Verbrauchern interagieren sollten
  • 58% suchen Unternehmen / Marken auf traditionellen Websites
  • 45% suchen Unternehmen / Marken per E-Mail
  • 30% möchten in sozialen Netzwerken interagieren
  • 24% möchten über Online-Spiele interagieren
  • 61% sind der Meinung, dass Unternehmen / Marken bei neuen Medien oberste Priorität haben sollten, Probleme zu lösen und Informationen bereitzustellen

dreamstime_4667953Ich muss zugeben, dass ich mich manchmal wie ein alter Hund fühle. Deshalb kichere ich ein bisschen, wenn ich mich erinnere, dass ich für einen Blog über Marketingtechnologie schreibe. Aber als Student des menschlichen Verhaltens weiß ich, dass wir alle zwei Dinge gemeinsam haben: Wir sehnen uns nach konnektiver Kommunikation und wir lieben es, innovativ zu sein.

Deshalb werden wir weiterhin nach neuen Wegen suchen, um zu sprechen, Geschichten zu erzählen und Informationen auszutauschen. Wenn Sie, lieber Vermarkter, diese neuen Kommunikationskanäle nicht nutzen, wenn sie entstehen, nur weil Sie denken, dass sie nur Modeerscheinungen oder nutzlose Frivolität sind, dann wundern Sie sich nicht, wenn Sie am Bahnhof zurückgelassen werden mit all den anderen langgesichtigen Vermarktern, die sich wünschten, sie wären nur einen Fuß in den Hochgeschwindigkeitszug gestiegen.

Weitere Informationen zu den Gefühlen der Verbraucher in Bezug auf Unternehmensverantwortung und neue Medien sowie zu Ursachen und neuen Medien finden Sie im Veröffentlichung bei Reuters oder direkt zum gehen Kegelstudie.

Ein Kommentar

  1. 1

    Sie fühlen sich wie ein alter Hund, Schnappschuss. Ich habe als junger Mann in der Kohleindustrie gearbeitet und meine Fähigkeiten geändert. Jetzt arbeite ich im Internet-Marketing. In vielerlei Hinsicht teilen beide einen gemeinsamen Faden, der „Denkanstoß“ ist. Ich mag Ihre Analogie mit dem Schnellzug und der Person oder den Personen, die am Bahnhof abgereist sind. Sie verbessert die Branche perfekt. Es gibt eine Sache, die mich verwirrt, wie sich die Dinge schnell ändern. Ich frage mich nur, wohin uns das Ziel führen wird. Grüße Dape

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.