Was Ihre Kunden wirklich über Datenschutz denken

Depositphotos 20159965 s

Die Medien lieben es, immer wieder darüber nachzudenken, wie Unternehmen Big Data nutzen und missbrauchen. Interessieren sich die Verbraucher wirklich? Als Vermarkter erwarte ich nur, dass die Daten verwendet werden, um die Erfahrung zu verbessern, die ich von der Marke erhalte. Manchmal ist das etwas zu optimistisch, aber wenn ich eine Menge Fragen beantworte und die Erfahrung dann nicht personalisiert ist, gehe ich oft weiter. Wie wäre es mit Ihren Kunden? Interessiert es sie, wie Sie die Daten verwenden, die an jedem Engagement- und Conversion-Punkt auf dem Weg erfasst wurden?

Diese Infografik von SDL zeigt, wie Vermarkter die Vorteile des Austauschs einiger Daten nicht effektiv kommunizieren und gleichzeitig nicht unbedingt die vorhandenen Daten nutzen - und es gibt einige Grundlagen, die Verbraucher einfach nicht bereit sind, mit Marken zu teilen, die sie nicht teilen Ich vertraue nicht. Hier sind einige wichtige Ergebnisse:

  • Was denken Kunden wirklich über Treueprogramme? Sie schlagen kostenlose Produkte aus. 49 Prozent der Befragten gaben an, persönliche Informationen für ein Treueprogramm preiszugeben, aber nur 41 Prozent würden dies auch für kostenlose Produkte und Dienstleistungen tun.
  • Was denken Kunden wirklich über das Tracking im Geschäft? Sie lehnen es ab. 76 Prozent der Befragten mit Smartphones fühlen sich nicht wohl, wenn Einzelhändler ihre Bewegungen im Geschäft verfolgen.
  • Was denken Kunden wirklich über mobile Datenschutzfunktionen? Sie benutzen sie nicht. 72 Prozent der globalen Befragten verwenden selten oder nie die Funktionen "Nicht verfolgen" oder "Inkognito", mit denen sie das Tracking von Websites deaktivieren können.

Laden Sie das vollständige Whitepaper herunter. Marketingdaten und Verbraucherschutz: Was Ihre Kunden WIRKLICH denken.

Druck

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.