Wie kann kontextbezogene Werbung uns dabei helfen, uns auf eine Zukunft ohne Cookies vorzubereiten?

Kontextbezogene Werbung mit Seedtag

Google hat kürzlich angekündigt, seine Pläne zur schrittweisen Abschaffung von Cookies von Drittanbietern im Chrome-Browser bis 2023 zu verschieben, ein Jahr später als ursprünglich geplant. Obwohl sich die Ankündigung im Kampf um die Privatsphäre der Verbraucher wie ein Rückschritt anfühlen mag, verfolgt die Branche weiterhin Pläne, die Verwendung von Drittanbieter-Cookies einzustellen. Apple hat im Rahmen seines iOS 14.5-Updates Änderungen an IDFA (ID for Advertisers) eingeführt, die von Apps verlangen, dass Benutzer die Erlaubnis erteilen, ihre Daten zu sammeln und weiterzugeben. Darüber hinaus haben Mozilla und Firefox bereits die Unterstützung von Drittanbieter-Cookies eingestellt, um Benutzer in ihren Browsern zu verfolgen. Nichtsdestotrotz mit Chrome-Accounting für beinahe die Hälfte des gesamten Webverkehrs in den USA markiert diese Ankündigung immer noch eine seismische Änderung für Cookies von Drittanbietern.

All dies führt dazu, dass Online-Werbung dazu gedrängt wird, sich an ein stärker datenschutzorientiertes Web anzupassen, was den Endnutzern eine bessere Kontrolle über ihre Daten gibt. Der Zeitplan für das Jahr 2022 war immer sehr ehrgeizig, was bedeutet, dass diese zusätzliche Zeit von Werbetreibenden und Publishern begrüßt wurde, da sie mehr Zeit für die Anpassung haben. Der Übergang zu einer Welt ohne Cookies wird jedoch kein einmaliger Wechsel sein, sondern ein fortlaufender Prozess für Werbetreibende, die bereits im Gange sind.

Entfernen der Abhängigkeit von Cookies

In der digitalen Werbung werden Drittanbieter-Cookies häufig von Ad-Tech-Unternehmen verwendet, um Benutzer auf Desktop- und Mobilgeräten für Targeting- und Reporting-Zwecke zu identifizieren. Aufgrund von Veränderungen in den Verbraucherpräferenzen, wie ihre Daten gesammelt oder verwendet werden, werden Marken gezwungen sein, ihre Abhängigkeit von Cookies zu überwinden und sich in eine Zukunft zu bewegen, die neue Datenschutzstandards erfüllt. Unternehmen in der Branche können diese neue Ära als Gelegenheit nutzen, um einige der zugrunde liegenden Probleme im Zusammenhang mit Cookies zu lösen, wie z.

Darüber hinaus hat die Abhängigkeit von Cookies viele Vermarkter dazu veranlasst, sich übermäßig auf ihre Targeting-Strategien zu konzentrieren, da sie sich auf fragwürdige Attributionsmodelle verlassen und Standard-Anzeigenblöcke verwenden, die auf die Kommodifizierung von Werbung drängen. Meistens vergessen einige Unternehmen der Branche, dass der eigentliche Grund für die Existenz von Werbung darin besteht, bei jedem, der mit der Marke interagiert, positive Emotionen zu wecken.

Was ist Kontextwerbung?

Kontextbezogene Werbung hilft, Trend-Keywords zu identifizieren und Kunden durch eine menschenähnliche Analyse des Inhalts (einschließlich Text, Videos und Bilder), ihrer Kombination und Platzierung zu erreichen, um eine Anzeige einbetten zu können, die dem Inhalt und der Umgebung einer Seite entspricht.

Kontextbezogene Werbung 101

Kontextabhängig ist die beste Antwort und die einzige, die in großem Maßstab verfügbar ist

Während Walled Gardens eine Möglichkeit für Werbetreibende bleiben, mit ihren potenziellen Kunden mithilfe von First-Party-Daten zu interagieren, stellt sich die große Frage, was im offenen Web ohne Cookies passieren wird. Unternehmen im Ad-Tech-Sektor haben zwei Möglichkeiten: Ersetzen von Cookies durch eine alternative Technologie, die es ihnen ermöglicht, die Adressierbarkeit im Web aufrechtzuerhalten; oder wechseln Sie zu datenschutzorientierten Targeting-Optionen wie kontextbezogener Werbung.

Die Ad-Tech-Branche steht noch am Anfang der Suche nach einer optimalen Lösung für eine Post-Drittanbieter-Cookie-Welt. Das Problem mit dem Cookie ist nicht seine Technologie, sondern sein Mangel an Privatsphäre. Da Datenschutzbedenken fest verankert sind, wird sich keine Technologie durchsetzen, die die Benutzer nicht respektiert. Kontextbezogenes Targeting mit Natural Language Processing (NLP) und Künstliche Intelligenz (AI)-Algorithmen nicht nur im großen Maßstab verfügbar und praktikabel, sondern erweisen sich auch als genauso effektiv wie die Zielgruppenausrichtung.

Die Fähigkeit für Marken, die Inhalte zu verstehen, die der Nutzer zum Zeitpunkt der Anzeigenlieferung konsumiert, wird zu einem neuen und ebenso effektiven Identifikator für die Zielgruppe und ihre Präferenzen. Kontext-Targeting kombiniert Relevanz mit der Größe, Präzision und Nahtlosigkeit, die von programmatischen Medien verfochten wird.

Gewährleistung der Privatsphäre der Verbraucher

In Bezug auf den Datenschutz ermöglicht kontextbezogene Werbung ein gezieltes Marketing in hochrelevanten Umgebungen, ohne dass Daten von Kunden benötigt werden. Es geht um Kontext und Bedeutung von Werbeumgebungen, nicht um Verhaltensmuster von Online-Nutzern. Daher wird davon ausgegangen, dass der Benutzer für die Werbung relevant ist, ohne sich jemals auf sein historisches Verhalten zu verlassen. Mit Echtzeit-Updates werden die kontextbezogenen Ziele des Unternehmens automatisch aktualisiert, um neue und relevante Umgebungen für die Anzeigen einzubeziehen, was zu verbesserten Ergebnissen und Conversions führt.

Ein weiterer strategischer Vorteil besteht darin, dass es Werbetreibenden ermöglicht, den Verbrauchern Nachrichten zu übermitteln, wenn diese am empfänglichsten für Markenbotschaften sind. Wenn ein Benutzer beispielsweise Inhalte zu einem bestimmten Thema durchsucht, kann dies sein Interesse an einem entsprechenden Kauf implizieren. Insgesamt ist die Fähigkeit für Ad-Tech-Unternehmen, auf anpassbare Kontexte abzuzielen, von entscheidender Bedeutung, insbesondere wenn sie in sehr spezifischen oder Nischenmärkten tätig sind.

Zukunft der Werbung

Da die Werbetechnologiebranche auf dem Weg zu einer Welt ohne Cookies ist, ist es jetzt an der Zeit, sich anzupassen und sicherzustellen, dass die Verbraucher datenschutzorientierten, digital versierten Endbenutzern eine bessere Kontrolle über ihre Daten geben können. Da sich Kontext-Targeting mit Echtzeit-Updates und Personalisierung als effektiv erwiesen hat, suchen viele Vermarkter es als Alternative zu Drittanbieter-Cookies.

Viele Branchen haben sich erfolgreich an die entscheidenden Momente angepasst und sind dadurch größer und profitabler geworden. Die Schaffung des Internets beispielsweise eröffnete Reisebüros globale Möglichkeiten, und diejenigen, die den Wandel begrüßten, entwickelten sich von lokalen oder nationalen Unternehmen zu globalen Unternehmen. Diejenigen, die sich der Veränderung widersetzten und ihre Kunden nicht an die erste Stelle stellten, gibt es heute wahrscheinlich nicht mehr. Die Werbebranche ist keine Ausnahme und Unternehmen müssen ihre Strategie rückwärts definieren. Verbraucher wollen Privatsphäre genauso wie sie ihren Urlaub online buchen möchten – wenn diese gewährt wird, ergeben sich für alle neue, spannende Möglichkeiten.

Lesen Sie mehr über die kontextbezogene KI-Technologie von Seedtag

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.