Urheberrechte und die Französische Revolution

GuillotineFoto von ©Das Guillotine-Hauptquartier

Seth Kommentare zu Urheberrechten und Urheberrechten mit dem neuesten Krieg zwischen der MPAA und einem Unternehmen, das Filme auf IPods lädt. Dies ist wieder die Französische Revolution… gespielt über das Internet. Die RIAA (King Louis) und die MPAA (Marie Antoinette) sind in Schwierigkeiten. Ihr Geschäft (The Bastille) wird (über das Internet) gestürmt und sie werden irgendwann den Kopf verlieren. Anstatt die Türen zur Demokratie zu öffnen, möchten sie lieber „Kuchen essen lassen“ und weiterhin die Formulierung von Wohlstand und Kontrolle über die Unterhaltungsindustrie unterstützen.

Die Französische Revolution (1789–1799) war eine entscheidende Periode in der Geschichte der französischen, europäischen und westlichen Zivilisation. In dieser Zeit ersetzte der Republikanismus die absolute Monarchie in Frankreich, und die römisch-katholische Kirche des Landes musste sich einer radikalen Umstrukturierung unterziehen. Während Frankreich 75 Jahre lang zwischen Republik, Imperium und Monarchie oszillieren würde, nachdem die Erste Republik auf einen Staatsstreich gefallen war, wird die Revolution weithin als ein wichtiger Wendepunkt in der Geschichte der westlichen Demokratie seit dem Zeitalter von angesehen Absolutismus und Aristokratie, bis zum Zeitalter der Bürger als dominierende politische Kraft - Wikipedia

Die Lords (Führungskräfte der Unterhaltungsindustrie) verlieren den Kopf, unabhängig davon, wie viele Anwälte (Vasallen) sie zu den Menschen rufen. Die Klinge wird auf die Aristokratie fallen, das ist unvermeidlich. Ich nehme an, die einzige Verteidigung, die sie noch haben, besteht darin, zu versuchen, jeden letzten Cent von jedem letzten Bauern zu verklagen, um zu versuchen, den zu erhalten Feudale Gesellschaft im Takt, der ihren königlichen Lebensstil beibehalten wird.

Louis und Marie trafen ihr Schicksal, weil die Menschen auf keinen Fall für sie eintreten würden. Ich fürchte, RIAA und MPAA befinden sich in derselben Situation. Ohne die Unterstützung der Menschen werden wir nicht länger herumsitzen und Kuchen essen. Das Reich wird fallen.

Nachgedacht: Ich bin nicht gegen Musiker, die fantastische Geldsummen verdienen… Ich schätze ihr Talent und weiß, dass sie hart arbeiten. Es ist bekannt, dass Musiker den größten Teil ihres Einkommens außerhalb der Straße verdienen und nicht die Verteilung ihrer Werke. Hier verändert sich die Branche… und die Künstler beginnen es zur Kenntnis zu nehmen. Viele vertreiben ihre Musik kostenlos online oder agieren sogar als eigene Plattenfirmen. Dies ist die Zukunft der Branche.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.