Self-Service und Suchmaschinen

Selbstbedienungssuche

Eine Möglichkeit, die Kundenbindung und die allgemeine Kundenzufriedenheit zu verbessern, besteht darin, Inhalte zu erstellen, die den Kunden helfen, sich selbst zu helfen. Es gibt nicht nur eine Verbesserung der Kundenzufriedenheit, sondern auch direkte Kosteneinsparungen, da Kunden Ihre Kundendienstleitungen nicht binden. Die Veröffentlichung Ihrer Wissensdatenbank, häufig gestellter Fragen, Snippets und Beispiele, in denen Suchmaschinen sie finden können, macht dies möglich – ohne sie hinter einem Login zu stecken, aus Angst, dass Konkurrenten sie finden.

Jüngste Studien zeigen, dass immer mehr Kunden den Self-Service der Kontaktaufnahme mit einem Support-Mitarbeiter vorziehen. und wie die folgende Infografik zeigt, sagen satte 91 %, dass sie eine Wissensdatenbank verwenden würden, wenn sie ihren Bedürfnissen entspricht. Dies sind großartige Neuigkeiten für Unternehmen; Self-Service ist der schnellste und kostengünstigste Weg zum Kundensupport. Infografik-Verbesserungen von Zendesk in Suchen Sie nach intelligenterer Selbstbedienung

zd Suche Customer Self Service Inforgraphic

2 Kommentare

  1. 1

    Das macht Spaß! Einige schnelle Reaktionen von einem Mann, der Wissensmanagement und Selbstbedienung für seinen Lebensunterhalt betreibt:

    1. Es ist etwas ironisch, dass Oracle im Abschnitt über SEO und das Teilen Ihrer Inhalte über Websuchmaschinen zitiert wird, da dies ein bemerkenswertes Beispiel für ein B2B-Unternehmen ist, das KEINE Inhalte der Wissensdatenbank über Google et al. Zum Guten oder Schlechten sperren sie ihren KB-Inhalt hinter ihrem Login

    2. Meine Daten sind sehr, sehr unterschiedlich - viel niedriger - als die "40% rufen nach der Selbstbedienung ein Contact Center an". Wenn Sie über Ihre eigene B2C-Erfahrung bei Amazon, Microsoft usw. nachdenken, können Sie feststellen, dass dies um Größenordnungen zu hoch ist. Aber auch in B2B-Umgebungen beträgt das Volumen auf der Website das 10- bis 30-fache des Volumens im Support Center oder mehr.

    3. Ich denke, Gartner ist falsch in Bezug auf virtuelle Agenten. (70% Wahrscheinlichkeit) 🙂

  2. 2

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.