Belohnung mit Autonomie, Meisterschaft und Zweck

Depositphotos 3778348 s

Belohnung. Bei einigen meiner letzten Jobs waren meine Chefs immer schockiert, dass mir finanzielle Belohnungen egal waren. Es ist nicht so, dass ich das Geld nicht wollte, es ist so, dass ich es nicht wollte motiviert von ihm. Ich bin immer noch nicht Tatsächlich war es für mich immer eine kleine Beleidigung - dass ich irgendwie härter arbeiten würde, wenn eine Karotte vor mir baumeln würde. Ich habe immer hart gearbeitet und mich meinen Arbeitgebern verschrieben.

Es scheint, dass ich nicht der einzige bin. Dies ist eine großartige Präsentation von Dan Pink aus dem RSA auf Motivation.

Was einen kognitiven Mitarbeiter wirklich motiviert, ist:

  • Autonomy - die Fähigkeit, Eigentümer zu sein und eigene Entscheidungen zu treffen.
  • Meisterschaft - die Möglichkeit, ein Talent oder eine Fähigkeit zu beherrschen.
  • Zweck - jemanden in eine Position bringen, in der er tatsächlich etwas bewirkt.

Also… sparen Sie Ihr Geld und hören Sie auf, Ihre Mitarbeiter zu entfremden. Im Marketing sehe ich so viele Führungskräfte, die den Erfolg ihrer Marketingabteilung beeinträchtigen… sie tatsächlich verletzen oder ganz zerstören. Gehen Sie aus dem Weg und geben Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Zeigen Sie ihnen die Ziellinie und motivieren Sie sie mit der Möglichkeit, Ihr Unternehmen tatsächlich zu verändern.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.