Drei Gefahren des Affiliate-Marketings und wie man sie vermeidet

Affiliate Marketing

Die Affiliate-Branche ist nuanciert. Es gibt viele Spieler, Ebenen und bewegliche Teile. Während einige dieser Nuancen das Affiliate-Modell einzigartig und wertvoll machen, z. B. die Verknüpfung von Vergütung und Ergebnissen, sind andere weniger wünschenswert. Wenn ein Unternehmen sie nicht kennt, riskiert es außerdem, seine Marke zu beschädigen.

Damit Unternehmen die Chancen und den Return on Investment, die ein Partnerprogramm bieten kann, voll ausschöpfen können, müssen sie bestimmte Aspekte und Nuancen der Branche verstehen und erkennen. Hier sind drei, auf die Sie achten sollten:

Partner, die keinen Wert schaffen

Partner sind Marketingpartner. Dazu gehören Content-Blogger, Bewertungsseiten, Schulen und Organisationen, um nur einige zu nennen, und sie können unglaublich effektiv für die Produkte und Dienstleistungen einer Marke werben. Die überwiegende Mehrheit ist hoch angesehen und sorgt konsequent für legitime Zuwächse bei Marken. Es gibt jedoch auch solche, die dies nicht tun.

Im Affiliate-Marketing bezieht sich das Konzept der „Inkrementalität“ im Allgemeinen auf Verkäufe, die ein Werbetreibender ohne den Beitrag eines Affiliate nicht erzielt hätte. Mit anderen Worten, der Partner treibt einen neuen Kunden zu einem Unternehmen.

Nuanciert wird es, wenn ein Unternehmen davon ausgeht, dass alle Partner in seinem Programm den Umsatz neuer Kunden steigern, wenn es in Wirklichkeit solche gibt, die in erster Linie von den Bemühungen anderer Partner oder Vertriebskanäle profitieren.

Einige Partner (wir nennen sie „Last-in-Partner“) entwerfen beispielsweise ihre Geschäftsmodelle, um Kunden zu erfassen, die sich bereits im Kaufprozess oder im Warenkorb befinden. Auf diese Weise können sie sich auch negativ auf Partner auswirken, die über ihren Blog, ihren Social-Media-Kanal, ihre Bewertungsseite usw. einen Spitzenwert für die Marke und neue Kunden erzielen.

Durch das Abfangen eines Kunden, während seine Kaufabsicht bereits hoch ist oder unmittelbar vor dem Point of Sale, erhalten diese Last-In-Partner häufig eine Gutschrift für Transaktionen, für deren Initiierung sie wenig getan haben oder für die sie keinen zusätzlichen Wert angeboten haben. Infolgedessen zahlen Unternehmen diesen zuletzt verbundenen Unternehmen erhebliche Provisionen.

Um diese Art von Aktivität mit niedrigem bis keinem Wert in Ihrem Programm zu verhindern, ist es wichtig, keine Ergebnisse zum Nennwert zu akzeptieren. Informieren Sie sich über die Taktik Ihrer Partner, um wirklich zu verstehen, wie diese Ihre Marke fördern, und überlegen Sie, Ihr externes Attributionsmodell so zu strukturieren, dass dieses Verhalten nicht belohnt wird.

Unethische Partner

Während die meisten Partner ethische Partner sind, die einen erheblichen Mehrwert für Unternehmen schaffen, gibt es leider schlechte Äpfel. Diese skrupellosen Vermarkter sollten nicht mit verbundenen Unternehmen verwechselt werden, die möglicherweise keinen Mehrwert schaffen. Nein, diese Art von Partnern ist schändlicher. Sie betreiben absichtlich irreführende Marketingaktivitäten, um Provisionen zu sammeln.

Zum Beispiel in einem kürzlich ArtikelDr. Mehmet Oz erzählte seine persönliche Geschichte darüber, wie einige ethisch bedenkliche Partner und Online-Vermarkter seine Ähnlichkeiten nutzen, um Acai-Beeren und andere Produkte zu verkaufen und zu bewerben - alles ohne seine Erlaubnis. Es ist so schlimm geworden, dass es seine Marke und Integrität gefährdet. Um auf dieses allgegenwärtige Problem aufmerksam zu machen, hat sich Dr. Oz engagiert mehrere Folgen Er stellte sogar private Ermittler ein, um herauszufinden, wer diese zwielichtigen Marketing-Personen sind, und um die Öffentlichkeit darüber zu informieren, wie sie absichtlich betrogen werden.

Einige Unternehmen sind sich dieser schlechten Äpfel bewusst, machen jedoch ein Auge zu, weil ihre Marketingtaktiken Einnahmen generieren. Andere Unternehmen haben keine Ahnung, dass diese Art von Partnern in ihrem Programm stehen oder ihre Marke auf illegale oder unethische Weise bewerben. Unabhängig davon spiegelt keines der beiden Szenarien ein Unternehmen gut wider oder zeigt ein erfolgreiches Programm.

Ähnlich wie Sie vermeiden können, Partner zu entschädigen, die keinen Wert bieten, müssen Sie jeden Ihrer Partner sorgfältig prüfen und transparente Einblicke in die Maßnahmen zur Förderung und Repräsentation Ihrer Marke und Überwachung erhalten, um zu verhindern, dass unethische Partner in Ihr Programm aufgenommen werden ihre Aktivitäten, sobald sie in Ihr Programm aufgenommen wurden.

Fehlausgerichtete Anreize

Während des größten Teils der Geschichte der Affiliate-Branche haben Netzwerke sowohl Affiliates als auch Händler in einer einzigen Transaktion vertreten und dafür „Performance-Gebühren“ erhoben. Diese Struktur ist zwar nicht schändlich oder illegal, lässt jedoch keinen Raum für angemessene Kontrollen und Abwägungen, sodass Anreize immer wieder falsch ausgerichtet sind. Diese falsch ausgerichteten Anreize haben auch zu schwerwiegenden Problemen geführt, darunter Betrug, Markengebote und Keksfüllung.

Obwohl sich die Branche weiterentwickelt und gereift hat, gibt es heute noch einige dieser falsch ausgerichteten Anreize, da sie vielen Akteuren in der Wertschöpfungskette zugute kommen. Das Herunterfahren dieser Verhaltensweisen kann zu einer geringeren Rentabilität führen. Glücklicherweise gibt es Unternehmen, die immer kritischer werden, mit wem sie zusammenarbeiten. Sie beginnen auch, Partner abzulehnen, die nicht den Rücken haben, die ihre Marke nicht mit Integrität vertreten und die Rückschläge akzeptieren. Dies ist eine willkommene Haltung, die dem Affiliate-Modell hilft, einen Ort zu erreichen, an dem jeder die Möglichkeit hat, sich zu profilieren und produktiv zusammenzuarbeiten.

Nuancen gibt es in jeder Branche. Einige führen zu einem Wettbewerbsvorteil, während andere einen Schlag für die eigene Marke darstellen können. Indem Sie Ihre Partner sorgfältig auswählen, Transparenz von ihnen fordern und sicherstellen, dass ein klarer Zusammenhang zwischen den erzielten Ergebnissen und dem von Ihnen gezahlten Geldbetrag besteht, können Sie die Vorteile eines nuancierten Partnerprogramms nutzen .

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.