Ziele vor der mobilen App entwickeln

Whitepaper zur mobilen Analyse

Die guten Leute von Webtrends (Client) haben ein unglaubliches Whitepaper von ihrem Director of Mobile Analytics veröffentlicht. Eric Rickson. Entwicklung einer Strategie für mobile Reife und Investitionen geht durch wichtige Leistungsindikatoren in einer mobilen Strategie. Über das Thema Mobile hinaus AnalytikEiner der wichtigsten Absätze, die ich gefunden habe, war:

Zu häufig überspringen Vermarkter den kritischen Schritt der Definition und Planung einer mobilen Marktstrategie und gehen stattdessen direkt zur Anwendungsentwicklung über. Viele betreten die mobile Arena mit einer iPhone-App, drücken die Daumen und hoffen, dass damit etwas Positives erreicht wird. Andere führen mobile Apps auf allen wichtigen Plattformen ein und hoffen, dass sie sich durchsetzen. Oft veröffentlichen Unternehmen eine App und geben ihre Ressourcen aus, um sie zu warten. Andere konzentrieren sich auf das mobile Web, weil sie glauben, dass Apps den Weg des Dinosauriers gehen werden.

Wir haben viel darüber geschrieben Mobile Marketing hier auf Martech. Als Medium ist es eines der am schnellsten wachsenden, aber am wenigsten verfolgten. Unternehmen, die Mobilgeräte angreifen, profitieren jedoch von den Vorteilen. Händler eBay erreicht ein Umsatz von mehr als 2.5 Milliarden US-Dollar über Mobile im Jahr 2010 und erwartet, diesen Betrag im Jahr 2011 zu verdoppeln.

Handy gegen Desktop

Laden Sie dieses Whitepaper herunter, um detaillierte Informationen zu den Kennzahlen zu erhalten, die Marketer zur Überwachung und Verbesserung ihrer mobilen Strategie verwenden können. Bei über 450,000 Apps kann man sich leicht in der Mischung verlieren. Eine mobile Strategie entwickeln – dann ist es besser, die Plattform anzugreifen, als eine Menge Geld in die Entwicklung einer App zu stecken, die niemand will, braucht oder keinen Nutzen für Ihr Endergebnis bringt.

3 Kommentare

  1. 1

    Vielen Dank, Douglas, für den Tipp zu Eric Ricksons Artikel… eine interessante Lektüre. Als Entwickler von Mobilgeräten freue ich mich besonders über die Prognose von Stanley Research, dass mobile Internetnutzer bis 2014 die Desktop-Nutzer übertreffen.

    Frage mich, wie viele Apps bis dahin verfügbar sein werden?

    Oh, und Ihr Angebot von 450,000 Apps war für Apples App Store bestimmt - es gibt viel mehr (bald mehr als Apple!) Im Google Store, im Amazon Store sowie bei RIM, Microsoft usw.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.