Die Ursache und die erstaunlichen Folgen von Datenproblemen

Folgen verursachen schmutzige Daten

Über die Hälfte aller Vermarkter glaubt das schmutzige Daten ist das größte Hindernis beim Aufbau eines erfolgreichen Marketingprogramms. Ohne Qualitätsdaten oder unvollständige Daten fehlt Ihnen die Fähigkeit, Ihre potenziellen Kunden genau anzusprechen und mit ihnen zu kommunizieren. Dies führt wiederum zu einer Lücke in Ihrer Fähigkeit, sicherzustellen, dass Sie auch die Anforderungen Ihres Verkaufsteams erfüllen.

Vertriebseffizienz ist ein wachsendes Technologiesegment. Die Fähigkeit, mit großartigen Daten potenzielle Kunden anzusprechen, sie in Leads umzuwandeln und dem Verkaufsteam qualifizierte Leads auf der Grundlage großartiger Daten zur Verfügung zu stellen, wird Ihre eingehenden und ausgehenden Bemühungen in einen Gleichschritt versetzen und mehr Abschlüsse erzielen.

Aber 60% aller Vermarkter geben an, dass ihre Datenbank ist unzuverlässig25% geben an, dass dies der Fall ist ungenau und erstaunliche 80% sagen, dass sie haben riskant Telefonkontaktaufzeichnungen!

Schmutzige Daten sind der stille Killer von Marketingkampagnen. Sie sehen schlecht aus, beeinträchtigen die Auswirkungen großartiger Inhalte und Angebote und können Ihre Marke, Ihren Ruf und Ihre Domain gefährden (oder noch schlimmer). Ignorieren Sie diesen Bericht und seine Auswirkungen auf Ihr Unternehmen auf eigene Gefahr. Matt Heinz, Präsident von Heinz Marketing

Seien Sie sicher, zu folgen Matt Integrieren auf Twitter. Am 10. Februar um 1 Uhr PT / 19 Uhr ET werden sie eine haben TweetChat zum Thema Datenqualität am 19. Februar (Hashtags: #dirtydata und #MartechChat). Erkenntnisse aus der Datenindex integrieren umfassen:

  • Doppelte Daten (15%), ungültige Werte / Bereiche (10%) und fehlende Felder (8%) sind die häufigsten Probleme mit der Datenqualität.
  • Ungültige Formatierung, fehlgeschlagene E-Mail-Validierung und fehlgeschlagene Adressvalidierung sind weniger häufige Fehler, aber schwieriger zu beheben. Darüber hinaus sind sie in ihrer Bedeutung von Bedeutung - sie wirken sich auf die Dispositionen von 5 Prozent in KMU, 10 Prozent in Unternehmen und 7 Prozent in der Kategorie der Medienunternehmen aus.
  • Hätten die analysierten Medienunternehmen keine Data Governance-Software verwendet, hätten sie zusammen 313,890 potenzielle Datenfehler manuell erfassen und korrigieren müssen.
  • Bei durchschnittlichen B2B-Lead-Preisen von über 50 US-Dollar würden diese fehlgeschlagenen Probleme bei der Validierung von E-Mails und Adressen zu einer Verschwendung von Medienausgaben von mehr als 2.5 Millionen US-Dollar führen.

Die Ursachen und Folgen schmutziger Daten

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.