Interessieren sich Suchmaschinen, wenn Sie Drupal verwenden?

SEO und Content Management Systeme
Content Management Systeme und SEO

Wie viel mögen Content Management Systeme (CMS)? WordPress, Drupal, Joomla!, eine Rolle in ... spielen Suchmaschinen-Optimierung (SEO)? Sicherlich schlechtes Site-Design (keine sauberen URLs, schlechter Inhalt, schlechte Verwendung von Domain-Namen usw.) in einem CMS wie Drupal wird sich auf SEO auswirken (großartige Tools, die auf eine schlechte Art und Weise verwendet werden). Aber bieten Content-Management-Systeme selbst eine bessere Suchmaschinenoptimierung gegenüber anderen, wenn alle anderen bewährten Methoden angewendet werden? Und wie würden Mischsysteme (z. B. WordPress- oder Drupal-Blog, die a unterstützen) Shopify Website) beeinflussen SEO (wieder unter der Annahme, dass alle anderen guten SEO-Praktiken befolgt werden)?

Aus Sicht einer Suchmaschine gibt es keinen Unterschied zwischen Drupal, WordPress oder Shopify. Lassen Sie mich das klarstellen, bevor ich mit „Warte eine Minute“ getroffen werde. Suchmaschinen betrachten den HTML-Code, der ihnen beim Crawlen von Links zurückgegeben wird. Sie betrachten nicht die Datenbank hinter der Website und sie betrachten nicht die Administrationsseite, die zum Konfigurieren der Website verwendet wird. Was Suchmaschinen betrachten, ist der HTML-Code, der vom Content-Management-System generiert oder gerendert wird.

Drupalverwendet als CMS ein Framework aus PHP-Code, APIs, Datenbanken, Vorlagendateien, CSS und JavaScript, um den Prozess des Erstellens (auch als Rendern bezeichnet) von HTML einer Webseite zu verwalten. Das HTML ist das, was die Suchmaschine betrachtet. Dieser gerenderte HTML-Code enthält alle Arten von Informationen, die die Suchmaschine zum Klassifizieren und Codieren der Webseite verwendet. Wenn also jemand sagt, dass ein CMS für SEO-Zwecke besser ist als ein anderes, wird hier wirklich gesagt, dass das „bessere“ CMS dabei hilft, „besseres“ HTML für Suchmaschinen zu rendern.

Beispiel: Wenn Sie Drupal verwenden, müssen Sie die Option aktivieren URLs bereinigen. Sie müssen keine sauberen URLs verwenden, aber wenn Sie dies tun, erhalten Sie eine URL, die ein Mensch verstehen kann (z. B.: http://example.com/products?page=38661&mod1=bnr_ant vs. http://example.com /Beratung/Marketing). Und ja, saubere URLs können SEO helfen.

Ein weiteres Beispiel: Drupal durch seine Pfadauto Modul erstellt aussagekräftige URLs basierend auf dem Seitentitel. Beispielsweise erhält eine Seite mit dem Titel „10 Sommeraktivitäten für Ihre Kinder“ automatisch die URL http://example.com/10-summer-activities-for-your-kids . Sie müssen Pathauto nicht verwenden, sollten es jedoch tun, da es dazu beiträgt, dass die Seiten-URL für die Leute leicht lesbar und merkbar ist.

Letztes Beispiel: Sitemaps Helfen Sie Suchmaschinen zu verstehen, was sich auf Ihrer Website befindet. Sie können eine Sitemap manuell erstellen (ug) und an Google oder Bing senden. Diese Aufgabe ist jedoch besser für Computer geeignet. Drupal XML-Sitemap Das Modul ist ein Muss, da es die Site-Map-Dateien automatisch generiert und verwaltet und die Möglichkeit bietet, sie an Suchmaschinen zu senden.

Google oder Bing sind nicht so sehr daran interessiert, ob Sie Drupal verwenden oder nicht. Alles, was sie wirklich interessiert, ist die Ausgabe von Drupal. Sie müssen jedoch auf die Verwendung von Drupal achten, da es ein Tool ist, das das Erstellen von SEO-freundlichem HTML und URLs vereinfacht.

Kurz beiseite… Drupal ist nur ein Werkzeug. Es bietet die Features und Funktionen, die zum Einrichten und Ausführen einer Website erforderlich sind. Es werden keine großartigen Beiträge für Sie geschrieben. Das liegt immer noch bei Ihnen. Das Wichtigste, was Sie tun können, um SEO-Rankings zu beeinflussen, sind Informationen, die gut geschrieben, für das Thema aussagekräftig und im Laufe der Zeit konsistent erstellt sind.