Ermutigen oder entmutigen Sie Ihre Leser?

LehrerHeute Abend erhielt ich eine E-Mail von Borders. Auf Gather gibt es einen Wettbewerb darüber, wie ein Lehrer Ihr Leben verändert hat.

Ein kürzlich veröffentlichter Blogbeitrag von Brian Clark von CopyBlogger war meine Inspiration. 5 Grammatikfehler, die Sie dumm aussehen lassen. Brian hat den Beitrag vor über 2 Wochen geschrieben, aber seitdem nervt er mich. Ich kämpfe ständig mit Grammatik und Rechtschreibung.

Über den Wettbewerb: Kennen Sie einen Lehrer, der etwas bewirkt hat? Borders and Gather möchten Ihre Geschichte hören, damit wir sie mit anderen teilen und die wunderbare Arbeit feiern können, die Lehrer jeden Tag leisten. Borders wählt vier Finalisten aus, die eine Borders-Geschenkkarte im Wert von 50 USD erhalten, und einen glücklichen Gewinner, der eine Borders-Geschenkkarte im Wert von 250 USD erhält.

Tagsüber reflektiere ich das Gelesene, Gelernte und Erreichte. Auf meiner Heimfahrt sammle ich diese Gedanken normalerweise in meinem Kopf und organisiere sie, um sie in meinem Blog zu schreiben. Wenn ich mich tatsächlich hinsetze, um zu schreiben, ist der Inhalt bereit zu explodieren. Ich neige dazu, in „Bewusstseinsströmen“ zu schreiben. Ich kann nicht schnell genug tippen… daher neigen meine Sätze und Absätze dazu, sprunghaft zu sein und herumzuspringen.

Ausnahmslos hinterlasse ich ein paar Fehler. Ich speichere den Beitrag als Entwurf. Ich habe den Entwurf gelesen. Ich habe den Entwurf Korrektur gelesen. Ich behebe Fehler und veröffentliche den Entwurf immer wieder neu. Schließlich veröffentliche ich den Beitrag… und beweise ihn erneut. Auch wenn ich sehr vorsichtig bin, werde ich immer noch einen dieser Fehler hinterlassen, der mich 'dumm aussehen lässt'.

Aber es wird mich nicht vom Schreiben abhalten. Ich weigere mich, es zuzulassen.

Das Gather-Projekt hat mich dazu inspiriert, über meine Englischlehrerin der 8. Klasse, Frau Rae-Kelly, zu schreiben. Wenn Sie sich nicht ein oder zwei Minuten Zeit nehmen, um den Beitrag zu lesen, fülle ich Sie aus. Zu diesem Zeitpunkt in meinem Leben war ich mir völlig unsicher und brauchte dringend jemanden, der mir einen Grund gab, etwas Respekt für mich selbst zu gewinnen .

Anstatt sich auf mein schreckliches Schreiben, meine Rechtschreibung und meine Grammatik zu konzentrieren, durchsuchte Frau Rae-Kelly meine Arbeit, um herauszufinden, was eher gut als schlecht war. Indem ich mich auf das Positive konzentrierte, wollte ich lernen und großartige Arbeit für Frau Rae-Kelly produzieren. Ich würde meine Arbeit auf die Fehler überprüfen, die in der Vergangenheit gemacht wurden, und mich bemühen, sie nicht noch einmal zu machen.

Frau Rae-Kelly wusste, wie sie ihre Schüler inspirieren und ihr Selbstwertgefühl aufbauen konnte. Das ist in der heutigen Zeit sowohl für Lehrer als auch für Führungskräfte selten. Ich weiß, dass Brian den Beitrag nicht geschrieben hat, um mich blöd aussehen zu lassen, aber es hat mich auf jeden Fall gestört (und tut es immer noch). Ich hoffe an euch, die über das Bloggen nachdenken oder bloggen, dass Artikel wie dieser euch nicht entmutigen.

Anmerkung: Brians Blog ist einer der besten im Netz. Es ist eine fantastische Ressource und hat mir geholfen, meine Schreib- und Kopierfähigkeiten immens zu verbessern. Es ist ein fröhlicher und positiver Blog und würde niemals dazu verwendet werden, Schriftsteller zu entmutigen… ganz im Gegenteil!

Ich kann nicht für alle Blogger sprechen, aber ich vergebe dir deine Fehler und hoffe du verzeihst mir meine. Ich lese deinen Blog nicht, weil ich versuche, deine Fehler zu finden – ich lese ihn, weil ich von dir lerne oder dein Schreiben Spaß macht. Gleichzeitig hoffe ich, dass Sie sich die Zeit nehmen, mein Kontaktformular auszufüllen, wenn „ich dumm aussehe“. Ich werde mich nie aufregen… einer meiner Leser musste mir dreimal in einer E-Mail erklären, dass ich Ratschläge statt Ratschläge geschrieben habe (argh!).

Ich glaube, dass sich meine Grammatik- und Rechtschreibfähigkeiten verbessern. Ich verstehe, dass für einige Leser Fehler wie diese meine Glaubwürdigkeit und meinen Ruf beeinträchtigen, deshalb arbeite ich hart daran, sie zu verbessern. Hoffentlich hast du mich etwas entspannt und dich auf die Botschaft und nicht auf die Fehler konzentriert!

Gute Lehrer korrigieren ihre Schüler, gute Schüler ermutigen sie. Sie können ersetzen Führer, Trainer, Priester, Eltern oder Blogger an Stelle von Lehrer und es gilt.

8 Kommentare

  1. 1

    Ich könnte es als „tough love“ Doug abschreiben, aber in Wirklichkeit diente die Verwendung von „dumm“ in der Überschrift nur dazu, die Durchzugskraft zu erhöhen. Es stellte sich heraus, dass dies der beliebteste Beitrag war, den ich je geschrieben habe, was ein ziemlicher Schock war.

    Hoffe, es gibt keine harten Gefühle. 🙂

    • 2

      Hallo Brian,

      Ich kann dir nicht sagen, wie oft ich umgeschrieben diesen Beitrag, damit es nicht so klingt! Ihr Blog war eine großartige Quelle für Informationen und Inspiration. Ich weiß, dass Sie das gar nicht so gemeint haben – ich bin einfach sensibel, da ich „grammatikalisch herausgefordert“ bin. 🙂

      Anstatt zu entmutigen, war Ihr Blog eine große Ermutigung für mich (und ich bin sicher für viele andere). Das Wort 'dumm' ist mir seit dem Lesen geblieben und ich kann es anscheinend nicht loslassen.

      Außerdem habe ich viele Kommentare bemerkt (ich bin abonniert) und so viele der Kommentatoren sind geradezu gemein! Dein Beitrag wird vielen helfen (mir hat er geholfen). Ich hoffe, die Kommentatoren halten niemanden vom Schreiben ab. Es braucht Übung und Geduld mit sich selbst!

      Vielen Dank, dass Sie sich den Beitrag angesehen haben! Danke für die ganze Ermutigung.

      Doug

  2. 3

    Ich denke, es war eine gute Möglichkeit, die Leute an ihre Fehler zu erinnern. Es klingt sicher hart, dumm zu sagen, aber es ist wahrscheinlich die Art und Weise, wie Menschen Aufmerksamkeit erregen. Es war sicherlich seine Art zu unterrichten.

    • 4

      Ich stimme zu, Howie. Es hat mir geholfen und es war ein toller Beitrag. Ironischerweise hoffe ich, dass es die Leute nicht davon abhält, solche Beiträge zu schreiben. Es ging mir nicht darum, auf Brian zu schießen (ich liebe seinen Blog wirklich). Mir ging es nur darum, sicherzustellen, dass wir uns gegenseitig ermutigen.

      Ich möchte sicherlich nicht, dass Leute das Bloggen meiden, wenn sie nicht gut schreiben können. Das Schöne am Bloggen ist, dass die Leute über das schreiben, was sie wissen. Manchmal fallen Grammatik und Rechtschreibung nicht in diese Kategorie… aber Dinge wie Entwicklung, Erziehung, Glaube usw. werden und sollten geteilt werden!

      Danke für deinen Kommentar!
      Doug

  3. 5

    Sie beschreiben genau, was ich fühle, als ich das Thema bekam, um es in meinen Blog aufzunehmen. Ich fühle mich in meinem Kopf verloren. Und ich denke, Blog-Leser interessieren sich nicht viel für die Grammatik und Rechtschreibung, das Wichtigste ist der Inhalt davon.

    Das Gute am Bloggen ist, dass Sie Ihre Schreibfähigkeiten verbessern. Post für Post können Sie Erfahrungen sammeln und Ihre eigenen Fehler identifizieren, insbesondere Menschen aus Ländern, die kein Englisch als Muttersprache haben, z. B. Ich selbst

    :)

    • 6

      AskaX,

      Ihr Beispiel ist wahrscheinlich das beste Beispiel – ich hatte noch nicht einmal an Leute gedacht, die Englisch als Zweitsprache haben! Das Internet kennt keine Sprachgrenzen und wir sollten unsere Blogger, die immer noch daran arbeiten, Englisch zu beherrschen, unbedingt unterstützen und schätzen.

      Danke fürs Kommentieren! Und tolle Arbeit in deinem Blog.

      Doug

  4. 7

    Ich stimme zu, dass Inhalte wichtiger sind, aber wir können uns der Tatsache nicht entziehen, dass einige Leser nur darüber besorgt sind, was Autoren geschrieben haben. Oder vielleicht denken sie, dass die Fähigkeit, einen Artikel zu schreiben, natürlich bedeutet, dass Sie ein guter Schriftsteller sind. Und damit Rechtschreibung und Grammatik korrigieren.

  5. 8

    Hallo Douglas,

    Wenn es um Blog-Beiträge und Artikel geht, grammatikalisch
    Fehler * tun * lassen Sie dumm aussehen, weil Ihre Bedeutung
    wird durcheinander gebracht! (wie Ihr Rat VS Ratschlag Fall)

    Aber ich neige immer dazu, den Inhalt zu betrachten ... was ist
    schwer, weil ich mich als Korrektor sehe
    obwohl ich nicht zertifiziert bin 🙂

    Es ist eine andere Welt, wenn es um Dinge geht, die Menschen tun
    zahle aber! Wenn es freie Inhalte sind, meh, Grammatik und
    Rechtschreibfehler sind überall.

    Schlagen Sie sich nicht so schlimm =) Niemand ist perfekt (und nein
    einer wird sein :))

    Nach oben,
    Asher Aw

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.