Lassen Sie Bots nicht für Ihre Marke sprechen!

Bot Marke

Alexa, der sprachgesteuerte persönliche Assistent von Amazon, konnte mehr als fahren 10 Milliarden US-Dollar Umsatz in nur ein paar Jahren. Anfang Januar gab Google an, mehr als verkauft zu haben 6 Millionen Google Home-Geräte seit Mitte Oktober. Assistenten-Bots wie Alexa und Hey Google werden zu einem wesentlichen Bestandteil des modernen Lebens, und dies bietet Marken eine erstaunliche Gelegenheit, sich auf einer neuen Plattform mit Kunden zu verbinden.

Marken sind bestrebt, diese Gelegenheit zu nutzen, und beeilen sich, ihre Inhalte auf sprachgesteuerten Plattformen zu platzieren. Gut für sie - es ist sehr sinnvoll, mit Sprachplattformen ins Erdgeschoss zu gelangen, genau wie 1995 die Erstellung einer kommerziellen Website sinnvoll war. In ihrer Eile verlassen jedoch zu viele Unternehmen die Stimme ihrer Marke (und die damit verbundenen Daten der Sprachplattform). in den Händen eines Drittanbieter-Bots.

Das könnte ein katastrophaler Fehler sein. Stellen Sie sich ein Internet vor, in dem alle Websites schwarzweiß sind, in einer einzigen Spalte angeordnet sind und alle Websites dieselbe Schriftart verwenden. Nichts würde auffallen. Keine der Websites würde das Erscheinungsbild der von ihnen vertretenen Marken widerspiegeln, sodass Kunden bei der Interaktion mit Marken auf anderen Plattformen eine inkonsistente Erfahrung erhalten würden. Aus Sicht des Brandings wäre es eine Katastrophe, oder?

So etwas passiert, wenn Unternehmen eine Anwendung für sprachgesteuerte persönliche Assistenten zusammenschustern, ohne eine einzigartige Markenstimme zu erstellen und zu schützen. Zum Glück muss es nicht so sein. Anstatt den Assistenten die Kontrolle über Ihre Markenstimme zu geben, können Sie mit einer App, die für die plattformübergreifende Sprachkommunikation ausgelegt ist, Ihre eigene markeninterne, AI-fähige Kommunikationsstrategie erstellen.

Sie müssen keine Sprachsoftware von Grund auf neu erstellen, um dies zu erreichen. Es gibt jetzt API-fähige, datengesteuerte Dialoglösungen, mit denen Sie mit Kunden überall sprechen können - am Telefon, in sozialen Medien, in ein Chat-Fenster oder in ihren Häusern über Assistenten-Bots. Mit dem richtigen Ansatz können Sie sicherstellen, dass diese Gespräche jedes Mal konsistent und markenbezogen sind.

Führende Einzelhändler verwenden diese Strategie derzeit, um Gespräche mit Kunden über Assistenten-Bots zu führen und Antworten auf Kundenfragen zur Produktverfügbarkeit oder -lieferung zu erhalten. Versicherungsunternehmen verwenden die Stimme, um Fragen zu Mietwagenleistungen zu beantworten, während Kundenautos repariert werden. Banken verwenden Sprachplattformen, um Termine mit Kunden einzurichten und zu ändern.

Mit der richtigen Sprachlösung und aktuellen Informationen können Sie sicherstellen, dass Kundendaten korrekt angewendet werden, um Verbindungen zu Kunden herzustellen. Wenn Sie die Kontrolle über die Stimme Ihrer Marke auf AI Assistant-Plattformen übernehmen, können Sie auch Daten aus Sprachtransaktionen in das CRM-System Ihres Unternehmens integrieren. Dies wird immer wichtiger, da immer mehr Verbraucher über Sprache suchen.

Der unabhängige Branchenanalyst Gartner prognostiziert dies 30 Prozent Das Surfen wird bis 2020 ohne Bildschirme erfolgen, da das Voice-First-Browsing durch Geräte wie Telefone und KI-Assistenten bei textbasierten Suchvorgängen an Bedeutung gewinnt. Kann es sich Ihr Unternehmen leisten, den Überblick über diese Daten zu verlieren - oder sie von einem Drittanbieter-Bot kontrollieren zu lassen? Indem Sie proaktiv die Kontrolle über die Stimme Ihrer Marke übernehmen, können Sie auch die Kontrolle über Ihre Daten behalten.

Da Sprachassistenten mehr Transaktionen zwischen Marken und Kunden abwickeln, steigt das Risiko für Unternehmen, die ihre Markenstimme Bots von Drittanbietern anvertrauen. Der Markenwert wird verwässert, wenn die Stimme nicht kanalübergreifend konsistent ist und das Vertrauen der Kunden geschwächt wird. Der Datenverlust bedeutet, dass Marken keine vollständigen und genauen Kundenprofile erstellen können.

Zukunftsorientierte Unternehmensleiter verstehen die Einsätze, weshalb sie sich beeilen, eine Präsenz auf der Sprachplattform zu schaffen. Ihr Eifer, die Plattformen anzunehmen, macht Sinn. Es ist jedoch wichtig, eine Strategie zu entwickeln, die die Integrität der Marke schützt. Wenn Ihr Unternehmen plant, sich über seine Sprachassistenten mit Kunden zu unterhalten, lassen Sie keine Bots für Sie sprechen.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.