So kehren Sie sinkende E-Mail-Engagement-Raten um

Liste erneutes Engagement

Für die meisten Unternehmen ist es eine ziemliche Überraschung, wenn sie feststellen, dass 60% der Abonnenten in der durchschnittlichen E-Mail-Liste inaktiv sind. Für ein Unternehmen mit 20,000 E-Mail-Abonnenten sind das 12,000 E-Mails, die abgesetzt wurden.

Die überwiegende Mehrheit der E-Mail-Vermarkter ist versteinert, weil sie einen einzelnen Abonnenten von ihrer Liste gestrichen haben. Der Aufwand, der erforderlich war, um diese Abonnenten zur Anmeldung zu bewegen, war kostspielig, und die Unternehmen hoffen, diese Investition eines Tages wieder hereinzuholen. Es ist jedoch unsinnig. Sie werden diese Kosten nicht nur nicht amortisieren, sondern auch durch mangelndes Engagement und mangelnde Aktivität Posteingangs-Platzierung ihrer gesamten Liste in Gefahr.

Matt Zajechowski von ReachMail hat diesen herausragenden Artikel und die dazugehörige Infografik zusammengestellt. So aktivieren Sie eine ruhende Abonnentenliste erneut, wie man Abonnenten wieder einbindet. Hier sind die Strategien, die er geteilt hat:

  • Reduzieren Sie die Frequenz Ihrer E-Mail sendet.
  • Richten Sie Ihre Inhalte aus zu kleineren, relevanten, segmentierten Listen.
  • Definieren Sie inaktive Abonnenten Verwenden Sie Ihre eigenen Kriterien und hören Sie auf, an sie zu senden.
  • Entwerfen Sie eine Wiedereingliederungskampagne Bitten Sie die Abonnenten, sich anzumelden oder zurückzukehren.
  • Facebook Benutzerdefinierte Zielgruppen Mit dieser Option können Sie Ihre Abonnenten hochladen und gezielt ansprechen. Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, ruhende Abonnenten zu erreichen.

Klicken Sie sich unbedingt durch Matts Infografik und lesen Sie den Rest seiner Ratschläge zu diesem Thema!

Ruhende E-Mail-Abonnenten erneut aktivieren

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.