Erstellen einer Mailingliste für das E-Mail-Marketing

E-Mail-Listenerstellung

Es besteht kein Zweifel, dass E-Mail-Marketing eine der effektivsten Möglichkeiten sein kann, potenzielle Kunden zu erreichen. Es hat einen Durchschnitt ROI von 3800 Prozent. Es gibt auch wenig Zweifel, dass diese Form des Marketings ihre Herausforderungen hat. Unternehmen müssen zunächst Abonnenten gewinnen, die eine Conversion-Chance haben. Dann besteht die Aufgabe darin, diese Teilnehmerlisten zu segmentieren und zu organisieren. Damit sich diese Bemühungen lohnen, müssen E-Mail-Kampagnen darauf ausgerichtet sein, Menschen mit den richtigen Inhalten zur richtigen Zeit anzusprechen.

Sie können diesen Herausforderungen absolut begegnen, E-Mail-Listen effektiv erstellen, verwalten und zu Ihrem Vorteil in Ihren Kampagnen nutzen. Im Folgenden werden verschiedene Technologien zum Sammeln, Bestätigen und Organisieren von Mailinglisten beschrieben. Wir werden auch die Rolle von Opt-Ins diskutieren. Danach gehen wir Strategien für die Listensegmentierung durch und gehen Tipps zum Erstellen von E-Mail- und Newsletter-Inhalten durch, die zu Conversions führen.

Marketing E-Mail-Technologien

Sie werden bei Ihren Bemühungen, Ihre E-Mail-Listen zu sammeln und zu verwalten, nicht weit kommen, bevor Sie feststellen, dass die Standard-E-Mail-Lösung, die Sie für die tägliche Kommunikation verwenden, wirklich nicht für das E-Mail-Marketing geeignet ist. Sie benötigen wirklich eine spezielle Lösung für das Sammeln, Bestätigen, Segmentieren und die Bearbeitung von Opt-Ins. Glücklicherweise stehen Ihnen mehrere Optionen zur Verfügung.

Beginnen wir mit einigen Tools, um Abonnenten anzulocken. Sie können Ihre E-Mail-Abonnementlisten aus verschiedenen Quellen mit vielen Techniken ergänzen. Sie können Ihrer Website E-Mail-Abonnementformulare hinzufügen, Zielseiten zum Sammeln von E-Mail-Adressen erstellen, Abonnenten zu Wettbewerben oder Sonderangeboten verleiten und sogar E-Mails bei Veranstaltungen sammeln. Das sind nur einige Optionen. Mit diesen Dienstprogrammen können Sie mehr interessierte Abonnenten gewinnen.

Listagramm

Beenden Sie Intent Email List Builder - Listagram

Popups zum Beenden von Absichten bieten Ihnen die letzte Möglichkeit, E-Mail-Kontaktinformationen zu sammeln. Diese Popups werden angezeigt, wenn Kunden Ihre Website oder Zielseiten verlassen, und ermutigen Kunden, sich ein Stück weiter im Trichter zu bewegen, indem Sie sich für Ihre E-Mail-Liste anmelden. Dies ist eine großartige Alternative für Menschen, die möglicherweise noch nicht bereit sind, zu konvertieren, aber dennoch interessiert sind. 

Listagramm ist ein besonders ansprechendes Werkzeug für diesen Zweck. Dieses Tool beschreibt das Sammeln von Anmeldungen mithilfe eines "Rads". Anstatt im letzten Moment einfach nach einer E-Mail-Adresse zu fragen, erstellen Sie ein benutzerdefiniertes Rad, das Besucher drehen können, um einen Rabatt, ein kostenloses Produkt oder ein anderes Angebot zu erhalten. Als Gegenleistung für die Abholung des Preises erhalten Sie eine E-Mail-Adresse.

Überall anmelden

Überall anmelden

Konferenzen, Seminare und andere Veranstaltungen bieten Ihnen die perfekte Gelegenheit, potenzielle Kunden zu erreichen. Immerhin haben sie zumindest ein tangentiales Interesse an Ihnen gezeigt, indem sie aufgetaucht sind. Leider sind einige der gebräuchlichsten Methoden zum Sammeln von Kontaktinformationen nicht optimal. Sie können eine Zwischenablage einrichten, in der Sie nach Anmeldungen gefragt werden, aber das ist umständlich. Sie müssen das alles später transkribieren. Das Einrichten einer Workstation und das Eingeben von Abonnenteninformationen selbst ist ebenfalls frustrierend und hält Sie mit einer „Heads-down“ -Aufgabe beschäftigt, wenn Sie über Ihr Unternehmen sprechen sollten. Dann gibt es die Frage der oft fleckigen Internetverbindungen, die diese Ereignisse zu plagen scheinen.

Geht davon Überall anmelden stattdessen. Mit diesem Tool können Sie E-Mail-Formulare einrichten und auf Tablets, Mobilgeräten und Laptops veröffentlichen. Sie funktionieren mit oder ohne WLAN und können importiert werden, wenn Sie ins Büro zurückkehren. Erstellen Sie einfach Ihr Formular, fügen Sie es einigen benutzerfreundlichen Geräten hinzu und lassen Sie sie dort, wo Sie normalerweise eine Zwischenablage oder einen Notizblock belassen würden. Die Teilnehmer können ihre Kontaktinformationen hinterlassen und diese später in Ihre Listen aufnehmen.

Facebook Lead-Anzeigen

Diese sind Facebook-Anzeigen, die speziell zum Sammeln von Kundeninformationen entwickelt wurden. Anstatt Informationen manuell einzugeben, tippen Kunden, die kontaktiert werden möchten, einfach auf die Anzeige, und Facebook ruft das Formular mit Kontaktinformationen aus ihrem bereits vorhandenen Profil auf.

Wie auch immer Sie E-Mail-Adressen sammeln, der nächste Schritt besteht darin, sie zu speichern und so zu segmentieren, dass Sie Ihre Marketingbemühungen unterstützen. Wenn Ihre E-Mail-Listen Hunderte oder sogar Tausende enthalten, möchten Sie diese nicht manuell bearbeiten. Lassen Sie stattdessen die Technologie helfen und konzentrieren Sie sich auf die Entwicklung einer Segmentierungsstrategie, die für Sie funktioniert. Einige gängige E-Mail-Segmente sind:

  • Neue Anmeldungen - Zum Begrüßen von E-Mails und erstmaligen Kundenangeboten.
  • Kundeninteressen und -präferenzen - Abonnieren Sie Abonnenten mit Inhalten, die sich auf ihre angegebenen Interessen und Vorlieben beziehen.
  • Kauf-Historie - Kuratieren Sie E-Mail-Inhalte basierend auf Artikeln, die Kunden zuvor gekauft haben.
  • Verlassene Einkaufswagen - Senden Sie Sonderangebote und Erinnerungen an Kunden, die den Bestellvorgang vorzeitig verlassen haben.
  • Bleimagnet - Segmentieren Sie Kunden einfach, damit Sie sie mit E-Mails ansprechen können, die auf dem Leitmagneten basieren, der sie überhaupt zum Abonnieren veranlasst hat.

Hier sind einige Tools, die helfen können:

Constant Contact

Konstante Kontaktkontaktverwaltung

Dies ist ein beliebtes E-Mail-Kampagnen-Tool, mit dem Sie E-Mail-Adressen aus verschiedenen Quellen importieren können. Anschließend können Sie diese nach Kategorien organisieren. Wenn Sie später E-Mail-Marketingkampagnen erstellen, können Sie diese verwenden Segmentierungswerkzeuge von Constant Contact um genau die richtigen Zuschauer anzusprechen.

Mailchimp

Mailchimp ist ein Full-Service-Tool für E-Mail-Marketingkampagnen. Es ist zu Recht beliebt und eine Überlegung wert. Hier sehen wir uns das Segmentierungsmodul des Tools an. 

Mailchimp Mit dieser Option können Sie Abonnementinformationen manuell eingeben oder importieren. Wenn Sie Abonnenten hinzufügen, können Sie Tags hinzufügen, die jedem Kunden zugeordnet bleiben. Sie können diese E-Mail-Listen dann durch Segmentierung optimieren. Wenn Sie eine Kampagne erstellen, können Sie ein Segment hinzufügen oder erstellen, mit dem Sie die richtigen Kunden ansprechen. Hier sind auch die Tags nützlich, da diese auch als Segmente verwendet werden können.

Erstellen von Mailchimp-Listen

Es ist nicht nur ein schlechter Dienst für Sie, Personen mit nicht interessierten E-Mail-Inhalten anzusprechen. GDPR und andere Bestimmungen bedeuten, dass Sie sich in heißem Wasser befinden können, wenn Sie Kundenkontaktinformationen auf eine Weise verwenden, für die sie Ihnen keinen ausdrücklichen Ausdruck gegeben haben Genehmigung. Tatsächlich verfügen viele der oben aufgeführten Tools über Prozesse, mit denen sichergestellt wird, dass Abonnenten ordnungsgemäß angemeldet wurden. Das Einholen geeigneter Berechtigungen ist so wichtig, und Ihr Anmeldevorgang muss einwandfrei sein. Hier sind einige Best Practices:

  • Verwenden Sie ein Double-Opt-In, um sicherzustellen, dass Sie nur Personen ansprechen, die wirklich interessiert sind.
  • Vermeiden Sie es, Personen automatisch zu aktivieren.
  • Stellen Sie eine Abmeldeoption bereit, die leicht zu finden und zu verwenden ist.
  • Verwenden Sie Captcha, um Bot-Anmeldungen zu verhindern
  • Wiederholen Sie genau, für welche Abonnenten Sie sich entscheiden, wenn Sie Bestätigungs-E-Mails senden

Listensegmentierungsstrategien

Das Erstellen von E-Mail-Segmenten, die tatsächlich Ergebnisse erzielen, ist eine herausfordernde Aufgabe. Wenn Sie jedoch die Früchte dieser Bemühungen sehen, wird deutlich, dass die Entwicklung einer soliden Listensegmentierungsstrategie die Zeit und die Ressourcen wert ist, die Sie investieren.

Cory Neal, COO von Der Wortpunkt

Eine der Herausforderungen beim Segmentieren von E-Mails besteht darin, die benötigten Informationen zu sammeln. Um Abonnements zu erhalten, besteht eine der effektivsten Strategien darin, dass Kunden eine Mindestmenge an Informationen bereitstellen. Dies trägt zur Erhöhung der Abonnementraten bei, kann jedoch dazu führen, dass Sie nur sehr wenige Informationen für Targeting-Zwecke verwenden können. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie die Datenmenge für Ihre Abonnenten erhöhen können.

  • Sammeln Sie Informationen durch Umfragen, Tests und Tests.
  • Verwenden Sie E-Mail-Engagement-Metriken, um inaktive, kaum aktive und stark engagierte Abonnenten zu identifizieren.
  • Verbinden Sie Abonnementinformationen mit früheren Einkäufen
  • Zusammenführen von Kundensupportdaten mit E-Mail-Abonnementinformationen

Der nächste Schritt besteht darin, die Segmente zu definieren, die Sie verwenden möchten, und zu bestimmen, welche Abonnenten in die einzelnen Kategorien aufgenommen werden sollen. Wir haben oben mehrere erwähnt. Es gibt auch Standortsegmentierung, demografische Daten, die Branche, in der sie arbeiten, und Interessen. Sie können auch basierend auf Änderungen im Kundenverhalten segmentieren. Es gibt mehrere Möglichkeiten für Sie zu prüfen.

Erstellen von konvertierbaren E-Mail- und Newsletter-Inhalten

Damit Ihre E-Mail-Marketing-Bemühungen erfolgreich sind, müssen Sie Ihre Zielgruppe mit für sie relevanten Inhalten ansprechen, sie weiter in den Trichter treiben und ein Gefühl des Vertrauens in Ihre Marke aufbauen. Die Segmentierung Ihrer Listen, damit Sie Ihre E-Mails effektiv ausrichten können, ist nur der erste Schritt. Hier sind einige andere Dinge zu beachten.

  • Verwenden Sie dynamische E-Mails, um Inhalte zu personalisieren - Mit dynamischer InhaltIhre E-Mails enthalten HTML-Code, der den Inhalt dieser E-Mail je nach Empfänger ändert. Mit dieser Technologie hängen die Angebote, Geschichten und Handlungsaufforderungen, die jeder Empfänger sieht, von seinen besonderen Merkmalen und Verhaltensweisen ab.
  • Verwenden Sie Überschriften und Unterüberschriften, die Wert vermitteln - Es ist eine Herausforderung, Leute dazu zu bringen, in Ihre E-Mail zu klicken. Wenn sie klicken, haben Sie noch mehr Arbeit zu erledigen. Sie müssen die Empfänger noch motivieren, sich mit Ihren Inhalten zu beschäftigen und weiterzulesen. Verkaufen Sie dazu jede Geschichte mit einer Überschrift oder Unterüberschrift, die den Vorteil eines weiteren Engagements klar kommuniziert. Zum Beispiel vermittelt '10 Tipps zur Pflege Ihrer DVD-Sammlung 'keinen wirklichen Nutzen. "10 Tipps zur Steigerung des Wiederverkaufswertes Ihrer DVD-Sammlung".
  • Integrieren Sie Handlungsaufforderungen, die die Leser durch den Trichter treiben - Handlungsaufforderungen dienen nicht nur Zielseiten. Für jeden von Ihnen freigegebenen Inhalt sollte der Benutzer eine Aktion ausführen. Bei hohem Trichterinhalt kann dies ein Klick sein, um einige zusätzliche Videos anzuzeigen oder einen relevanten Blog-Beitrag zu lesen. Für Kunden mit geringem Trichter kann der CTA sie zu einer Zielseite führen, um ein Preisangebot oder eine kostenlose Testversion anzufordern.
  • Erstellen und kuratieren Sie aktuelle und relevante Inhalte - Menschen verwenden E-Mail-Newsletter-Inhalte häufig nur zu Werbezwecken. Dies ist ein ebenso großer Fehler wie die Verwendung Ihres Blogs oder anderer Social-Media-Plattformen nur für Werbeaktionen. Niemand möchte sich mit einer Marke beschäftigen, die nur über sich selbst spricht. Balancieren Sie stattdessen eine kleine Menge an Werbeinhalten mit Inhalten, die aufklären, informieren und unterhalten. Einige davon können sich auf Ihre Produkte und Dienstleistungen beziehen, z. B. wie Inhalte erstellt werden. Sie können auch Tools wie verwenden BuzzSumo um Trendthemen in Ihrer Nische oder Schlagzeilenaggregatoren wie zu identifizieren AlleTop um heiße Themen zu identifizieren, die ein breiteres Publikum ansprechen.

Fazit

Der Erfolg Ihrer E-Mail-Kampagnen hängt in hohem Maße von Ihrer Fähigkeit ab, E-Mail-Daten zu sammeln und zu verwalten und dann Ihre Zielgruppe mit den richtigen Inhalten anzusprechen. Indem Sie die Strategien hier anwenden, können Sie am besten sicherstellen, dass Ihre Bemühungen erfolgreich sind.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.