11 Schlechte E-Mail-Praktiken, die Sie vermeiden sollten, es sei denn, Sie möchten verärgerte Abonnenten

Badewanne

Digitale dritte Küste arbeitete mit E-Mail erreichen um die ungeheuerlichsten Verhaltensweisen und schlimmsten Praktiken von E-Mail-Vermarktern zu identifizieren.

Die von ihnen entworfene Infografik verknüpft jedes Verhalten mit einem denkwürdigen Charakter der Popkultur, um Marketingfachleuten dabei zu helfen, sich an das schlechte Verhalten zu erinnern und es in Verbindung zu bringen. Sie enthielten auch umsetzbare Ratschläge, wie aus dem schlechten Verhalten ein gutes werden kann.

Leider werden sie nicht von allen Verantwortlichen für E-Mail-Marketing-Tools korrekt verwendet. Es ist durchaus möglich, dass Sie einen oder mehrere der vielen häufigen E-Mail-Fehler machen, die erfahreneren Vermarktern bekannt sind. Matt Zajechowski, Digitale Dritte Küste

Hier sind schlechte E-Mail-Marketing-Praktiken zu vermeiden

  1. Hinzufügen von Abonnenten, die habe mich nie angemeldet. Wenn Sie eine Liste kaufen oder einen großen Prozentsatz der Abonnenten auf Ihre Liste setzen, wundern Sie sich nicht, wenn Sie feststellen, dass Ihr Massen-E-Mail-Konto blockiert oder geschlossen ist.
  2. Nicht Ehre abbestellen Anfragen. Schauen Sie sich ein Feedback an und achten Sie auf automatisierte Antworten auf Ihre E-Mails. Wenn jemand mit einer Abmeldeanforderung antwortet, tun Sie es!
  3. Ich mach das schwer abzumelden. Hören Sie auf, sich anzumelden, oder springen Sie durch die Rahmen, um sich von Ihrer Mailingliste abzumelden. Sie werden sie dazu bringen, die SPAM-Taste zu drücken.
  4. Rechnungserstellung zu viele E-Mails. Wenn Sie viel senden möchten, bieten Sie zumindest eine Option an, um weniger zu erhalten. Zu viele E-Mails führen zu einer höheren Abmeldung als alles andere.
  5. Rechnungserstellung schlecht gestaltete E-Mails. Winzige Schriftarten, schreckliche Formatierungen, Bilder, die nicht geladen werden ... alle führen zum Abbestellen.
  6. Rechnungserstellung übermäßig gestaltete E-Mails. Hören Sie auf, mit Menüs und komplexen Formaten zu ausgefallen zu sein. Einfache E-Mail-Designs erzielen die besten Klickraten.
  7. Senden von E-Mails, die es nicht sind reagiert auf mobile Geräte Geräte. Ernsthaft ... hör auf.
  8. Senden von E-Mails mit vage Betreffzeilen. Wenn der Abonnent nicht sehen kann, warum er Ihre E-Mail öffnen soll, wird er sie stattdessen löschen.
  9. Rechnungserstellung Lockvogeltaktik E-Mails. Jetzt versuchen Sie nur, Abonnenten zu ärgern und als SPAM gemeldet zu werden.
  10. Auslassen a Call-to-action. Warum eine Nachricht senden, wenn Sie nicht möchten, dass jemand irgendwie antwortet? Verschwenden Sie nicht Ihre oder Ihre Zeit!
  11. Übermäßig freundlich oder personalisierte E-Mails. TMI (zu viele Informationen) kann etwas gruselig wirken, insbesondere wenn Sie sich nicht wirklich kennen.
  12. E-Mail-Strategie-Fehler

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.