Umfasst Ihr Hühnerunternehmen immer noch das Scheitern?

rotbastard1

Heute Nacht war eine tolle Nacht. Einige Freunde und ich gingen zu sehen Eric Davis seine Ein-Mann-Show durchführen, Roter Bastard, Bei der Indy Fringe Theater. Die Show ist unglaublich, fesselt das Publikum und zerstört dann langsam jedes einzelne Publikum.

Während eines Teils der Show werden die Zuschauer gefragt, was ihre Träume sind… gefolgt von Fragen, was sie tun. Der Rote Bastard überredet die Person dann, einen Schritt zu machen, um von dem wegzugehen, was sie ist do und machen den Schritt in Richtung ihrer Traum. Da schreit das Publikum „Bastard“. Während andere zusammenzucken und den Schritt vermeiden, werden sie vom Publikum gezeigt und „Chicken S**t“ genannt. Das Ergebnis ist einfach unglaublich. Jeder im Publikum befürchtet, am Ende des nächsten Fokus des Roten Bastards zu sein.

Was hat das mit Marketing zu tun? Mehr als du denkst.

Dies ist ein Screenshot eines bestimmten, allgemeinen und sehr wettbewerbsfähigen Keywords Google Insights:
google-erkennt.png

Ich habe mich letzte Woche mit einer Firma getroffen, deren Kernservice dies ist spezifisch Stichwort. Das Unternehmen hat seit seiner Gründung ein Vermögen (über 50 US-Dollar für eine bestimmte Kampagne) in traditionellen Medien ausgegeben. Die Kosten dieser Kampagnen sind im Laufe der Zeit weiter gestiegen und die Ergebnisse sind zurückgegangen. Sie suchen jetzt nach Online-Marketing, um zu sehen, ob sie die Blutung stoppen können.

Als ich im Sitzungssaal saß, herrschte nicht nur Angst davor, ins Online-Gefecht zu springen, sondern auch Unglaube und Misstrauen. Diese Firma leugnete nicht nur, sie akzeptierte sogar das Scheitern. Diejenigen am Tisch, die sich nach vorne drängten (einschließlich mir), wurden wohl als „Bastards“ angesehen. Obwohl das Unternehmen voll und ganz erkennt, dass das, was sie tun, nicht funktioniert, argumentieren sie weiterhin gegen den Online-Wechsel als Option.

Es erinnerte mich an die Zeitungsindustrie. Ich sah zu, wie einige der intelligentesten Führungskräfte der Werbebranche eBay und Craigslist in die Höhe schnellen sahen und sich dann die Köpfe kratzten, um sich zu wundern, warum die klassifizierten Einnahmen sanken.

Ich erkenne Unternehmen voll und ganz an, die aus Angst handeln und neue Technologien vorsichtig annehmen, aber angesichts der Trends der Nutzung von Such- und sozialen Medien durch die Verbraucher als primäre Methoden ihren nächsten Kauf zu recherchieren ... wie können Sie das Offensichtliche in Frage stellen? Es macht mir nichts aus, dass Unternehmen Angst haben – aber ich bin schockiert, wenn Unternehmen weiterhin Scheitern akzeptieren.

Wenn wir die Gelegenheit verlieren, dieses Unternehmen voranzubringen, könnte ich versucht sein, aufzustehen und ihnen zu sagen, was sie wirklich sind ... "Chicken S ** t!" Red Bastard wäre stolz ... oder nicht.

Hinweis: Ich entschuldige mich, wenn Sie wegen der offensichtlichen Sternchen beleidigt sind ... es ist alles zum Besten. Ich bin auch nicht gegen traditionelle Medien – aber zu verstehen, wie Trends im Online-Verhalten die Entscheidungsfindung der Verbraucher verändern, ist der Schlüssel zur Anpassung Ihrer Medienausgaben. In diesem Fall ist es offensichtlich, dass das Interesse der Verbraucher an Online-Lösungen dramatisch zugenommen hat.

Ein Kommentar

  1. 1

    Dieser erste Schritt ist immer der schwierigste. Es ist äußerst schwierig, sich vom Bekannten zu entfernen. Die meisten Menschen sind an ihre eigenen Gewissheiten gebunden. Hoffentlich entscheiden sich die genannten Unternehmen für den Sprung. Großartiger Artikel.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.