Funktionen der Enterprise Social Media Marketing Platform

Funktionen der Enterprise Social Media-Plattform

Wenn Sie ein großes Unternehmen sind, gibt es normalerweise sechs wichtige Aspekte von Unternehmenssoftware, die Sie immer benötigen:

  • Kontohierarchien - Das vielleicht am häufigsten nachgefragte Merkmal einer Unternehmensplattform ist die Möglichkeit, Kontohierarchien innerhalb der Lösung zu erstellen. So kann eine Muttergesellschaft im Namen einer Marke oder eines Franchise-Unternehmens unter ihnen veröffentlichen, auf ihre Daten zugreifen, bei der Bereitstellung und Verwaltung mehrerer Konten behilflich sein und den Zugriff steuern.
  • Genehmigungsprozesse - Unternehmensorganisationen verfügen in der Regel über Genehmigungsstufen, um sich mit rechtlichen, behördlichen und internen Kollaborationssequenzen zu befassen. Ein Social-Media-Update kann beispielsweise von einem Mitarbeiter zu einem Grafikdesigner, zu einem Manager, zu einem Rechtsberater, zurück zu einem Redakteur oder zu einem Herausgeber wechseln. Das Durchführen dieser Übergaben per E-Mail oder Tabellenkalkulation kann außer Kontrolle geraten
  • Compliance, Sicherheit, Protokolle und Backups - In stark regulierten oder börsennotierten Unternehmen ist die Sicherheit von größter Bedeutung. Daher müssen Plattformen in der Regel von Drittanbietern geprüft werden und über interne Archivierungen und Sicherungen der Aktivitäten im System verfügen.
  • Einmaliges Anmelden (SSO) - Unternehmen möchten die interne Kontrolle über die Anwendungen, bei denen sie sich anmelden. Die Anmeldung bei der Plattform erfolgt normalerweise über die IT-Abteilung oder ihre Büroplattform.
  • Zugriffskontrolle - Rollen und Berechtigungen sind für Unternehmenssoftware von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass jemand genehmigte Prozesse nicht umgehen oder Aktionen ausführen kann, für die er nicht autorisiert ist.
  • Service Level Agreements (SLA) - In einer globalen Umgebung ist die Verfügbarkeit von entscheidender Bedeutung. Daher sind vereinbarte SLA normalerweise erforderlich, um einen Vertrag mit einer Unternehmensplattform zu unterzeichnen. Außerdem werden Wartungs- und Ausfallzeiten öffentlich bekannt gegeben, um sicherzustellen, dass sie den Betrieb nicht beeinträchtigen.
  • Mehrsprachige Unterstützung - Wir leben in einer globalen Wirtschaft, daher ist die Fähigkeit, mehrere Sprachen auf der Benutzeroberfläche der Plattform zu unterstützen und in mehreren Sprachen zu veröffentlichen, von entscheidender Bedeutung. Leider sind Sprachen von rechts nach links bei der Skalierung von Plattformen oft ein nachträglicher Gedanke, und dann ist es schwierig, zurück zu gehen und die Lösung neu zu entwickeln.
  • Multi-Zeitzone - Sie werden überrascht sein, wie junge Unternehmen bei der Veröffentlichung von Mitteilungen keine Zeitzonen berücksichtigen. Können Sie neben der Festlegung der plattforminternen Zeitzone jedes Benutzers Ihre gezielte Kommunikation mit der Zeitzone des Ziels planen? Viele Unternehmen haben kontoweite Zeitzoneneinstellungen, anstatt durchgehend Zeitzonen einzubeziehen.
  • Integrationen - Anwendungsprogrammierschnittstellen (APIs) und produktive Integrationen in andere Systeme sind für die Automatisierung, den Datenzugriff und die Echtzeitberichterstattung von entscheidender Bedeutung.
  • Versicherung - Wir leben in einer streitigen Welt, daher ist die Anforderung, dass eine Plattform ausreichend versichert ist, um alle Rechtsstreitigkeiten abzudecken, auch ein Muss für Unternehmenssoftwareplattformen. Möglicherweise wurde die Plattform gehackt und es kommt zu Klagen von Endkunden. Ihr Anbieter ist möglicherweise zur Deckung der Kosten verpflichtet.

Enteprise Social Media-Plattformen

Jedes der oben genannten Elemente muss in Ihre Social-Media-Plattform integriert werden, wenn Sie ein Unternehmen sind. Social Media-Plattformen bieten normalerweise die folgenden Funktionen:

  • Prozessmanagement - Die Fähigkeit, Sequenzen von einer Benutzergruppe innerhalb des Systems zu einer anderen auszulösen, ist von wesentlicher Bedeutung. Jeder Benutzer hat seine eigenen Rollen und Berechtigungen, die seine Funktionen einschränken. Beispiele:
    • Ihre Marke wird online erwähnt (mit oder ohne Tag). Kann die Anfrage an den Vertrieb weitergeleitet werden, wenn es sich um eine potenzielle Anfrage handelt? Zum Kundensupport, wenn es sich um ein Kundenproblem handelt? Zum Marketing, wenn es sich um eine Medienanfrage handelt?
    • Sie haben einen Kampagnenplan, der Social Publishing mit definierten Fristen umfasst. Löst Ihre Social-Media-Plattform eine Arbeit aus, die sich über Ihr Content-Team, Ihr Grafik- oder Videoteam, Ihr Rechts- oder Verwaltungsteam bis hin zur Genehmigung und Planung erstreckt?
  • Zeitplanung und Kalender - Können Sie auf Unternehmens- und Unterkontenebene Ihren Social-Media-Kalender einfach filtern und beobachten und Aufgaben zuweisen?
  • Soziales Zuhören und Stimmungsanalyse - Können Sie auf Unternehmens- und Unterkontenebene Social-Listening-Kampagnen für Personen, Produkte und die Industrie zusammen mit einer Stimmungsanalyse durchführen? Können Sie Anfragen sofort intern weiterleiten, um das entsprechende Team auf eine Antwort aufmerksam zu machen? Können Sie über die Stimmung im Laufe der Zeit berichten, um sicherzustellen, dass Sie eine gute Beziehung zu Ihren Kunden pflegen?
  • Integrationen - Können Sie auf einer zentralen Plattform arbeiten, um über jeden Social-Media-Kanal und jedes Konto, das Sie auf Unternehmens- oder Unterkontenebene verwalten, zu kommunizieren, Nachrichten zu senden und zu veröffentlichen? Können Sie Daten bei Bedarf an Ihren Kundensupport oder Ihr Kundenbeziehungssystem zurückrufen? Können Sie Verkaufsanfragen an ein System senden, um potenzielle Kunden zu identifizieren und die Punkte zwischen Kampagnen und Verkaufsförderung zu verbinden?
  • Reiseintegrationen - Können Sie Omnichannel-Customer-Journey-Trigger und -Ereignisse mit der Social-Media-Aktivität Ihres Kontakts als beitragendem Element aktivieren?
  • Maschinelles lernen - Nutzung der KI, um tiefere Einblicke in die gesamte Marke, Online-Konversationen, das Engagement für bestimmte Nachrichten (Schlüsselwörter, Bilder) und die Wahrscheinlichkeit der Akquisition, des Upsells oder der Aufbewahrung zu erhalten.
  • Berichterstellung und Dashboards - Können Sie für alle Aktivitäten zuverlässige Berichte auf Unternehmens- und Unterkontenebene erstellen, die einfach gefiltert, segmentiert und dann mit Aktivitäten über Kampagnen, Jahreszeiten oder bestimmte Zeiträume hinweg verglichen werden können?

Diese Funktionen ergänzen Ihre typischen Social-Media-Funktionen, mit denen Sie Ihre Social-Media-Aktivitäten automatisieren, optimieren, planen und kalendern können.

Salesforce Social Studio

Salesforce Social Studio bietet alle Funktionen, die für Enterprise Social Media Management erforderlich sind, einschließlich:

  • Administration - Verwalten von Benutzern und Zugriff auf alle Salesforce-Produkte.
  • Veröffentlichen - Die Möglichkeit, über mehrere Konten und Kanäle hinweg zu planen und zu veröffentlichen.
  • Engage - die Fähigkeit, Gespräche zu moderieren und daran teilzunehmen und die Workflows dann in Service oder Vertrieb umzuwandeln.
  • Analysieren - Überwachen und hören Sie eigene Konten und erhalten Sie über soziale Medien Einblicke in Keywords und Stimmung.
  • Künstliche Intelligenz - Mit Salesforce Einstein können Bilder automatisch nach Merkmalen klassifiziert werden, um tiefere Einblicke in das Engagement zu erhalten.

Salesforce Social Studio

Was ist die beste Social Media-Plattform für Unternehmen?

Nicht alle Social Media-Plattformen werden mit allen oben aufgeführten Funktionen erstellt. Ich habe meine Kunden immer ermutigt, eine Abfolge von Schritten zu durchlaufen, wenn Investition in Marketing-Technologie Dies schließt häufig nicht die Popularität der Plattform, ihre Auszeichnungen oder ihre Anerkennung durch Drittfirmen ein.

  1. Beginnen Sie mit Ihren Zielen - Was möchten Sie mit der Social-Media-Plattform erreichen? Versteh das Problem, seine Auswirkungen auf Ihr Unternehmen und den Wert, den eine großartige Lösung bieten würde. Dies kann Einsparungen bei der internen Automatisierung, eine bessere Entscheidungsfindung mit Echtzeitdaten oder eine erhöhte Kundenbindung dank einer besseren Kundenerfahrung beinhalten.
  2. Bestimmen Sie Ihre Ressourcen - Welche internen Ressourcen (Personen, Budget und Zeitplan) müssen Sie auf die neue Plattform umstellen? Haben Sie eine Adoptionskultur? Haben Sie ein Team, das dem Stress des Lernens und des Umstiegs auf ein neues System ausgesetzt ist?
  3. Aktuelle Prozesse identifizieren - Prüfen Sie Ihre internen Teams vom Management bis zu Ihren Mitarbeitern mit Kundenkontakt auf die derzeit vorhandenen Social-Media-Prozesse. Verstehen Sie, wo die Frustration ist, sowie die Wertschätzung für die aktuellen Plattformen und Prozesse. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie eine Lösung auswählen, die die Bemühungen des Unternehmens verbessert, anstatt sie zu verletzen. Dies kann in eine eindeutige Checkliste für die Bewertung Ihrer nächsten Social-Media-Plattform umgewandelt werden.
  4. Bewerten Sie Ihre Anbieter - Vergleichen Sie Ihre Ressourcen und Prozesse mit jedem Anbieter und stellen Sie sicher, dass alle vorhandenen Funktionen erfüllt sind, die Sie benötigen. Es kann einige Prozesse geben, für die während der Implementierung oder Migration eine Problemumgehung erforderlich ist. Versuchen Sie jedoch zu ermitteln, wie Sie die einzelnen Prozesse detailliert ausführen, um das Risiko einer Übernahme zu verringern.
  5. Messen Sie die Gelegenheit - Wenn Sie in eine andere Plattform investieren, verfügen diese in der Regel über neue Funktionen, mit denen Sie Ihre Kapitalrendite verbessern können.

Die Verlagerung der Social Media-Aktivitäten Ihres Unternehmens auf eine neue Plattform kann eine unglaublich lohnende Investition in die digitalen Vertriebs- und Marketinganstrengungen Ihres Unternehmens sein. Wählen Sie mit Bedacht aus… und zögern Sie nicht, mit a zu arbeiten Berater oder ein Analyst, der mit der Branche vertraut ist und Ihnen bei der Bewertung und Auswahl Ihres nächsten Anbieters helfen kann.

Ein Kommentar

  1. 1

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.