Fachwissen ist kostenlos, Ressourcen sind nicht…

InformationenIch bin heute zu Hause. Mir geht es nicht gut - ich denke, viele, viele, viele Stunden Arbeit und Stress holen mich ein. Ich rollte mich auf der Couch zusammen und der Strom ging aus. Es konnte nur schlimmer werden, wenn es regnete und kalt war.

Ich hatte heute Morgen etwas Zeit zum Lesen und Schlafen, um zu versuchen, den Fehler, den ich habe, abzuschütteln. TechZ bemerkte zu allen Büchern, die ich lese… es ist normalerweise nie weniger als 3. Ich lese gerade 3 und habe 2 weitere, die darauf warten. Ich liebe es zu lesen. Es macht meinen Kopf frei und unterhält mich mehr, als einen Film oder Fernsehen zu schauen. Ich sage meinen Kindern, dass das Tolle am Lesen ist, dass man das Bild oder den Film in seinem Kopf malen kann. Wenn ich mir einen Film ansehe, der über ein Buch geschrieben wurde, bin ich normalerweise enttäuscht.

Ich schweife ab… und ich habe nur noch ungefähr 30 Minuten auf meinem Laptop. Und mein Nachbar könnte bald feststellen, dass ich seinen Router entführe (natürlich ungesichert). Beim Lesen musste ich nachdenken und wollte darüber schreiben.

Hier ist meine Theorie… Informationen sind nicht mehr so ​​viel wert wie früher. Mit dem Internet wird Wissen von Sekunde zu Sekunde billiger. Die Tage, an denen die Berater eingestellt wurden, um uns zu sagen, was wir sollte tun sind weit hinter uns. Stattdessen stellen wir Berater aufgrund dessen ein, was sie tun kann für uns tun.

Der Wert der Ressourcen nimmt zu und das Wissen nimmt ab.

Ich habe genug Wissen, um ein großartiges Unternehmen aufzubauen. Was mir fehlt, sind die Ressourcen – Zeit und Geld. Wenn ich Perspektivberater interviewe, liegt das normalerweise nicht daran, was sie mir sagen können oder nicht. Tatsächlich verstehe ich normalerweise etwas mehr als sie darüber, was ich von ihnen verlange. Wenn ich mich mit ihnen wohl fühle, stelle ich sie ein, um die anstehende Arbeit zu erledigen… weil sie ihre Aufmerksamkeit ausschließlich auf das Thema richten können. Das kann ich mir nicht leisten.

Vor Jahren habe ich mein eigenes Auto repariert. Ich hatte alles getan, was mit einem Auto zu tun war. Ich hatte die Zeit, also kaufte ich mir ein Buch und schlug es aus. Wenn ich älter werde, mag ich es nicht mehr, meine Knöchel zu kratzen, also bringe ich sie einfach in einen Laden. Es ist mir mehr Zeit wert, es von jemand anderem reparieren zu lassen, als von mir. Trotz der exorbitanten Kosten für die Autowartung.

Ist das nicht die Richtung, in die sich alles bewegt? Nehmen wir als Beispiel die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Ich bin ziemlich zuversichtlich, dass ich mit der Zeit Sandbox-Umgebungen erstellen, optimieren und experimentieren könnte, um zu sehen, wie ich bei jedem der Algorithmen der Suchmaschine an die Spitze kommen kann. Aber dafür habe ich keine Zeit. Sicher - nicht jeder konnte einen Blog lesen und damit beginnen. Ich verstehe ... aber viele Leute können.

SEO Wissen is kostenlos - es gibt eine ganze Reihe von SEO-Websites und Blogs im Internet, die kontinuierlich ihre Tests und Ergebnisse veröffentlichen. (Ich habe einige der Optimierungen auf meiner Website verwendet). Ich versuche nicht, SEO-Berater auszuschalten ... das sind sie wert das Geld. Aber sie sind das Geld aufgrund ihres Fachwissens nicht wert, sie sind das Geld als wertvolle Ressource wert. Sie tun es jeden Tag, damit Sie nicht müssen!

Das Internet is die Datenautobahn. Ich weiß, dass das alt und klischeehaft ist, aber es ist wahr. Die Verbreitung von Wissen wird immer billiger. Wenn ich herausfinden möchte, wie ich die trockene Haut meines Jack Russell behandeln soll, oder wenn ich ein Ajax-Framework erstellen möchte, kann ich es nachschlagen.

Da das Netz organisierter wird und die Suche nach Informationen einfacher wird, ist es meiner Meinung nach wichtig, dass wir uns weniger als "Experten" als vielmehr als "Ressourcen" betrachten. Fachwissen ist allgegenwärtig und kann kostenlos mitgenommen werden. Ressourcen sind nicht.

Würdest du zustimmen?

Ein Kommentar

  1. 1

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.