Facebook ist die neue AOL

US Robotics 144 ModemMein erster Zugang zu den Interwebs erfolgte Anfang der 90er Jahre über InfiNet. Ich habe für ... gearbeitet Landmark Communications zu der Zeit und hatte ein brandneues 14.4k Modem. Ich erinnere mich, dass alle meine Freunde und Familie bei America Online (AOL) waren. Ich war auf Wunder.

Das war damals, als wir Gifs liebten und JPEGs hassten. Gifs wurden beim Herunterladen eingeblendet, JPEGs scannten von oben nach unten. Ein 100k-Bild war damals eine Qual – man ging nur eine Tasse Kaffee trinken oder ging schlafen, während die Dinge heruntergeladen wurden. Sie haben von neuen Websites erfahren, indem Sie wirklich von einer Seite zur anderen "browsen".

Während sich das Web weiterentwickelte, machte AOL die Luken dicht. Ich konnte Websites mit Netscape besuchen und alle meine Freunde auf AOL stecken innerhalb der Grenzen von AOL fest. Sie haben AOL Keywords verwendet, um Dinge zu finden, Sie haben es nicht getan blättern! Als die Webseiten in Fahrt kamen, flohen alle vor AOL - egal wie viele kostenlose Dienstmonate sie per Diskette erhielten.

AOL reagierte spät im Spiel und als sie ihren integrierten Browser auf den Markt brachten, war Netscape König und niemand benutzte AOL, außer um ihre E-Mails abzurufen. Erinnern Sie sich an „Sie haben Post!“? (Die Benutzeroberfläche hat tatsächlich dieses Geräusch aufgetaucht, als Sie es taten – es wurde nicht in den Filmen erfunden.)

AOL, der König der Netzwerke und Wächter des Internets, konnte nicht schnell genug erfinden. Die Quintessenz war, dass AOL nicht mit den Hunderttausenden von Unternehmen konkurrieren konnte, die damit begannen, Webseiten einzurichten. Ziemlich bald wurde AOL nur verwendet, um etwas freie Internetzeit zu bekommen, und nicht für die Software, die sie geliebt hatten. Mit der Flucht der Menschen flohen auch die Werbetreibenden und die von diesen Werbetreibenden erstellten benutzerdefinierten Anwendungen. AOL wurde einfach zu einem Internet-Provider – und zwar zu einem teuren mit starken Einschränkungen in Bandbreite und Nutzung.

Ich war ziemlich sarkastisch über Facebook seit einiger Zeit. Meiner Meinung nach ist Facebook einfach das neue AOL. Sie haben Anwendungen entwickelt, nicht um zu expandieren, sondern um Unternehmen und Menschen in ihrem Revier zu halten. Alles außerhalb der Facebook ist eine Bedrohung, und sie haben bereits begonnen anzugreifen.

Da es Jahre gedauert hat, den Giganten, der AOL war, zu besiegen, bin ich mir sicher, dass er Jahre dauern für Facebook auch. Ich habe jedoch keinen Zweifel daran, dass nichts mit dem Unternehmergeist des Planeten mithalten kann - nicht einmal Facebook. Facebook ist das neue AOL, aber es wird nur so lange dauern, bis etwas Neueres, Auffälligeres und Lustigeres auftaucht und sein Mittagessen isst.

Facebook sollte die Integration außerhalb seiner Mauern begrüßen und nicht bekämpfen.

Facebook sollte von AOL lernen.

5 Kommentare

  1. 1

    Interessante Verbindung Doug. Könnte dies nicht auch für die meisten anderen Softwareunternehmen gelten, die webbasierte Produkte haben und keine API bereitstellen oder in Dritte integrieren? Ist AOL gescheitert, weil sie die Konnektivität nicht erfunden oder nicht geöffnet haben? Ich bin kein Facebook-Fanatiker oder Experte, aber es scheint, dass sie zumindest eine API und Benutzerzugriff auf extern erstellte Apps haben.

    • 2

      Sie haben zwar eine API, aber nur, um Ihre Features und Funktionen in ihre Anwendung zu integrieren, nicht umgekehrt. Die einzige externe Anwendung, über die sie verfügen, ist ihre Authentifizierungs-API, die eine Abhängigkeit von ihrem Dienst aufbaut.

      Ich glaube, ein besseres Beispiel ist SalesforceHiermit werden APIs bereitgestellt, mit denen ein Benutzer mithilfe der Web Services oder der API von Salesforce eine gesamte Anwendung erstellen kann, jedoch nie zu Salesforce.com wechseln muss.

  2. 3

    Ich bin total mit dir an Bord, Doug. Deshalb bin ich verblüfft, dass Facebook noch nicht ausverkauft ist. Sie sind so besessen davon, ein größeres Facebook aufzubauen, dass sie eines Tages aufwachen und feststellen werden, dass sie einen größeren und besseren Nachbarn haben und ihr Unternehmen an Wert verlieren wird.

    Übrigens, ich habe Prodigy geliebt! Dieser Service war seiner Zeit weit voraus.

  3. 4

    Doug,
    Ich mag deine Einstellung zu AOL und warum sie von Browsern flankiert wurden, liek netscape navigator. Was mich jedoch zu Ihrem Beitrag gebracht hat, war, dass mein Feedreader die Landmark Communications-Referenz abgefangen hat. Ich bin ebenfalls ein ehemaliger Landmark-Mitarbeiter und hatte eine E-Mail-Adresse @ infi.net. Verrückt!

    Ich denke, was an fb und AOL anders ist, ist, dass fb nicht als Internet für Dummies angesehen wird. Und fb ist bis zu einem gewissen Grad offen für Entwickler, das Netzwerk zu nutzen. AOL-E-Mail-Adressen machen immer noch 20-30% aller Verbraucherlisten aus. Ich kenne niemanden, der sein fb-Nachrichtensystem als primäre Adresse verwendet. Meiner Meinung nach sind sie grundsätzlich verschiedene Tiere.

    Sie haben Recht damit, dass jemand sie ausschalten wird. Sagen Sie mir jetzt, wie jemand Google flankieren wird.

    Danke für den Beitrag!

  4. 5

    Es ist erfrischend. Ich erinnere mich noch an mein erstes 14.4-KB-Modem. Ich habe damals noch nie von Google gehört. Jetzt sind sie der König.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.