Grundlegendes zum Ranking-Algorithmus für Newsfeeds von Facebook

Facebook persönliche Integration

Die Sichtbarkeit Ihrer Marke in den Newsfeeds Ihrer Zielgruppe ist die ultimative Errungenschaft für Social Marketingspezialisten. Dies ist eines der wichtigsten und oft schwer fassbaren Ziele in der sozialen Strategie einer Marke. Auf Facebook, einer Plattform mit einem ausgeklügelten und sich ständig weiterentwickelnden Algorithmus, der dem Publikum die relevantesten Inhalte bietet, kann dies besonders schwierig sein.

EdgeRank war der Name, der vor Jahren dem Newsfeed-Algorithmus von Facebook gegeben wurde, und obwohl er jetzt intern als veraltet gilt, hat der Name weiter gelebt und wird auch heute noch von Vermarktern verwendet. Facebook verwendet immer noch die Konzepte des ursprünglichen EdgeRank-Algorithmus und des Frameworks, auf dem es aufgebaut wurde, jedoch auf eine neue Art und Weise.

Facebook bezeichnet es als News-Feed-Ranking-Algorithmus. Wie funktioniert es? Hier sind die Antworten auf Ihre grundlegenden Fragen:

Was sind Kanten?

Jede Aktion, die ein Benutzer ausführt, ist eine potenzielle Newsfeed-Story, und Facebook ruft diese Aktionen auf Kanten. Immer wenn ein Freund eine Statusaktualisierung veröffentlicht, die Statusaktualisierung eines anderen Benutzers kommentiert, ein Foto markiert, einer Markenseite beitritt oder einen Beitrag teilt, wird eine generiert Randund eine Geschichte über diesen Rand könnte möglicherweise im persönlichen Newsfeed des Benutzers erscheinen.

Es wäre äußerst überwältigend, wenn die Plattform all diese Geschichten im Newsfeed anzeigen würde. Facebook hat daher einen Algorithmus erstellt, um vorherzusagen, wie interessant jede Geschichte für jeden einzelnen Benutzer sein wird. Der Facebook-Algorithmus heißt „EdgeRank“, da er die Kanten ordnet und sie dann in den Newsfeed eines Benutzers filtert, um die interessantesten Geschichten für diesen bestimmten Benutzer anzuzeigen.

Was ist das Original EdgeRank Framework?

Die ursprünglichen drei Hauptteile des EdgeRank-Algorithmus sind Affinitätsbewertung, Kantengewichtund Zeitverfall.

Der Affinitätswert ist die Beziehung zwischen einer Marke und jedem Fan, gemessen daran, wie oft ein Fan Ihre Seite und Beiträge anzeigt und mit ihnen interagiert und wie Sie sich gegenseitig mit ihnen beschäftigen.

Das Kantengewicht wird gemessen, indem die Werte der Kanten oder Aktionen, die ein Benutzer mit Ausnahme von Klicks ausführt, zusammengestellt werden. Jede Kategorie von Kanten hat eine andere Standardgewichtung, z. B. haben Kommentare höhere Gewichtungswerte als Gleichen weil sie eine größere Beteiligung des Fans zeigen. Sie können im Allgemeinen davon ausgehen, dass die Kanten, deren Ausführung am meisten Zeit in Anspruch nimmt, tendenziell mehr wiegen.

Der Zeitverfall bezieht sich darauf, wie lange die Kante gelebt hat. EdgeRank ist eine laufende Punktzahl, keine einmalige Sache. Je aktueller Ihr Beitrag ist, desto höher ist Ihre EdgeRank-Punktzahl. Wenn sich ein Benutzer bei Facebook anmeldet, wird sein Newsfeed mit Inhalten gefüllt, die zu diesem bestimmten Zeitpunkt die höchste Punktzahl aufweisen.

Facebook Edgerank Formel

Bildnachweis: EdgeRank.net

Die Idee ist, dass Facebook Marken belohnt, die Beziehungen aufbauen und die relevantesten und interessantesten Inhalte ganz oben im Newsfeed eines Benutzers platzieren, sodass die Beiträge speziell auf sie zugeschnitten sind.

Was hat sich mit Facebook Edgerank geändert?

Der Algorithmus hat sich geringfügig geändert und ein Upgrade mit neuen Funktionen erhalten, aber die Idee ist immer noch dieselbe: Facebook möchte den Nutzern interessante Inhalte bieten, damit sie immer wieder auf die Plattform zurückkehren können.

Eine neue Funktion, Story Bumping, ermöglicht das Wiederauftauchen von Storys, die ursprünglich nicht weit genug nach unten gescrollt wurden, um sie zu sehen. Diese Geschichten werden ganz oben im Newsfeed angezeigt, wenn sie immer noch viel Engagement finden. Dies bedeutet, dass beliebte Seitenbeiträge eine höhere Wahrscheinlichkeit haben, angezeigt zu werden, selbst wenn sie einige Stunden alt sind (Änderung der ursprünglichen Verwendung des Zeitverfallselements), indem sie an den Anfang des Newsfeeds gehen, wenn die Nachrichten immer noch eine hohe Anzahl erhalten von Likes und Kommentaren (immer noch mit Affinitätsbewertung und Kantengewichtselementen). Daten deuten darauf hin, dass dies dem Publikum die Geschichten zeigt, die es sehen möchte, auch wenn es beim ersten Mal übersehen wurde.

Andere Funktionen zielen darauf ab, dass Benutzer Beiträge von den gewünschten Seiten und Freunden schneller sehen können, insbesondere bei Trendthemen. Bestimmte Inhalte sollen nur innerhalb eines bestimmten Zeitraums relevant sein, daher möchte Facebook, dass Benutzer sie sehen, solange sie relevant bleiben. Wenn ein Freund oder eine Seite mit Beiträgen zu etwas verbunden ist, das derzeit ein heißes Gesprächsthema auf Facebook ist, z. B. ein Sportereignis oder eine Premiere der TV-Show-Saison, wird dieser Beitrag mit größerer Wahrscheinlichkeit in Ihrem Facebook-Newsfeed höher angezeigt, sodass Sie dies tun können sehe es früher.

Posts, die kurz nach dem Posten ein hohes Engagement generieren, werden eher im Newsfeed angezeigt, jedoch nicht so wahrscheinlich, wenn die Aktivität nach dem Posten schnell abnimmt. Der Gedanke dahinter ist, dass der Beitrag zum Zeitpunkt der Veröffentlichung am interessantesten und zu einem späteren Zeitpunkt möglicherweise weniger interessant war, wenn sich die Leute direkt nach dem Posten mit dem Beitrag beschäftigen, aber nicht so oft einige Stunden später. Dies ist eine weitere Möglichkeit, Inhalte im Newsfeed zeitnah, relevant und interessant zu halten.

Wie messe ich meine Facebook News Feed Analytics?

Es ist kein Tool eines Drittanbieters verfügbar, um den EdgeRank-Score einer Marke zu messen, da so viele Daten privat sind. Eine tatsächliche EdgeRank-Punktzahl existiert nicht, weil jeder Fan einen anderen Affinitätswert für die Markenseite hat. Darüber hinaus hält Facebook den Algorithmus geheim und optimiert ihn ständig, was bedeutet, dass sich der Wert von Kommentaren im Vergleich zu Likes ständig ändert.

Der effektivste Weg, um die Auswirkungen des auf Ihre Inhalte angewendeten Algorithmus zu messen, besteht darin, zu sehen, wie viele Personen Sie erreicht haben und wie viel Engagement Ihre Beiträge erhalten haben. Werkzeuge wie SumAll Facebook Analytics umfassen diese Daten in einem umfassenden Analytik Dashboard perfekt zum Messen und Verfolgen dieser Metriken.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.