Sie nutzen den globalen Markt nicht aus

globale E-Commerce-Verkaufsprognosen

Kürzlich habe ich einen örtlichen Einzelhändler besucht. Er hat ein unglaubliches Geschäft und einen unglaublichen Standort, an dem er Waren von Grund auf neu entwerfen, reparieren und verkaufen kann. Seine Einrichtungen gehören zu den besten des Landes, und jeder Mitarbeiter ist außergewöhnlich talentiert, qualifiziert und zertifiziert.

Seine Herausforderung besteht darin, dass sein traditionelles Marketing nicht mehr den Fußgängerverkehr anzieht, den es früher hatte. Seine Online-Präsenz ist meist eine Broschüre. Wir werden ihn bei der Personalisierung seiner Website unterstützen, ihm helfen, die unglaublichen Kundengeschichten, die er täglich sieht, zu erstellen und zu teilen, ihm dabei helfen, das Talent und die Erfahrung zu fördern, die er erworben hat, und ihm dabei helfen, seine Reichweite über das hinaus zu erweitern ein paar Meilen um seinen Standort.

Eines der Dinge, die wir besprochen haben, war E-Commerce. Er sah mich an, als ob er mir nicht glaubte - er glaubte nicht, dass seine einzigartigen, erstklassigen, handgefertigten Produkte online mit so vielen großen E-Commerce-Websites da draußen konkurrieren könnten. Er kann nicht mit dem Volumen und den Marketingbudgets dieser massiven Unternehmen konkurrieren.

Das muss er aber nicht. Er tut eine Menge für die lokale Gemeinschaft, die er nicht teilt. Er hat sozial verantwortliche Produkte, die die Verbraucher suchen würden. Und das Beste ist, es ist ein riesiger globaler Markt da draußen. Eine einfache Sache wie die Stärke unseres Dollars, der gegenüber einem konkurrierenden Land fällt, könnte seine Verkäufe in Übersee in die Höhe schnellen lassen. Er war einfach noch nie in diesem Geschäft.

Wenn Sie ein lokaler Einzelhändler sind und online Verkäufe verlieren, gehen Sie online, um landesweite Verkäufe zu tätigen! Wenn Sie landesweit sind, gehen Sie national. Wenn Sie national sind, gehen Sie international! Sie können Ihren Shop über das Internet synchronisieren, einschließlich der Bereitstellung von Produkten bei eBay und Amazon. Und die E-Commerce-Systeme berechnen bereits heute die schwierigen Umsatzsteuern und Versandanforderungen, ohne dass Sie ein Experte sein müssen. Sie können den Fußgängerverkehr auf Ihrer Website weiter steigern UND Ihren Markt für die Welt öffnen!

Fast 42% der Weltbevölkerung haben Zugang zum Internet (Januar 2015). Aufgrund dieser Trends wird erwartet, dass das Internet die Internetdurchdringung bis Ende 50 auf über 2016% steigern wird. Globale Chancen für Online-Händler 2015.

Hier einige Highlights aus der Infografik:

  • Großbritannien hat die höchste Ausgaben pro Internetnutzermit einem Durchschnitt von 1364 USD im Jahr 2014
  • Trotz der dritthöchsten Internetnutzung weniger als 1% des indischen Einzelhandelsumsatzes werden online getätigt
  • Japan ist vor kurzem entstanden als einer der Hauptakteure auf dem E-Commerce-Markt mit voraussichtlich 83 Milliarden US-Dollar, die 2015 ausgegeben werden sollen

Globale E-Commerce-Statistiken und -Projektionen

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.