Koordination des globalen Marketings für eine Marke in 23 Ländern

globaler Damm

Als globale Marke haben Sie keine globale Publikum. Ihr Publikum besteht aus mehreren regionalen und lokalen Zielgruppen. Und in jedem dieser Zielgruppen gibt es spezifische Geschichten, die festgehalten und erzählt werden müssen. Diese Geschichten erscheinen nicht nur auf magische Weise. Es muss eine Initiative geben, um sie zu finden, zu erfassen und dann zu teilen. Es braucht Kommunikation und Zusammenarbeit. In diesem Fall ist es ein leistungsstarkes Tool, um Ihre Marke mit Ihrem spezifischen Publikum zu verbinden. Wie arbeiten Sie mit Teams aus 23 Ländern, fünf Kernsprachen und 15 Zeitzonen zusammen?

Aufbau einer kohärenten globalen Marke: Die Realität mit einem 50-seitigen Dokument mit Markenrichtlinien

Markenrichtlinien sind wichtig für die Aufrechterhaltung einer einheitlichen Marke. Sie geben Ihren Teams Einblick in das Wer, Was, Warum und Wie der Marke. Ein 50-seitiges Dokument mit Markenstandards allein wird jedoch keine globale Marke hervorbringen. Es ist nur ein Teil, der mit Kundengeschichten und dem Inhalt gepaart werden muss, um sie zu kommunizieren.

Haben Sie viel Zeit und Geld in eine globale Markeninitiative investiert, um festzustellen, dass Ihre Teams auf der ganzen Welt nicht mehr reagieren? Große Markenrichtlinien allein werden Teams auf der ganzen Welt nach der Veröffentlichung eines Teams nicht einbeziehen. Auch wenn es alle Regeln hat und gut aussieht, wird es nicht zum Leben erweckt. Und selbst mit der wunderbaren Arbeit, die gerade geleistet wird, gibt es keine wirklichen Anstrengungen, um sie zwischen den Ländern zu teilen.

Eine globale Marke muss sich an lokale und regionale Zielgruppen wenden und darauf vertrauen, dass Ihre Marketingteams lokale Marketingkampagnen durchführen

Ihre Zielgruppe ist nicht jeder. Es gibt kein einziges „globales“ Publikum, auf das sich Ihr Team konzentrieren kann. Ihr Publikum besteht aus vielen lokalen Zielgruppen. Wenn Sie versuchen, mit derselben Sprache und denselben Fotos an alle zu vermarkten, erhalten Sie Klischee-Stock-Fotografie, auf die sich niemand bezieht. Mit dem Ziel, jedes Marketing-Team in den 23 Ländern in die Lage zu versetzen, diese einzelnen Geschichten zu erfassen und zu teilen, würden diese Geschichten dann zum Kern der neuen und verbesserten Marke.

Ihre globale Geschichte besteht aus lokalen Geschichten

Eine globale Marke kann keine Einbahnstraße vom Hauptsitz aus sein. Anleitung und Anleitung vom Hauptsitz aus sind wichtig, aber Ihre globale Strategie sollte den Wert derjenigen nicht ignorieren, die dem Publikum am nächsten stehen, mit dem die Marke spricht. Es muss einen Austausch von Ideen und Inhalten zwischen der Zentrale und den Teams auf der ganzen Welt geben. Dies erweitert die Reichweite Ihrer Marke und gibt Ihren globalen Teams die Verantwortung für die Marke.

Diese Art der Philosophie, Kreativität zu ermöglichen, befähigt nicht nur lokale Teams, sondern bietet auch hochwertige Geschichten und Inhalte für andere regionale Teams sowie deren Hauptquartier. Je mehr Ideen und Inhalte geteilt werden, desto kohärenter und lebendiger wird die Marke.

Vernetzung von Marketingteams in 23 Ländern

Wenn Sie in 15 verschiedenen Zeitzonen arbeiten, können Sie sich nicht darauf verlassen, dass Anrufe das einzige Kommunikationsmittel sind, insbesondere wenn Sie sich mit der Infrastruktur der Entwicklungsländer befassen, die zu häufig abgebrochenen Anrufen führen kann. Durch die Bereitstellung eines Self-Service-Modells können Teams jederzeit auf das zugreifen, was sie benötigen.

Teams sollten a Digital Asset Management (DAM) System. Ein DAM-System ist ein intuitiver, zugänglicher Ort, an dem jeder auf Inhalte zugreifen oder Beiträge leisten kann. Es erleichtert das Teilen von Geschichten und Inhalten. Die Wertschöpfung für diese hart arbeitenden Vermarkter trug dazu bei, das System organisch auszubauen, wobei die eigenständige Marke doc ins Stocken geriet.

Ein DAM-System fungiert als zentraler Content Hub für alle Teams. Es gibt ihnen die Möglichkeit, den Inhalt mit den erhaltenen Geschichten zu verbinden und zu überwachen, und es gibt auf einfache Weise Transparenz darüber, was andere Teams erstellen. Durch die Verwendung eines DAM-Systems können Hauptquartiere, lokale Teams und andere zusammenarbeiten - und nicht nur einzeln arbeiten.

Wie Digital Asset Management 23 Länder verbindet

Beauftragung eines lokalen Fotografen zur Erfassung von Kundengeschichten und Verwendung der Fotos in lokalen Marketingkampagnen. Aber es hört hier nicht auf. Fotos können in das DAM-System hochgeladen und auf Qualität und zugewiesene Metadaten überprüft werden. Sie können dann für andere Tochterunternehmen, Direktwerbung von Drittanbietern und vom Hauptsitz für Jahresberichte verwendet werden.  Die Verlagerung des Fokus auf die Stärkung der lokalen Marketingteams hat dazu beigetragen, Ideen zu verbreiten, Marketingkampagnen durchzuführen und Erfolgsgeschichten auszutauschen.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.