Google Facts - Organische und bezahlte Suche

Google AdWords Anzeigenimpressionen

Unabhängig davon, ob Sie sie schätzen oder nicht, Google besitzt den Spielplatz, auf dem Vermarkter arbeiten müssen. Unabhängig davon, ob es sich um bezahlte Werbung bei Google oder um eine organische Platzierung in der Suchmaschine handelt, unterschätzen Sie möglicherweise die Reichweite von Google. Diese Infografik von Wordstream relativiert alles.

Ab Google Facts Infografik von Wordstream: Unsere Recherchen für die Infografik umfassten über 2,600 AdWords-Konten, auf denen der AdWords Grader im dritten Quartal 3 ausgeführt wurde. Die Konten beliefen sich auf über 2012 Millionen US-Dollar an annualisierten Ausgaben. Wir hatten Konten mit einem breiten Spektrum an Ausgaben; Einige Konten waren sehr klein und gaben weniger als 250 US-Dollar pro Monat für AdWords aus. Andere waren viel größer und einige gaben bis zu Millionen pro Monat in AdWords aus. Die Analyse befasste sich mit Konten in allen Branchen und stammte aus allen Ländern, in denen Google geschäftlich tätig ist.

Google Economy

Die Daten für diesen Blog-Beitrag stammen aus der jüngsten Studie von Wordstream über Google-WebstatistikDies ist eine der umfassendsten Studien zur internen Funktionsweise von Google Ads, die jemals durchgeführt wurden.

Ein Kommentar

  1. 1

    Danke für die Infografiken. Ich erwarte nicht, dass die Shopping- / E-Commerce-Website an erster Stelle steht. Was ich erwarte, ist, dass E-Commerce in der Reisebranche an erster Stelle steht.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.